English
Velociped anrufen
nachOben

Reise per Rad und Schiff: Radtouren mit Übernachtung auf dem Hotelschiff

Geführte Gruppenreise: Nette Leute kennenlernen und gemeinsam mit dem Reiseleiter touren

Donaudelta: Rad & Schiff

Dauer:
8 Tage
Reiseart:
geführt
Level:
mittel
Preis:
ab 999,00 €

nicht buchbar

buchbar

buchbar (mit Saison-Abschlag)

buchbar (mit Saison-Zuschlag)

auf Anfrage möglich

aktuelle Auswahl

zurücksetzen

Reisebeschreibung

Donaudelta per Rad und Schiff

Eines der letzten Naturparadiese Europas

 

Besser als per Rad und Schiff kann man ein Flussdelta wohl kaum entdecken. Kommen Sie mit uns nach Rumänien ins sagenhafte Biosphärenreservat Donaudelta. Staunen Sie über die atemberaubende Schönheit eines der letzten unberührten Naturparadiese Europas. Schwimmende Schilfinseln, Binnenseen, Lagunen, Kanäle und Sümpfe - mal unendliche Weite, mal sanfte Hügellandschaft, mal Sumpf und mal Steppe – eine berauschende Landschaft mit einer einmaligen Tier- und Pflanzenwelt. Mit einem ortskundigen Radreiseleiter lernen Sie, Vögel auch im Flug oder an Geräuschen zu erkennen, entdecken seltene Pflanzen und Tiere, staunen über Krauskopf-Pelikane, Kormorane und Silberreiher. Genießen Sie rumänische Gastfreundschaft im 4 Sterne Gasthaus und eine landestypische Küche auf dem Hotelboot mit viel Fisch, Fleisch und frischem Gemüse. Zur Mittagszeit werden Picknicks organisiert oder Lunchpakete vorbereitet. Sie radeln mit Ihren Radreiseleiter inmitten des Donaudeltas über flache, unbefestigte Wege, Sand- und Schotterstraßen, über gut asphaltierte Landstraßen (manchmal mit etwas Verkehr) durch eine insgesamt leicht hügelige Landschaft.

Hotelschiff und Gasthaus

Freuen Sie sich auf eine Kombination aus Übernachtungen auf dem Hotelschiff und im Gasthaus. Sie übernachten 5 Nächte auf einem kleinen, komfortablen und gemütlichen Flussschiff und 2 Nächte in Tulcea in einem 4 Sterne Gasthaus. Ihr schwimmendes Zuhause bietet ein nettes Restaurant, Klimaanlage im Aufenthaltsraum und großzügiges Sonnendeck. Für circa 20 Gäste stehen Deckstühle und Kabinen (ca. 9 m²) mit DU/ WC zur Verfügung.

1. Tag Bukarest Anreise

Individuelle Anreise nach Bukarest. Um 14 Uhr Bustransfer ab Flughafen (Dauer ca. 4 Stunden) nach Tulcea ins Donaudelta. Einschiffung auf dem komfortablen Hotelboot und Abendessen an Bord.

2. Tag Naturschutzgebiet Bestepe Hügel 31 km

Seien Sie gespannt auf Ihre ersten Radabenteuer. Entlang des südlichsten Arms der Donau radeln Sie durch das Naturschutzgebiet der Bestepe Hügel. Ein herrlicher Ausblick tief ins Delta hinein lässt die kleinen Anstiege schnell vergessen. In einem kleinen Fischerdorf wechseln Sie auf Ihr Hotelschiff und tauchen ganz tief ein in einen faszinierenden Irrgarten aus Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem Urwald. Das ist Wildnis pur! Übernachtung auf dem Hotelboot.

3. Tag Reise zum Kilometer 0 ca. 25 km

Heute radeln Sie nach Sulina, wo die Donau am Leuchtturm bei Stromkilometer 0 ins Schwarze Meer mündet. Auf einen kleinen, holprigen Schotterweg - rechts das Schwarze Meer, links grüne Schilf- und Sumpflandschaft - geht es langsam aber sicher voran. In der Einsamkeit des Deltas sind Reiher und Kormorane ihre ständigen Begleiter. Übernachtung auf dem Hotelboot.

4. Tag Golf von Musura 23 km

Entlang der Musura-Bucht radeln Sie auf einfachen Naturstraßen durch ein wahres Vogelparadies bis ins pittoreske Dorf Letea. Hier werden Sie staunen, die Zeit scheint still gestanden zu haben. Die Häuser, aus Schilf und Lehm gebaut, sind liebevoll blau bemalt. Rundherum eine beschauliche Stille. Entdecken Sie unweit des Dorfes, auf einer Sandbank gelegen, einen Urwald mit unendlich vielen Schlingpflanzen und Lianen. Was für ein Naturschauspiel. Nach vielen Fotos heißt es einschiffen. Heute übernachten Sie im Fischerdorf Crisan auf Ihrem lieb gewonnenes Hotelschiff.

5. Tag Bootsfahrt Donaudelta

Freuen Sie sich auf eine ausgedehnte Bootsfahrt durch die verzweigten Kanäle, vorbei an vielen kleinen Fischerdörfern. Staunen Sie über die unglaubliche Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Jetzt werden Sie verstehen, dass dieses Fleckchen Erde zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Ganz versteckt liegend das orthodoxe Holzkloster Stipoc. Erst am Nachmittag kehren Sie aus dieser unwirklichen Traumwelt zurück ins pulsierende Kleinstadtleben von Tulcea. Übernachtung auf dem Hotelboot.

6. Tag Kloster Rundtour 26 km

Heute radeln Sie zu verschiedenen Klöstern im Gebiet Dobrudscha, eine sanft hügelige Landschaft und Grenzregion zwischen Südostrumänien und Nordostbulgarien. Besichtigen Sie das ehrwürdige Nonnenkloster Celic Dere und staunen Sie über die sehenswerten Ikonen. Im leichten auf und ab radeln Sie über kleine Sträßchen zum verträumten Kloster von Saon. In idyllischer Lage inmitten von Weinbergen liegt es wunderschön am Donauufer. Nicht nur das Kloster auch die kleine Windmühle sind sicherlich begehrte Fotomotive. Von einer Hügelkette haben Sie einen fantastischen Ausblick über das Überschwemmungsgebiet an der Grenze zur Ukraine, ehe Sie ein Transfer zurück nach Tulcea bringt. Übernachtung im 4 Sterne Gasthaus.

7. Tag Lagunentour Kap Dolosman 42 km

Mit dem Bus starten Sie Ihre heutige Radetappe. Im alten Dorf Ceamurlia de Jos schwingen Sie sich auf die Räder und starten zu neuen Abenteuern. Entdecken Sie Bienenfresser-Nistplätze und staunen Sie über die mittelalterlichen Festung von Enisala, die hoch über der Donau thront. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Razime- Lagune. Auf einer kleinen Anhöhe im Südosten des Razim Sees ragen die Überreste der imposanten byzantinischen Burg von Enisala in die Höhe. Freuen Sie sich auf das Naturreservat von Kap Dolosman mit seinen römischen Ausgrabungen, ehe Sie zurückkehren nach Tulcea.

8. Tag Tulcea-Bukarest Abreise

Am Morgen bringt Sie der Bus zurück in die Hauptstadt Bukarest. Die Ankunft am Flughafen ist ca. um 13:00 Uhr. Individuelle Abreise.

Änderung im Tourenablauf

Routenführung vorbehaltlich Änderungen aufgrund von höherer Gewalt (Wasserstand, unverschuldeter Motor- oder Antriebsschaden).

Preise & Leistung

Reise
Donaudelta: Rad & Schiff
Reise-Nr:
00307
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

geführt
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

12
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
999,00 €
im EZ:
Kat.A:
1.369,00 €
Tourenrad:
89,00 €
 
Saison-Zuschlag:
22.04.2017 – 23.09.2017
Kat.A:
210,00 €
Saison-Zuschlag:
09.05.2018 – 22.09.2018
Kat.A:
210,00 €
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Sondertransfer Tulcea - Bukarest (nur bei Verlängerung im Delta notwendig, Fahrzeug für 1-3 Personen)
245,00 €
Sondertransfer 2018 Tulcea - Bukarest (nur bei Verlängerung im Delta notwendig, Fahrzeug für 1-3 Personen)
280,00 €
Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Zusatznacht Bukarest 4****Hotel im DZ Kategorie A
51,00 €
Zusatznacht Bukarest 4****Hotel im EZ Kategorie A
89,00 €
Zusatznacht Tulcea 4****Gästehaus im DZ Kategorie A
39,00 €
Zusatznacht Tulcea 4****Gästehaus im EZ Kategorie A
56,00 €
Reiseleistungen
  • 5 Übernachtungen auf dem Hotelschiff und 2 Übernachtungen im 4-Sterne Gästehaus in Tulcea
  • Vollpension ohne Getränke (Frühstück, Mittagspicknick / Lunchpaket, Abendessen)
  • Transfer ab / bis Bukarest am 1. und 8. Tag
  • Radreiseleiter / Wildlife-Führer
  • 1 Folklore-Show
  • Begleitbus und Begleitboot
  • Reiseunterlagen mit Prospektmaterial
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Rad & Schiffsreise im Donaudelta

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Rad & Schiffsreise im Donaudelta. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Wichtige Hinweise

Routenführung vorbehaltlich Änderungen aufgrund von höherer Gewalt (Wasserstand, unverschuldeter Motor- oder Antriebsschaden).

 

Für alle Rad & Schiffstouren gelten gesonderte Stornobedingungen die Sie in unseren AGB finden.

Stornobedingungen

An- und Abreise

Flughafen Bukarest Henri Coanda: Direktflüge ab Frankfurt oder München oder mit Umsteigen in Wien, Prag oder Amsterdam ab vielen Deutschen Flughäfen.

Taxi Flughafen-Hotel (nur notwendig bei Buchung von Zusatznächten) ca. 30 Euro.

Am Anreisetag um 14:00 Uhr Bustransfer nach Tulcea ins Donaudelta (Dauer ca. 4 Stunden).

Am Abreisetag morgens Bustransfer zurück in die Hauptstadt Bukarest. Ankunft am Flughafen um ca. 13.00 Uhr.

Streckencharakteristik

Inmitten des Donaudeltas flache, unbefestigte Wege, Sand- und Schotterstraßen, ansonsten gut asphaltierte Landstraßen (fallweise etwas Verkehr) durch hügelige Landschaft. Die Sand- und Schotterstraßen erfordern etwas Kondition, sind aber aufgrund der verkürzten Etappenlänge von jedermann zu schaffen. Einzelne Abschnitte werden per Boot oder Bus überbrückt.

Sie radeln in Gruppen zwischen 12-20 Personen.

Verpflegung

Die Verpflegung ist landestypisch mit viel Fisch, Fleisch und Gemüse; mittags werden Picknicks veranstaltet oder Lunchpakete angeboten.

Mieträder

Die Mieträder sind 21-Gang-UNISEX-Tourenräder von KTM. Jedes Rad ist mit einer Packtasche ausgestattet.

Elektroräder können wegen der hohen Belastung durch die teilweise schlechten Wegeverhältnisse und die Seeluft (Rost, Korrosion) nicht zur Verfügung gestellt werden.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Das Donauelta

Flache Lagunen und wilde Wälder aus schwankendem Schilf soweit das Auge reicht, durchzogen von einem Labyrinth aus zahllosen, glitzernden Wasserläufen. Keine einzige Straße führt ins Donaudelta.. Die Region gehört zu den abgelegensten Europas. Weitab von Städten finden sich verträumte Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Das Donaudelta beherbergt über 4000 Tier- und über 1000 Pflanzenarten. Allein 300 Vogel- und 45 Fischarten haben hier ihren Lebensraum - auch bedrohte Arten wie die Rothalsgans, der Zwergkormoran oder der große Beluga-Stör.Im 5000 km² großen Donaudelta verästelt sich der Hauptstrom in unzählige Nebenarme. Europas größtes Feuchtgebiet besteht aus Röhrichten, Inseln und Seen, aber auch aus Trockenbiotopen auf Dünen und Galeriewälder aus Eichen, Weiden und Pappeln.

Das Donauelta

Tulcea

Die Besonderheit von Tulcea ist, dass sie nachweislich eines der ältesten städtischen Siedlungen Rumäniens ist. Im 8. Jahrhundert v.Chr. wurde die getodakische Siedlung gegründet und von Herodot erstmalig erwähnt. Bezeichnet wurde die Siedlung als Castrum Aegyssus. Die Römer entwickelten die Hafenstadt zur Basis ihrer Schwarzmeerflotte. 1416 wurde die Stadt von Mehmet I. erobert, der die Stadt den Namen Tolcu gab. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts herrschten die Osmanen in der Stadt.

Tulcea

Klöster Celic Dere und Saon

Die Klöster Celic Dere, Coco? und Saon sind die größten, ältesten und beliebtesten Klöster des Kreises, und bilden das "Dreieck der Klöster aus dem Kreis Tulcea“.

 

Das Celic Dere Kloster befindet sich in Frecatei Gemeinde, im Kreis Tulcea, ist eines der bekanntesten Klöster aus der Dobrutscha, und wird auch als Zentrum des Orthodoxismus aus der Gegend betrachtet.

Es wurde nach dem nahegelegenen Fluss benannt, der von türkischen übersetzt "River of Steel" bedeutet. Im Rahmen der bestehenden Dokumente wurde die erste Kirche zu Beginn des 19. Jahrhunderts, durch den Bischof Athanasie Lisivencof hier gebaut.

 

Die klösterliche Niederlassung von Saon wurde ursprünglich im Jahre 1846 als eine Zelle gebaut. Diese wurde von den Mönchen gebaut, die nacher von dem Kloster Celic-Dere weggegangen sind.

Zunächst wurden zwei Zellen und eine Kapelle errichtet und nach dem Eingang in die Zuständigkeit der Unteren Donau der Galati Diozese, beschloss der Bischof Iosif Gheorghian den Rest der Mönche aus Celicul de Jos hier zu bringen, so dass Saon Kloster unabhängig wurde.

Klöster Celic Dere und Saon

Burgruine Enisala

Die Festung neben dem Ort Enisala wurde im 14. Jahrhundert von Kaufleuten aus Genua erbaut, die in jener Zeit das Monopol über die Schwarzmeer-Schifffahrt hatten. Nach der Eroberung der Dobrudscha im 15. Jahrhundert nutzten die Osmanen die Anlage als Militärgarnison, um sie im 16. Jahrhundert wieder aufzugeben.

 

Burgruine Enisala

Bukarest

Bukarest, die zwei Millionen Metropole Rumäniens, feierte 2009 das 550 jährige Jubiläum ihrer ersten urkundlichen Erwähnung. Die erstmalig in einem Dokument des Vlad Tepes 1459 erwähnte Stadt Bukarest entwickelte sich zur Curtea (Fürstensitz) der Walachei, die nach dem Fall von Konstantinopel besondere Bedeutung als Hüter der christlichen Welt bekam. Eines der romantischsten und geheimnisvollsten Viertel der Stadt Bukarest liegt rund um den Curtea Veche, den alten Fürstenhof des Vlad Tepes, und die Strada Lipscani (benannt nach Händlern aus Leipzig) und der angrenzenden Zunftstraßen Covaci (Schmiede), Sepcari (Hutmacher) etc. Hier befindet sich der historische Kern von Bukarest bzw. das, was nach der Stadterneuerungswut von Diktator Ceaucescu davon übrig geblieben ist. Große Teile der Altstadt fielen der Repräsentationssucht Ceauscescus zum Opfer, als der Palatul Popului entstand, das nach dem Pentagon zweitgrößte Gebäude der Welt, sowie der Boulevard Uniri und die Piata Uniri mit den angrenzenden Straßenzügen. Glücklicherweise blieb der Hanul lui Manuc (Herberge des Manuc) erhalten, eine aus dem 18. Jh. stammende Karawanserei, noch immer Hotel und Gastronomie mitten in der Millionenstadt.

 

 

 

Bukarest

Termine 2018

Jetzt schon für 2018 buchen?

Sie möchten nicht länger warten und am liebsten schon jetzt Ihre Reise für 2018 buchen? Auf Anregung unserer Gäste veröffentlichen wir an dieser Stelle schon vor der Fertigstellung unseres Katalogs Termine und Konditionen für die Reisesaison 2018.

...

Diese neuen Termine sind so frisch, dass sie noch nicht in unserem Online-Buchungssystem verfügbar sind, aber jetzt schon über unser PDF-Buchungsformular 2018 gebucht werden können.

Bitte füllen Sie dazu das hier zum Download bereitgestellte Formular aus und senden es uns als E-Mail-Anhang (bzw. per Post oder Telefax) zu.

PDF-BUCHUNGSFORMULAR 2018

Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche