Zum Inhalt

Richtig romantisch die Romantische Straße

Fahrradurlaub an der Romantischen Straße

Kommen Sie mit ins Mittelalter zu Städten mit bewegter Geschichte und historischen Stadtkernen! Entdecken Sie auf erstklassigen Radwegen das liebliche Taubertal, vielgerühmt wegen der wildromantischen Ufer und sonnenverwöhnten Weinberge, entdecken Sie das Nördlinger Ries, eine zum Radeln prädestinierte Landschaft, den Lechrain und die sanft hügelige Voralpenlandschaft. Mittelalterliche Städte wie Rothenburg o.d.Tauber, Würzburg, Dinkelsbühl, Nördlingen mit rundum begehbarer Stadtmauer, Donauwörth, Augsburg, Landsberg am Lech und Füssen warten auf Ihren Besuch. Ihren krönenden Abschluss finden die Reisen entweder an der Donau in Donauwörth, reich geworden durch eine Brücke, die im Mittelalter den wichtigen Handelsweg zwischen Nürnberg und Augsburg verband oder bei den weltberühmten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Unsere Radreisen an der Romantischen Straße

So schön ist die Romantische Straße

Märchenhaft Radeln
Entlang von Deutschlands beliebtester Ferienstraße verläuft die durchgehend ausgeschilderte Radfernroute „Romantische Straße“ von Würzburg bis Füssen. Fahren Sie auf teils asphaltierter, teils wassergebundener Oberfläche, manchmal auch auf kleinen Nebenstraßen und über kopfsteingepflasterte Gassen zu romantischen Fachwerkorten, Burgen und Schlössern.

Märchen und Geschichten von Schlössern und Burgen
Welches Bauwerk ist am beeindruckendsten? Welches Schloss das schönste? Die fürstbischöfliche Residenz in Würzburg ist UNESCO Welterbe und mit ihren vom Würzburger Hofarchitekten Balthasar Neumann geplanten Raumfolgen ein Highlight auf dem Weg. Giovanni Battista Tiepolo wurde einst aus Venedig berufen und schmückte das Gewölbe 1752/53 mit dem größten Deckenfresko der Welt. Der Bergfried der alten Burg von Wertheim bietet einen unvergleichlichen Blick hinunter auf Main und Tauber und die reich verzierten Fachwerkhäuser des Städtchens. Im romantischen Taubertal treffen Sie auf Romantik pur: Rothenburg ob der Tauber. Umrunden Sie auf der begehbaren Stadtmauer den Fachwerkort und, bevor ihnen alles gar zu romantisch erscheint, besuchen Sie das mittelalterliche Kriminalmuseum. Gruseln garantiert. In Schillingsfürst erwartet Sie ein fürstliches Barockschloss, in Dinkelsbühl die komplett erhaltene Altstadt, in Harburg eine mittelalterliche Burganlage. Sehenswerte Patrizierhäuser stehen in Donauwörth, in Augsburg treffen Sie gleich auf drei Baustile: Gotik, Renaissance und Rokoko. Es folgt das Rokokojuwel und UNESCO Welterbe Wieskirche, eine der bekanntesten Wallfahrtskirchen der Welt und verschwenderisch mit Stuckwerk ausgestattet. Den im wahrsten Sinne krönenden Abschluss bilden die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Freilichtbühnen vor historischen Gemäuern
Neben den interessanten Bauwerken sind für Kulturinteressierte an der Romantischen Straße auch jede Menge Freilichtbühnen zu entdecken, wo Theaterstücke, Konzerte, Opern, Operetten und Musicals aufgeführt werden. Diese Fülle ist sicher einzigartig. Open Air spielt man vor herrlichen Kulissen wie mittelalterlichen Gebäuden, Burgen oder Kreuzgängen in zahlreichen Orten an der

Romantischen Straße wie Wertheim, Weikersheim, Röttingen, Rothenburg, Feuchtwangen oder Dinkelsbühl.

Genussroute
So vielfältig wie die Regionen entlang der Romantischen Straße ist auch die Kulinarik. Deshalb wird die Route auch gerne Genussroute genannt. In Franken sind Bratwurst oder Schäufele typische Gerichte. Im Taubertal, das zu Franken und zu Baden-Württemberg gehört, kommen auch Maultauschen, Spätzle, Zwiebelkuchen und Grünkern auf die Teller. Karpfen aus den umliegenden Weihern gibt es in den Monaten mit R im Namen. Sie werden blau oder gebacken serviert. Nun wird es immer bayerischer, eine Kalbshaxe mit Semmelknödeln, Weißwürste und dazu ein Weißbier oder „Obatzda“, pikant mit Paprika, Kümmel und frischen Zwiebeln gewürzter Frischkäse, stehen auf den Speisekarten. Um die Milch geht’s schließlich im Allgäu: Berg- oder Backsteinkäse und Emmentaler schmecken würzig und passen gut zu den heimischen Spätzle. Bayern ist Bierland, aber in Franken finden Sie, neben der größten Brauereidichte weltweit, auch edle Tropfen Frankenwein wie Silvaner oder Müller-Thurgau im Bocksbeutel. Im Taubertal wird der dunkle Tauberschwarz angebaut, eine alte, autochthone Rebsorte, also eine, die hier entstanden ist und erstmals hier zuerst gezüchtet wurde.

Zauberhafte Natur
Die Natur entlang der Romantischen Straße wird Sie verzaubern: Besuchen Sie den einzigartigen Hofgarten der Residenz in Würzburg und bestaunen Sie die fränkischen Rebhänge. Weinlandschaften säumen auch im lieblichen, wildromantischen Taubertal den Weg, dazu Streuobstwiesen und Äcker. An den Muschelkalkhängen flattern Segelfalter und der Zahnflügel-Bläuling, Steinriegel ziehen sich ins Tal. Das Nördlinger Ries ist ein riesiger Meteoritenkrater, der heutzutage mit Wacholderheide und Trockenrasen bewachsen ist. Im UNESCO Global Geopark Ries erhält man spannende Einblicke in die Erdgeschichte. Der Lech soll wieder naturnaher werden und Sand, Kies und Geröll mit sich schieben können. Im Lechrain haben Sie schon fast die Voralpenlandschaft des Allgäu erreicht: Grüne Hügel, braune Kühe, blaue Seen und im Hintergrund die majestätischen Alpen.

Ihr Romantische Straße-Expertin

Gerne helfe ich Ihnen bei Ihrer Reiseplanung

Doro Bork

Kundenberatung

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Buchung einer Reise erhalten Sie jetzt spezielle Konditionen.