Velociped anrufen
nachOben

Oder-Neiße: Frankfurt – Usedom

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
7 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis ab:
619,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen

Reisebeschreibung

Von Süd nach Nord zwischen Westen und Osten.

Freuen Sie sich als Naturliebhaber auf die so wenig besiedelte Landschaft von Frankfurt/ Oder bis zur Ostsee. Besonders schön ist, dass der Oder-Neiße Radweg mitten durch den reizvollen Oderbruch führt. Kurz hinter Schwedt verabschiedet sich dann aber auch die Oder, die ab hier nach Polen hineinfließt. Freuen Sie sich jetzt auf Mecklenburg-Vorpommern und das Oderhaff. Sie tauchen ein in eine leicht hügelige waldreiche Landschaft. Auf herrlichen Radwegen und kleinen Sträßchen erreichen Sie in aller Stille das hübsche Städtchen Ueckermünde am Stettiner Haff. Mit einer kleinen Fähre setzten Sie nach Usedom über und genießen die wunderschöne Insel mit den berühmten Seebädern.

1. Tag Frankfurt / Oder Anreise

Reisen Sie frühzeitig an, damit Sie noch etwas Zeit für Frankfurt an der Oder haben. Besuchen Sie etwas Besonderes im Herzen der Stadt, die St. Marienkirche. Staunen Sie über die größte Hallenkirche in norddeutscher Backsteingotik und bewundern Sie die im Jahre 2002 aus St. Petersburg zurückgeführten mittelalterlichen drei Chorfenster mit den restaurierten biblischen Bleiglasfenstern.

2. Tag Frankfurt - Groß Neuendorf / Altlewin ca. 65 km

Gleich nördlich von Frankfurt fahren Sie über die Lebuser Höhen, von denen Sie wundervolle Ausblicke über das Odertal haben. Staunen Sie in der vor 250 Jahren trockengelegten Landschaft des Odertals über die letzte Bockwindmühle Brandenburgs.

Wer die heutige Etappe etwas abkürzen möchte, kann die ersten Kilometer bis Küstrin mit der Bahn fahren. In Küstrin hinterlässt das überwucherte Ruinenfeld der 1945 völlig zerstörten ehemaligen Altstadt einen tiefen Eindruck und genießt die restlichen Kilometer gemütlich auf dem Rad.

3. Tag Groß Neuendorf / Altlewin - Schwedt ca. 70 km

Heute sollten Sie einen Abstecher zum Schiffshebewerk Niederfinow einplanen, einem beeindruckenden noch immer im Betrieb befindlichen technischen Meisterwerk aus dem letzten Jahrhundert. Nachmittags radeln Sie durch den Nationalpark Unteres Odertal. Äußerst sehenswert ist das Besucherzentrum, wo Sie einen Eindruck von der reichen Tier- und Pflanzenwelt an und in der Oder bekommen.

4. Tag Schwedt - Löcknitz ca. 74 km

Heute heißt es Abschied nehmen von der Oder, die kurz hinter Mescherin auf polnischem Gebiet weiterfließt. Durch hügelige Landschaft führt der Weg weiter nach Penkun mit seinem Spätrenaissance-Schloss in malerischer Lage am See. Vorbei an Krackow mit seinem Kutschenmuseum radeln Sie zur 1000 jährigen Eiche nach Löcknitz. Dort liegt Ihr Hotel direkt am See.

5. Tag Löcknitz - Ueckermünde ca. 63 km

Durch die Ueckermünder Heide und am Neuwarper See entlang radeln Sie dem Stettiner Haff entgegen. Freuen Sie sich auf Ueckermünde mit dem sehenswerten Ortskern, der Marienkirche, dem Hafen und dem Pommernschloß! Ein schöner Radweg führt von Ueckermünder Hafen direkt zum Sandstrand, so dass einem Bad zum Abschluss der Reise nichts im Wege steht!

6. Tag Ueckermünde - Usedom ca. 30 - 50 km

Am frühen Morgen fahren Sie mit der Fähre nach Kamminke auf Usedom und weiter auf schönen Radwegen zur Küste. Genießen Sie Sonne, Strand und Meer auf der Urlaubsinsel Usedom. Die letzte Übernachtung Ihrer Radreise verbringen Sie an der Nordküste in einem der Bernsteinbäder Zempin und Ückeritz.

7. Tag Usedom Abreise

Heute endet Ihre schöne Radreise nach dem Frühstück im Hotel auf Usedom. Gerne buchen wir Ihnen auch Zusatznächte auf der Urlaubsinsel.

Preise & Leistung

Reise
Oder-Neiße: Frankfurt – Usedom
Reise-Nr:
00127
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
7 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

27.04. – 21.09.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 619,00 €
EZ 799,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
50,00 €
 
Elektrorad
110,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Frankfurt/Oder Kat. A
DZ 42,00 €
EZ 61,00 €
 
Usedom Kat. A
DZ 65,00 €
EZ 90,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Fahrradmiete Zusatztag
10,00 €
Fahrradmiete Elektrorad Zusatztag
22,00 €
Busrücktransfer (1-4 Personen pro Bus)
280,00 €
Busrücktransfer (5-7 Personen pro Bus)
320,00 €

Kinderermäßigungen

25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler

15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Reiseleistungen
  • Begrüßungsgetränk am Anreisetag
  • Fähre Ueckermünde - Kamminke inkl. Rad
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise an der Oder

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise von Frankfurt an der Oder nach Usedom. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreise mit der bahn

Anreisemöglichkeit per Bahn

Frankfurt an der Oder ist über Berlin gut mit der Bahn zu erreichen. Von Berlin Hbf gehen stündlich 2 Regionalexpress-Züge nach Frankfurt/Oder, die 1 Stunde und 10 Minuten benötigen. Unsere Partnerhotels in Frankfurt erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt. Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de.

Anreise per Bahn

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel

Unsere Partnerhotels in Frankfurt an der Oder bieten immer eine gute Parkmöglichkeit, z. T. sogar kostenlos, für die gesamte Dauer Ihrer Fahrradreise. Es stehen immer ausreichend Parkplätze zur Verfügung, eine Vorreservierung ist nicht notwendig.

Detaillierte Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen zwei Wochen vor Reisebeginn.

Beschaffenheit der Radwege

Vorwiegend sehr gute, eigenständige Radwege, asphaltiert oder befestigte Oberflächen, Wegführung auf langen Strecken entlang des Oderdeiches, zum Teil ruhige Nebenstraßen, selten straßenbegleitende Radwege oder Hauptstraßen. Die Strecke ist überwiegend flach. Kleinere Steigungen an den Lebuser Höhen, etwas längere Steigungen auf der Strecke von Schwedt nach Löcknitz.

Verfügbare Mieträder:

Damenräder (mit tiefem Einstieg) und Herrenräder mit 7-Gang-Nabenschaltung mit Rücktrittbremse oder 21-Gang-Kettenschaltung, teilweise Sattel- und Federgabelfederung.

Kilometerzähler auf Anfrage. Mietpreis für Verlängerungstage: 10,00 Euro pro Tag bzw. 22,00 Euro für ein Elektrorad.

Ausstattung: Eine wasserdichte Packtasche (10 l Fassungsvermögen), Werkzeugset, Schloss.

Radempfang am Morgen des ersten Radeltages um 08.30 Uhr oder 09.00 Uhr im Hotel. Die genaue Zeit entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen. Die Einstellung der Räder erfolgt (falls gewünscht) durch einen Mitarbeiter unseres Partnerunternehmens vor Ort.

Rückfahrt zum Starthotel

Transfer im Kleinbus von Usedom nach Frankfurt:

1 – 4 Personen: 280,00 € (Buspreis)

5 – 7 Personen: 320,00 € (Buspreis)

Beim Transfer werden Personen, Räder und Gepäck befördert.

7 Tage Hotline Service

Reisehighlights

Frankfurt Oder

Frankfurt Oder blickt auf eine abwechslungsreiche und bedeutende Geschichte zurück. Von der Macht und dem Reichtum der ehemaligen Handels- und Hansestadt zeugen heute noch zum Beispiel das Rathaus und die St. Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert.

Frankfurt, Sehenswürdigkeiten

Das Schiffshebewerk Niederfinow

Die Dimension des Schiffshebewerkes in Niederfinow- dem größten Schiffshebewerk Europas- ist beeindruckend: Es ist 60 Meter hoch, 94 Meter lang und 27 Meter breit. Das Schiffshebewerk wurde am 21. März 1934 eingeweiht und überwindet eine Höhe von 60 Metern. Es befördert Schiffe bis zu 82 Meter Länge vom Oder-Havel-Kanal in die tiefer gelegene Oder und zurück. Der wie ein riesiger Aufzug funktionierende Koloss aus Baustahl ist als Industriedenkmal ausgezeichnet.

Das Schiffshebewerk Niederfinow

Lebuser Höhen

Das Lebuser Land - nördlich von Frankfurt (Oder) gelegen - ist dem Oderbruch vorgelagert. Das kleine Städtchen Lebus bietet herrliche Ausblicke über die Oderlandschaft und ist ideal für Rad- und Wandertouren. Ausgrabungen zeigen, dass diese strategisch günstige Gegend schon in der Bronzezeit (900 bis 700 v.Ch.) und Eiszeit (700 bis 350 v.Ch.) besiedelt war. Im Frühjahr (Ende April - Anfang Mai) sind die Oderhänge bei Lebus und Mallnow über und über mit Adonisröschen, Küchenschellen, Sandfingerkraut und anderen Frühjahrsblühern bedeckt und ein beliebtes Ausflugsziel für Naturfreunde.

Lebuser Höhen

Ehemalige Festungsstadt Küstrin

Die preußische Festungsruine und ehemalige Altstadt befindet sich auf einer Halbinsel am Zusammenfluss von Oder (Odra) und Warthe (Warta). Bekannt wurde Küstrin u. a. durch die Exekution Hans Hermann von Kattes, eines Jugendfreundes Friedrich II. nach dessen Fluchtversuch.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die meisten militärischen Einrichtungen demontiert. Im Zuge der Wiederaufrüstung des Deutschen Reiches wurden nach 1933 zahlreiche Militärbauten neu errichtet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde insbesondere die Altstadt von Küstrin während der Kämpfe zwischen Wehrmacht und Roter Armee zu 90 % zerstört. Gemäß dem Potsdamer Abkommen wurden die Gebiete östlich der Oder Polen zur Verwaltung zugesprochen und die Stadt in Kostrzyn (ab 2004 Kostrzyn nad Odr?) umbenannt. Die deutsche Bevölkerung wurde Richtung Westen zwangsausgesiedelt und die Stadt mit Polen aus anderen Landesteilen besiedelt. Während die stark zerstörte Altstadt nach dem Krieg völlig niedergerissen wurde und bis heute als Ruinenfeld („Pompeji an der Oder“) bestehen blieb, wurde die Neustadt wieder aufgebaut.

Festung Küstrin

Nationalpark Unteres Odertal

Der Nationalpark Unteres Odertal, Deutschlands einziger Auen-Nationalpark,schützt die letzte noch in großen Teilen intakte Flussmündung Mitteleuropas mit ihren angrenzenden Hängen, Laubmischwäldern und blütenreichen Trockenrasen.

Der Nationalpark gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Deutschlands.

Mit seinen Flussaltarmen, und den regelmäßig überfluteten Auen ist das untere Odertal ein Paradies für Wasservögel als Brut-, Rast und Überwinterungsplatz.

Nationalpark Unteres Odertal

Ueckermünde

Die kleine Stadt Ueckermünde liegt verträumt und sanft eingebettet zwischen der Ueckermünder Heide und dem Stettiner Haff weit im Osten Mecklenburg-Vorpommerns. Die gut erhaltene und zu großen Teilen liebevoll restaurierte Altstadt hat ihren ganz besonderen Reiz. Hier stehen Häuser aus mehreren Jahrhunderten und versprühen ihren eigenen Charme.

Ueckermünde

Usedom

Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands. Erkunden Sie die seltene Tier- und Pflanzenwelt, grüne Alleen, vermoorte Niederungen und Salzwiesen - ein Eldorado für alle Naturliebhaber! Entdecken Sie idyllische Fischerdörfer, die bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben! Mondän wirkt dagegen in den großen Seebädern die "Wilhelminische Bäderarchitektur" des vorigen Jahrhunderts. Liebevoll erhalten und inzwischen restauriert, ergeben die weißen Villen mit den großzügig angelegten Promenaden ein einmaliges Bild.

Usedom

Auswahl enthält 279 Reisen
Detailsuche