English
Velociped anrufen
nachOben

Jugendrad

Voraussetzungen

Auch der Nachwuchs will flott vorankommen. Dafür haben wir Jugendräder im Einsatz, die den Rädern der Erwachsenen in nichts nachstehen: Mit 24 Zoll Reifengröße und der 24-Gang-Kettenschaltung ist jedes Kind „stolz wie Oskar“ und kommt garantiert zum Ziel. Unsere Erfahrung: Geübte Kinder ab ca. 9 Jahren radeln auf guten Fahrrädern die gleichen Distanzen wie die Erwachsenen, es sollten nur etwas mehr abwechslungsreiche Pausen eingeplant werden.
Ein passendes Rad ist unabdingbare Voraussetzung dafür, dass Groß und Klein die Radtour sicher und entspannt genießen können. Damit nun die jungen Radler genau abschätzen können, ob sie schon groß genug sind, um mit dem grünen Velociped-Jugendrad zu fahren, finden sich nachfolgend die Fakten.
Empfehlung: Für einen sicheren Umgang mit dem Velociped-Tourenrad sollten mindestens beide Zehenspitzen vom Sattel aus bis zum Boden reichen. Deshalb geben wir hier auch die Sattelhöhe über dem Boden an. So können Sie zu Hause mit dem gewohnten Rad vergleichen bzw. eine Messung der Beinlänge vornehmen. Nach unserer Erfahrung sollten die Jugendlichen mindestens eine Beinlänge von ca. 62 cm haben (gemessen am Innenbein vom Schritt zur Ferse).

Technische Details

Rahmen

Der stabile Alurahmen in moderner Y-Form und aus dicken Rohren bringt eine coole Optik und angenehme Laufruhe auch bei hoher „Zuladung". Außerdem ermöglicht er durch die Absenkung des Oberrohres genug Schrittfreiheit, falls man mal abspringen muss. Wie bei den großen Rädern ist auch hier der Rahmen mit unserem haltbaren und umweltfreundlichen Pulverlack im typischen Velociped-Grün beschichtet.

Größe

Rahmenhöhe gemessen vom Tretlager bis zur Oberkante Sattelrohr: 35 cm
Abstand zwischen Lenker und Sattelspitze (dies entspricht in etwa der Armlänge von der Achsel bis zum Handgelenk): 47 cm
Sattelhöhe über dem Boden: mindestens 68 cm (dieses Maß ist für Jugendliche wichtiger als das ansonsten übliche Maß „Rahmenhöhe“ bzw. der Abstand zwischen Sattel und Pedal).

Gangschaltung

Die moderne 24-Gang-Kettenschaltung stammt vom Marktführer Shimano. Sie wird mit zwei leichtgängigen, rastenden Drehgriffen geschaltet und ist kinderleicht zu bedienen. Die Gangabstufungen sind identisch mit der Mountainbike-Schaltung der großen Velociped-Tourenräder. Man muss ja mithalten können.

Bremsen

Wer flott fährt, muss auch gut bremsen können. Die Bremsen sind daher vom Mountainbike „geborgt“. Felgenbremsen der modernsten Bauart (V-Brakes) sind jeweils vorn und hinten angebaut und liefern ordentlich Bremskraft.

Bremsgriffe

Was nützt die beste Bremse, wenn man nicht drankommt? Nichts. Deswegen kann man die Bremsgriffe in der Griffweite auf kleine Hände einstellen, damit jederzeit der sichere Zugriff möglich ist.

Lenker

Unser gerader Tourenlenker mit Lenkerhörnchen hat bequeme Griffe, liegt gut in der Hand und erlaubt mehrere Griffvarianten. So hat man die Bedienelemente jederzeit sicher im Griff. Die Breite ist natürlich auf Jugendliche ausgerichtet. Aber wir haben darauf geachtet, dass noch genug Platz für einen Tacho oder den Adapter der Lenkertasche (Klickfix) bleibt.

Federgabel

Das haben selbst unsere großen Velociped-Tourenräder nicht: eine Federgabel. Sie macht den Ritt auf der Straße besonders komfortabel und erlaubt auch Ausflüge ins Gelände. Klar, dafür ist sie schließlich gebaut.

Laufräder

24-Zoll-Räder rollen besonders leicht in gedichteten Naben. Verstärkte Speichen und robuste Alu-Hohlkammerfelgen sorgen für Stabilität. Damit auch Ausflüge abseits der Straße nicht zum Problem werden, haben wir hier etwas stärker profilierte Reifen aufziehen lassen, die einen guten Grip haben. Aber keine Angst, sie laufen trotzdem auf der Straße schön leicht.

Sattel

Natürlich haben wir auch auf das Velociped-Jugendrad einen modernen, bequemen Gelsattel bauen lassen, der ein Maximum an Komfort bietet. Die Sattelstütze lässt sich dabei millimetergenau einstellen, damit auch die kleineren Reiter bequem sitzen.

Pedale

Alupedale mit einer großen Gummifläche bieten eine breite und sichere Auflage für normales Schuhwerk.

Kurbeln

Kleinere Radler haben kürzere Beine. Deshalb haben wir bei unserem Velociped-Jugendrad auch kürzere Kurbeln montiert (160 mm anstatt der üblichen 175 mm).

Gewicht

Bei unserem voll ausgestatteten Velociped-Jugendrad haben wir besonderes Augenmerk auf Stabilität und Sicherheit gelegt. Trotzdem übersteigt das Gesamtgewicht nicht die 15-Kilo-Marke.

Diverses

Licht, Schutzbleche, Rückstrahler, Gepäckträger, Seitenständer, Schloss
Der leicht laufende Nabendynamo spendet auch unter widrigen Bedingungen Strom für die moderne Halogenlampe, die den Weg gut ausleuchtet. Hinten hält ein Rücklicht mit großem Rückstrahler Wache. Natürlich sind auch alle vorgeschriebenen Reflektoren und ein Reflexstreifen am Reifen vorhanden. Und eine Klingel sowieso, das verlangt ja auch die Straßenverkehrsordnung. Der stabile Gepäckträger aus Stahldraht nimmt klaglos die Packtaschen auf. Eine Federklappe hält kleine Gepäckstücke fest. Schutzbleche halten Gesicht und Rücken schmutzfrei, ein Seitenständer erleichtert das Parken erheblich und gegen spontane Begehrlichkeiten Dritter sichert ein Rahmen-Ringschloss.

 



Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche