English
Velociped anrufen
nachOben

Rundtour: Eine Region rundum kennenlernen, Start und Ziel am selben Ort

Mallorca: Rundtour

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
mittel
Preis ab:
799,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen

Reisebeschreibung

Diese Insel hat viele Gesichter.

Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit der Ferieninsel Mallorca! Sie entdecken auf Ihrer schönen Radreise malerische Fischerorte, das einsame Kloster Lluc und die berühmten Drachenhöhlen. Genießen Sie Badepausen in versteckt liegenden Meeresbuchten, folgen Sie dem Radweg entlang alter Steinmauern durch Mandelbaumfelder und weite Obstgärten. Ein besonderes Vergnügen ist die Fahrt mit der historischen Eisenbahn von Soller nach Palma.

1. Tag Anreise Playa de Palma

Individuelle Anreise nach Mallorca. Ab Flughafen erreichen Sie Ihr Starthotel am besten per Taxi.

2. Tag Playa de Palma - Colònia Sant Jordi 55 km

Nach der Begrüßung und persönlichen Toureninformation starten Sie zur ersten Radetappe nach Capocorp Vell, wo Reste der Behausungen der Ureinwohner zu sehen sind. Nahe der Küste radeln Sie über ausgesuchte Radwege und bewundern die typischen Windräder, die den Weg zu den Salinenfeldern von Llevant mit den rosa-weiß schimmernden Salzseen säumen. Am Ziel erwartet Sie Badevergnügen am Sandstrand mit kristallklarem Wasser!

3. Tag Colonia Sant Jordi - Porto Cristo / Umgebung, ca. 55 - 65 km

Über Ses Salines radeln Sie zum botanischen Garten, sausen hinab in die malerische Bucht bei Cala Santanyi und bestaunen die berühmte Naturbrücke „Es Pontas“. Die Drachenhöhlen von Porto Cristo sollten Sie unbedingt besichtigen – diese Tropfsteinhöhle ist die größte Naturattraktion von Mallorca!   

4. Tag Porto Cristo - C'an Picafort 60 km

Ein abwechslungsreicher Tag steht bevor. Ihre Radtour führt über Manacor – Stadt der Majoricaperlen und der Keramik – und über Santa Margerita mit dem „schönsten Dorfplatz Mallorcas“ durch eine der bezauberndsten Landschaften der Insel nach Can Picafort.

5. Tag Ausflug Port de Pollenca / Alcudia 40 km

Einmal nicht die Koffer packen. Wie schön! Sie unternehmen eine Rundtour zum Vogelpark (Naturschutzgebiet) in die Bucht von Pollenca mit herrlichem Sandstrand und kleinem römischen Hafen. Direkt an der Küste entlang rollen Sie auf dem Radweg nach Alcudia, der ältesten Stadt der Insel und zurück nach Can Picafort.

6. Tag C'an Picafort - Port de Sóller 50 km + Bustransfer

Durch das ruhige Landesinnere radeln Sie über Muro und Inca dem Tramuntana Gebirge entgegen. Ganz bequem erreichen Sie 1200 m Höhe per Bustransfer mit Zwischenstopp am Kloster Lluc (Besichtigung möglich). Jetzt lohnt eine herrliche Abfahrt über Fornalutx - dem „schönsten Dorf Spaniens“, wo Sie ein ausgezeichnetes Paella-Menü erwartet. Sie sausen weiter hinab durch Orangen- und Zitronenplantagen bis Port de Sóller, einem der wohl reizvollsten Fischerdörfer der Insel.

7. Tag Port de Sóller - Playa de Palma 10 km + Bahnfahrt

Mit der Nostalgiebahn rattern Sie durch die Gebirgswelt der Sierra, durchqueren Orangen- und Zitronenhaine und werden belohnt mit herrlichen Ausblicken. Erst im Zentrum von Palma steigen Sie aus, um die sehenswerte Altstadt auf einem geführten Rundgang zu entdecken.

Zum Abschluss genießen Sie eine herrliche Radetappe über einen schönen Radweg direkt am Meer entlang zurück zum Starthotel in Playa de Palma.

8. Tag Playa de Palma Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre erlebnisreiche Radreise im Hotel.

Preise & Leistung

Reise
Mallorca: Rundtour
Reise-Nr:
00196
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise 2020

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

16.02. – 05.03.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 749,00 €
EZ 988,00 €
 

Saison 2

06.03. – 02.04.2020

16.10. – 25.10.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 799,00 €
EZ 1.038,00 €
 

Saison 3

03.04. – 28.05.2020

25.09. – 15.10.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 899,00 €
EZ 1.138,00 €
 

Saison 4

29.05. – 21.06.2020

30.08. – 24.09.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 979,00 €
EZ 1.218,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
89,00 €
 
Elektrorad
189,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Playa de Palma (Saison 1 + 2) Kat. A
DZ 59,00 €
EZ 98,00 €
 
Playa de Palma (Saison 3) Kat. A
DZ 75,00 €
EZ 114,00 €
 
Playa de Palma (Saison 4) Kat. A
DZ 89,00 €
EZ 128,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Halbpension (außer in Port de Sóller)
59,00 €
Reiseleistungen
  • Komforthotels mit Frühstück meist 4 Sterne, teilweise 3 Sterne
  • 1 Paella-Essen inkl. Wein am Mittag (meist in Fornalutx)
  • 1 mallorquinischer Mittags-Snack in Petra
  • 1 Transfer ins Tramuntana Gebirge mit Zwischenstopp beim Kloster Lluc
  • 1 Fahrt mit der Nostalgiebahn von Soller nach Palma
  • Persönliche Toureninformation
  • Stadtführung in Palma de Mallorca
  • Eigene Ausschilderung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Gepäcktransport
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Mallorca-Rundfahrt

Nachfolgend finden Sie einige nützliche Zusatzinformationen zur Rundfahrt auf Mallorca. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Änderungen im Reiseverlauf (vor allem auf den ersten beiden Radetappen) müssen wir uns wegen noch geschlossener Hotels beim Mandelblütentermin sowie den ersten Anreisen im März vorbehalten.

Anreise

Anreise per Flugzeug:

Palma de Mallorca wird von den meisten deutschen Flughäfen angeflogen. Vom Flughafen zum Hotel empfehlen wir ein Taxi.

Anreise per PKW:

Falls Sie mit dem eigenen Pkw und der Fähre (über Barcelona) anreisen: Das Parken ist auf dem nicht bewachten Parkplatz vor dem Hotel kostenlos möglich.

Beschaffenheit der Radwege

Die Etappen sind leicht bis mittelschwer. Einigen Anstiegen folgen herrliche Abfahrten, eher schwierige Abschnitte werden mit dem Bus überbrückt. Geradelt wird auf Radwegen, Nebenstraßen und überwiegend asphaltierten Wirtschaftswegen immer so verkehrsarm wir möglich.
Änderungen im Reiseverlauf (vor allem auf den ersten beiden Radetappen) müssen wir uns wegen noch geschlossener Hotels beim Mandelblütentermin sowie den ersten Anreisen im März vorbehalten.

Verfügbare Leihräder

Wünschen Sie ein Leihrad für ihre Reise so erhalten Sie dieses bei der persönlichen Toureneinweisung.
Zur Auswahl stehen Ihnen Unisex-Räder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang-Kettenschaltung und Freilauf. Auch Elektroräder sind auf Anfrage verfügbar. Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Pass- und Visumerfordernisse, Gesundheitsvorschriften

Für EU-Bürger sind für diese Reise keine speziellen Pass- bzw. Visumerfordernisse und gesundheitspolizeilichen Formalitäten zu beachten.

Reiseversicherung

Im Reisepreis ist die gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung bereits enthalten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um sich vor finanziellen Nachteilen bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Krankheit oder Unfall zu schützen.

Reiserücktrittsversicherung: Weitere Infos und Online-Versicherungsabschluss

Reisehighlights

Palma

Palma de Mallorca, die "Perle im Mittelmeer" ist eine sehr vielseitige und aufregende Großstadt. Egal ob Kultur, Shoppen, Relaxen, Sport, Strandleben, Nachtleben oder was der Besucher sonst von einer Großstadt erwartet, in Palma de Mallorca ist alles möglich.

Palma

Palma, Kathedrale La Seu

Das Wahrzeichen Mallorcas ist die gotische Kathedrale La Seu. Das prachtvolle Bauwerk zählt zu den Prunkstücken gotischer Architektur. Das eindrucksvolle Äußere wird noch von der Wirkung des dreischiffigen, 109 Meter langen und 39 Meter breiten Innenraums übertroffen.

Palma, Kathedrale La Seu

Colonia de Sant Jordi

Das ehemalige Fischerdorf Colònia de Sant Jordi bietet neben einen Sporthafen zwei schöne Sandstrände, wobei der nördliche Es Trenc der größte Naturstrand der Insel ist.

Der Ferienort wirkt durch seine Mischung aus privaten Wohnhäusern, Ferienhäusern und größeren Hotelanlagen etwas verbaut, hat aber durchaus auch sehr schöne Ecken, wo man einen ruhigen Urlaub verbringen kann. Es fehlt zwar eine Promenade, aber über Stege und gut ausgebaute Wege kann man entlang der felsigen Meerseite des Ortes spazieren gehen. Sehr schön ist der Hafenbereich mit seinen zahlreichen Restaurants. Geprägt wird die Landschaft um Colònia de Sant Jordi durch eine Vielzahl von Salinen.

Colonia de Sant Jordi

Colonia de Sant Jordi

Porto Christo

Porto Cristo selber ist kein Touristenzentrum. Es gibt nur einen kleinen Sandstrand, direkt an der Durchgangsstraße. Geprägt wird der Ort durch seinen schönen Yachthafen und der beidseitig von Felsen geschützten Hafeneinfahrt. Das neue Touristenzentrum von Porto Cristo liegt weiter südlich und trägt den Namen Porto Cristo Nuevo. Von hier aus kann man auch zu Fuß die nahe gelegene Cala Romantica erreichen.

Porto Christo

Cuevas del Drach

Die Drachenhöhle – Cuevas del Drach – ist ein Tropfsteinhöhlensystem an der Ostküste von Mallorca. Die Höhlen befinden sich am Ortsrand von Porto Cristo. Das Höhlensystem der Coves del Drach bilden vier miteinander in Verbindung stehende Höhlen. Es ist begehbar und erstreckt sich über eine Länge von rund 1.200 Metern. Die Gänge liegen stellenweise bis zu 25 Meter unter der Erdoberfläche. Im Inneren der Höhlen befinden sich sieben Seen. Der größte dieser Seen, der Martelsee, ist einer der grössten unterirdischen Seen der Welt mit etwa 170 Metern Länge, 30 Metern Breite und 4 bis 12 Metern Tiefe. Auf dem Martelsee führt im Anschluss an den Rundgang ein musikalisches Quartett (zwei Violinen, ein Violoncello und ein Harmonium) ein klassisches Live-Konzert mit Stücken von Caballero, Chopin und Offenbach auf. Das Konzert dauert etwa zehn Minuten.

Cuevas del Drach

Alcudia

Die Kleinstadt Alcúdia und ihr vorgelagerter Hafen Port d’Alcúdia liegen auf einer Halbinsel im Norden Mallorcas. Hier kann man die Geschichte der Insel einatmen. Der innere Bereich der Stadtmauer ist sehr gut erhalten und Teile davon sind begehbar. Ein Spaziergang auf der Mauer lohnt sich definitv, nicht nur weil das Bauwerk beeindruckend ist und die Geschichte der Stadt widerspiegelt, sondern weil man von hier oben auch wunderbar die Dächer der Stadt bewundern und den Ausblick auf die Umgebung genießen kann. Neben der Stadtmauer sind noch zwei Stadttore erhalten: die Porta de Sant Sebastià und die Porta de Xara. Ein Bummel im kleinen historischen Kern Alcúdias mit den engen Gassen, liebevoll sanierten Häusern und dem Renaissance-Rathaus „Casa Consistorial“ an der Plaça Espanya lohnt in jedem Fall.

Alcúdia

Kloster Lluc

Spirituelles Zentrum Mallorcas oder Herz der Insel - so wird das Kloster von Lluc oft bezeichnet. Tatsächlich ist der Ort wegen seiner Gründungslegende eine beliebte Pilgerstätte: Ein maurischer Hirtenjunge namens Lluc soll im Jahr 1229 die heute dort verehrte, dunkle Marienstatue zwischen den Felsen gefunden haben. Inzwischen gilt das Kloster als Muss für Touristen bei einem Besuch auf der Insel. Schon die Anfahrt nach Lluc über die engen Bergstraßen des Tramuntana Gebirges ist ein Erlebnis für sich.

Kloster Lluc

Sòller und Port de Sòller

Eine alte Straßenbahn (Baujahr 1922) schaukelt ihre Fahrgäste von der Stadt Sòller zum Fischerhafen Puerto Sòller. Seit 2007 fährt sie alleine die Uferstraße entlang, denn der Autoverkehr in Richtung Hafen wird seitdem durch einen 1,3 km langen Tunnel umgeleitet. Dadurch ist es im Ort wesentlich ruhiger geworden. Die früher stark befahrene Uferstraße ist nun Fußgängerzone, die mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants zum Bummeln einlädt. Puerto Sòller verfügt über zwei kleinere Strände. Der Hauptstrand befindet sich direkt an der Uferstraße im Hafenbereich. Schöner ist der Platja den Repic am südlichen Rand der Bucht. Eine kleine Strandpromenade lädt dort zum verweilen ein.

Sòller und Port de Sòller

Tren de Soller

Die Fahrt mit dem Tren de Sóller ist eine Zeitreise. Die Bahn wurde ursprünglich zum Transport landwirtschaftlicher Produkte (hauptsächlich Zitrusfrüchte) aus Sóller genutzt. Vorher war Sóller nur auf dem mühsamen Landweg über den knapp 500 Meter hohen Coll de Sóller oder auf dem Seeweg erreichbar. Die private Betreibergesellschaft, Ferrocarril de Sóller, wurde bereits 1905 gegründet. Sie betreibt die ca. 27 km lange Strecke zwischen Palma und Sóller seit 1912 ununterbrochen. Die Bahn wurde mit 914 mm Spurweite gebaut. Die Elektrifizierung wurde Ende der 30er-Jahre von der Firma Siemens-Schuckert durchgeführt, nachdem sich viele Fahrgäste über den Dieselrauch in den Tunneln beschwert hatten. Die holzverkleideten Fahrzeuge wurden direkt auf der Insel zusammengebaut und sind heute noch im Einsatz. Den Anschluss nach Porto Sòller stellt eine ebenfalls historische Straßenbahn her.

Tren de Soller

Auswahl enthält 287 Reisen
Detailsuche