English
Velociped anrufen
nachOben

Altmühl-Radweg

Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis:
ab 499,00 €

nicht buchbar

buchbar

buchbar (mit Saison-Abschlag)

buchbar (mit Saison-Zuschlag)

auf Anfrage möglich

aktuelle Auswahl

zurücksetzen
  • Bei Weltenburg
  • Ansbacher Tor
  • Befreiungshalle Kelheim
  • Blick auf Rothenburg ob der Tauber
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Ansbach
  • Schifffahrt zum Kloster Weltenburg
  • Blick von der Befreiungshalle Kelheim auf die Donau
  • Ornbau
  • Innenstadt Eichstätt
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Schneebälle Deliktesse aus Rothenburg
  • Residenz Eichstätt
  • Eichstätter Schloss
  • Essing
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Kloster Weltenburg
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Eichstätt
  • Walhalla bei Kelheim

Reisebeschreibung

Altmühl mit Donaudurchbruch.

Freuen Sie sich auf eine Radtour durch den wunderschönen Naturpark Altmühltal. Hier entfaltet sich eine Urlaubslandschaft wie aus dem Bilderbuch:  Wasser,  Wiesen, bizarren Dolomitfelsen,  duftende Wacholderheiden, Burgen, Schlössern und romantischen Städtchen. Sie beginnen Ihre Radreise in dem wunderschönen mittelalterlichen Rothenburg ob der Tauber.  Begleiten Sie den Rothenburger Nachtwächter auf seinem  Rundgang durch die Dunkelheit! Folgen Sie ihm durch düstere Gassen und über hell erleuchtete Plätze. Sie werden staunen. Die nächsten Tage folgen Sie der  Altmühl, Bayerns langsamsten Fluss. Entdecken Sie so interessante Orte wie die Thermenstadt Treuchtlingen, Solnhofen mit dem berühmten Museum Die Welt in Stein, die ehrwürdige Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt, Kipfenberg, und Beilngries. In Dietfurt treffen Sie auf den Main-Donau-Kanal, der Sie bis Kelheim bringt. Unternehmen Sie einen lohnenswerten Ausflug per Schiff durch den Donaudurchbruch zum berühmten Kloster Weltenburg. Sie passieren dabei die Engstelle der Donau durch die Alb! Genüsslich folgen Sie anschließend der gemächlich fließenden Donau bis in die Altstadt von Regensburg. Entdecken Sie diese außergewöhnliche  und beeindruckende Altstadt, die seit 2006 zum UNESCO Welterbe zählt, denn sie stellt ein herausragendes Beispiel eines binneneuropäischen mittelalterlichen Handelszentrums dar. Viele seiner Bauwerke sind von außergewöhnlicher Qualität und zeugen von seiner politischen, wirtschaftlichen und religiösen Bedeutung seit dem 9. Jahrhundert. Welch ein krönender Abschluss Ihrer Radreise.

1. Tag Anreise Rothenburg

Kommen Sie heute rechtzeitig nach Rothenburg! Es erwartet Sie eine historische Altstadt mit mittelalterlichen Flair (DB Anreise möglich, Leihrad am Hotel). Staunen Sie über die schönen Türmchen und Erker, den liebevoll mit Blumenkästen geschmückten Fachwerkhäusern, über wunderschöne Patrizierhäuser, prächtige Fassaden und den Rothenburger Markplatz, ein internationaler Treffpunkt für Jung und Alt.

2. Tag Rothenburg - Ansbach/ Herrieden 50 km

Nach wenigen Radkilometern erreichen Sie die Frankenhöhe, das Quellgebiet der Altmühl (Abstecher zur Quelle +6 km). Ohne große Mühen ist der Höhenzug auf kleinen asphaltierten Nebensträßchen schnell gemeistert, und bald darauf grüßt Burg Colmberg, eine der wenigen gut erhaltenen mittelalterlichen Burgen Deutschlands. Rasten Sie auf der Höhe mit phantastischem Ausblick oder gemütlich einige Kilometer weiter in einem idyllischen Waldschwimmbad an der noch jungen Altmühl. Solchermaßen erfrischt radeln Sie weiter bis Ansbach (Kat. A), eine ehemalige Residenzstadt mit prächtigem Rokokoschloss oder bis Herrieden (Kat. B).

3. Tag Ansbach/ Herrieden - Weißenburg/ Treuchtlingen 55- 60 km

An den Ufern des Altmühlsees führt die Radstrecke zu einem der größten und artenreichsten Vogelschutzgebiete Deutschlands. Beobachten Sie das rege Treiben der Vogelwelt, springen Sie in die Fluten des herrlichen Sees und staunen Sie über den Karlsgraben. Beim heutigen Ort Graben bei Treuchtlingen ließ Karl der Große schon im Jahr 793 einen etwa drei Kilometer langen Kanal ausheben, um die Verkehrssituation der Händler, die Ihre Waren vom Main an die Donau transportieren mussten, zu verbessern. Der Karlsgraben war jedoch nie durchgängig schiffbar. Übernachtung Kat. A in Wettelsheim Treuchtlingen (60km)/ Kat. B in Weißenburg (55km).

4. Tag Weißenburg/ Treuchtlingen - Eichstätt 50 km

Tief schlängelt sich heute die Altmühl durch die Landschaft. Einzelstehende Burgen, Schlösser und Ruinen wechseln mit malerischen Städten und Dörfern. Freuen Sie sich am Nachmittag auf Eichstätt, denn es lohnt sich sehr, diese sehenswerte alte Barock-, Bischofs- und Universitätsstadt kennen zu lernen. Vornehme Eleganz und schwungvolle Anmut durchziehen Eichstätts Straßen. In lieblichen Farben erstrahlen barocke Häuser, Kirchen und Domherrenhöfe. Staunen Sie über den prunkvollen Spiegelsaal und das sehenswerte Treppenhaus der Residenz ebenso wie über die wasserspritzenden Springbrunnen auf Eichstätts Plätzen.

5. Tag Eichstätt - Beilngries 45 km

Immer breiter wird langsam die Altmühl, immer schöner wird das Tal. Lassen Sie sich verzaubern von der Wacholderheide, staunen Sie über das Römerkastell in Pfünz und freuen Sie sich auf Beilngries mit seinen Türmen und interessanten Museen. Spazieren Sie am Nachmittag gemütlich durch die Beilngrieser Altstadt und damit durch Mittelalter, Rokoko und Barock. Staunen Sie über ehrwürdige Mauern und außergewöhnliche Stadttürme, die Beilngries einkreisen. Sie gehören zur einstigen Stadtmauer, von der heute noch einige Teile erhalten sind.  Die Türme selbst wurden ab 1407 erbaut - ursprünglich waren es fünfzehn, heute stehen noch neun von Ihnen an Ihren Platz.

6. Tag Beilngries - Kelheim 50 km

Erleben Sie noch einmal einen Wandel in der Flusslandschaft: Auf den letzten 35 km bis zur Mündung der Altmühl in die Donau bahnt sich der Rhein-Main-Donau-Kanal einen Weg durchs Tal und ersetzt den ursprünglichen Flusslauf. Staunen Sie dabei über die längste Holzbrücke Europas, über die Tropfsteinhöhle Schulerloch und die Befreiungshalle oberhalb von Kelheim. Unternehmen Sie am Nachmittag einen Ausflug mit der Ludwigsbahn, einem weiß-blauen Minizug, von der Schiffsanlegestelle hinauf auf den Michelsberg zur Befreiungshalle. Genießen Sie die herrliche Aussicht und staunen Sie über das beeindruckende Bauwerk, das von König Ludwig I von Bayern in Auftrag gegeben wurde im Andenken an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon . Nicht versäumen sollten Sie heute aber den Besuch bei Schneider Weisse in der Innenstadt von Kelheim, ist sie doch die älteste Weissbierbrauerei Bayerns und bietet Sie doch ein schattiges Plätzchen im Biergarten, deftige Brotzeiten und typisch bayerische Schmankerl.

7. Tag Kelheim - Regensburg, 40 km + Schifffahrt

Am Vormittag lockt eine romantische Schifffahrt durch den zerklüfteten Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg, zur Stiftskirche und zum Biergarten ehe Sie die letzten Kilometer Donau abwärts nach Regensburg (UNESCO-Weltkulturerbe) unter die Räder nehmen. Staunen Sie über die Steinerne Brücke von Regensburg, ein Meisterwerk der mittelalterlichen Baukunst, über den Goldenen Turm, der älteste und höchste Patrizierturm der UNESCO-Welterbestadt, über das alte Rathaus, den sehenswerten Rathausplatz und über den Dom St.Peter, eines der bedeutendsten gotischen Werke in Bayern. Kulturinteressierten empfehlen wir die abendlichen Führungen durch die Regensburger Altstadt, die jeden Dienstag und Donnerstag von Mai bis Oktober stattfinden.

8. Tag Regensburg Abreise

Leider schon zu Ende! Wer noch etwas Zeit hat, kann am Vormittag noch ein einer lohnenswerten Stadtführung teilnehmen, ehe die Heimreise angetreten wird. Wer zurück nach Rothenburg möchte, dem empfehlen wir die Buchung unseres praktischen Rücktransfer.

Preise & Leistung

Reise
Altmühl-Radweg
Reise-Nr:
00272
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
599,00 €
Kat.B:
499,00 €
im EZ:
Kat.A:
779,00 €
Kat.B:
649,00 €
Tourenrad:
75,00 €
Elektrorad:
175,00 €
 
Saison-Zuschlag:
21.04.2018 – 04.05.2018
Kat.A:
120,00 €
Saison-Zuschlag:
21.04.2018 – 04.05.2018
Kat.B:
120,00 €
Saison-Zuschlag:
05.05.2018 – 02.06.2018
Kat.A:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
05.05.2018 – 02.06.2018
Kat.B:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
03.06.2018 – 29.06.2018
Kat.A:
120,00 €
Saison-Zuschlag:
03.06.2018 – 29.06.2018
Kat.B:
120,00 €
Saison-Zuschlag:
30.06.2018 – 24.08.2018
Kat.A:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
30.06.2018 – 24.08.2018
Kat.B:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
25.08.2018 – 07.10.2018
Kat.A:
120,00 €
Saison-Zuschlag:
25.08.2018 – 07.10.2018
Kat.B:
120,00 €
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Zuschlag Halbpension Kategorie A
180,00 €
Zuschlag Halbpension Kategorie B
160,00 €
Rücktransfer inkl. Rad (jeden Freitag, Samstag & Sonntag)
60,00 €
Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Rothenburg im DZ Kategorie A
75,00 €
Rothenburg im EZ Kategorie A
95,00 €
Rothenburg im DZ Kategorie B
45,00 €
Rothenburg im EZ Kategorie B
65,00 €
Regensburg im DZ Kategorie A
75,00 €
Regensburg im EZ Kategorie A
95,00 €
Regensburg im DZ Kategorie B
45,00 €
Regensburg im EZ Kategorie B
65,00 €
Reiseleistungen
  • Stadtführung Nachtwächter Rothenburg
  • Schifffahrt Kelheim-Weltenburg und retour exkl. Rad
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Altmühl Tour

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Altmühltour mit Donaudurchbruch. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Rothenburg o.d. Tauber ist von allen größeren Städten in Deutschland mit der Bahn zu erreichen. Unsere Partnerhotels in Rothenburg o.d. Tauber erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt.

Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de.

Bahnauskunft

Parken in Rothenburg o.d. Tauber

Detaillierte Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen zwei Wochen vor Reisebeginn.

Beispiel Hotel Rappen: Die Parkplätze am Hotel stehen nur für die Übernachtung zur Verfügung. Das Hotel hat am Rande der Innenstadt eine Wiese, auf der geparkt werden kann. Die Stellplätze können nicht vorreserviert werden.

Beschaffenheit der Radwege

Sie radeln überwiegend auf eigenen Radwegen mit gutem Belag. Diese Tour ist familiengeeignet.

Verfügbare Leihräder

Es stehen 7-Gang-Tourenräder Nabenschaltung (Unisex) mit Rücktrittbremse oder 24-Gang-Tourenräder Kettenschaltung (Unisex) zur Verfügung. Herrenräder können ab 1,75 m Körpergröße gebucht werden. Alle Räder sind mit Tachos ausgestattet.

Elekroräder mit Freilauf (Marke Flyer) sind auf Anfrage buchbar. Es sind keine Kartenhalter buchbar.

Rückfahrt zum Starthotel

Jeden Freitag, Samstag und Sonntag besteht die Möglichkeit, per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Rothenburg o.d. Tauber zurück zu fahren. Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne lästiges Umsteigen oder Kofferschleppen.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber ist eine Kleinstadt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach. Bis 1803 war es eine Freie Reichsstadt und ist heute mit seiner weitgehend erhaltenen mittelalterlichen Altstadt eine weltbekannte Touristenattraktion.

Rothenburg ob der Tauber

Dom Regensburg

Der Regensburger Dom St. Peter zählt zu den bedeutendsten Leistungen der Gotik in Bayern. Mit seinen weit sichtbaren Türmen ist der Dom Mittelpunkt der Stadt Regensburg.

Dom Regensburg

Kelheim

Altes Rathaus Kelheim

1548 hatte die Stadt ihr Rathaus repräsentativ auf der Mitte der Straßenkreuzung errichtet. Nach dessen Abbruch (1824) wurde das Haus der Stadtschreiberei zum Rathaus, das heute "Altes Rathaus" genannt wird.

 

Neues Rathaus Kelheim

Das sog. neue Rathaus stammt aus dem 16. Jahrhundert. 1879 hatte man die städt. Amtsräume vom alten in das neue Rathaus verlegt.

 

Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Über den Ludwigsplatz nach Osten gelangt man zur Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Die Kirche wurde Mitte des 15. Jahrhunderts im neugotischen Stil errichtet.

 

Weißes Brauhaus

In südöstlicher Richtung gelangt man zu den ausgedehnten Bauten des 1607 errichteten kurfürstlichen Weißen Brauhauses, jetzt im Besitz der Privatbrauerei Georg Schneider & Sohn.

Kelheim

Rosenburg mit Falkenhof und Falknereimuseum

Der Falkenhof auf der Rosenburg, einst Sitz der Burggrafen von Riedenburg, ist heute weithin für seine Greifvogelschau bekannt, in der Falken, Adler, Geier und andere Greife in simulierten Jagdflügen ein atemberaubendes Schauspiel bieten.

Falkenhof

Der Eichstätter Residenzplatz

Der Eichstätter Residenzplatz gehört zu den schönsten Platzensembles Europas. Die dreiflügelige Anlage der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz befindet sich auf dem Platz, auf dem vor 1022 das ehemalige Domkloster stand.

Der Eichstätter Residenzplatz

Burg Treuchtlingen

Die Burg Treuchtlingen, auch "Obere Veste" genannt, ist eine Burgruine über der Stadt Treuchtlingen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in Mittelfranken (Bayern). Die ausgedehnte Wehranlage wurde ab 1975 durch die "Fördergemeinschaft Burg Treuchtlinen e.V" saniert und teilweise rekonstruiert.

Altmühlsee mit Vogelinsel

Der Altmühlsee im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen war der erste Stausee des Fränkischen Seenlandes, das innerhalb von nur zwei Jahrzehnten zu einem begehrten Freizeit- und Urlaubsziel in Bayern avancierte. Das geschützte Gebiet Vogelinsel setzt sich aus ökologisch hochwertigen und empfindlichen Bereichen zusammen: Freie Seefläche, Flach- wasserbereiche, Schilfzonen, Feuchtwiesen und Gebüsche bilden den Lebensraum für eine ungewöhnlich große Vielfalt von Pflanzen und Tieren.

Altmühlsee

Markgräfliche Residenz Ansbach

Zu den Hauptattraktionen der Residenz zählen der doppelgeschossige Festsaal, das Spiegelkabinett sowie der Kachelsaal mit rund 2.800 Fliesen aus der ehemaligen Ansbacher Fayencemanufaktur.

Markgräfliche Residenz

Burg Colmberg

Die Geschichte der Burg Colmberg geht auf das 13. Jhd. zurück. Die staufischen Kaiser bauten die hiesige Palisadenburg nach 1140 zu einer Reichsburg aus. In dieser Zeit entstanden die unteren Teile der Palas und der Kemenate sowie etwa 100 Jahre später der etwa 32 m hohe Bergfried.

Heute dient die Burg als Hotel und Restaurant.

Burg Colmberg

Das Baumeisterhaus

Werk und Wohnhaus des Steinmetzen Leonhard Weidmann, befindet sich in der Oberen Schmiedgasse, gleich unterhalb des Marktplatzes und zählt mit seiner Renaissance-Fassade und dem herrlichen Innenhof (1596), wohl zu den schönsten Patrizierhäusern Rothenburgs.

Das Baumeisterhaus

Steinerne Brücke

Die Steinerne Brücke bildet neben dem Dom das bedeutendste Wahrzeichen Regensburgs und gilt als ein Meisterwerk der mittelalterlichen Ingenieurskunst.

Steinere Brücke

Auswahl enthält 256 Reisen
Detailsuche