English
Velociped anrufen
nachOben

Geführte Gruppenreise: Nette Leute kennenlernen und gemeinsam mit dem Reiseleiter touren

Danzig-Marienburg-Masurische Seenplatte: geführt

Dauer:
10 Tage
Reiseart:
geführt
Level:
mittel
Preis:
ab 830,00 €
  • Danzig Altstadt
  • Danzig Altstadt
  • Danzig Altstadt
  • Bahnhof von Danzig
  • Pause in Danzig an der Marienkirche
  • Danzig Blick von der Marienkirche
  • Danzig Altstadt
  • Marienburg
  • Marienburg
  • Besichtigung Marienburg
  • Besichtigung Marienburg
  • Ermland
  • Warschau
  • Frauenburg
  • Masurische Seenplatte
  • Ermland
  • Nikolaiken
  • Neptunbrunnen in der Langgasse Danzig
  • Masuren
  • Neptunbrunnen in Danzig

Reisebeschreibung

Radweg Danzig, Marienburg, Masuren.

Gruppenreise zu Kultur und Landschaft pur.

 

Es gibt kaum eine schönere Art und Weise ein Land kennenzulernen als mit dem Rad. Sie radeln gemeinsam in einer Gruppe netter und interessierter Radler und werden den ganzen Tag begleitet von unseren erfahrenen polnischen Reiseleitern. Selbstverständlich sprechen alle Reiseleiter ein sehr gutes Deutsch. Freuen Sie sich auf ein kleines Abendteuer, entdecken Sie so sehenswerte Städte wie Danzig und Warschau im Rahmen einer Stadtführung und genießen Sie Natur pur und Kultur in vollen Zügen.

1. Tag Anreise Gdansk (Danzig)

Gegen 14:30 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter im Hotel in Danzig. Anschließend geht´s auf zu einer Stadtführung durch die vorbildlich restaurierte Altstadt (3 Stunden). Den Abend geniessen Sie bei einem Abendessen in einem ausgewählten Danziger Restaurant.

2. Tag Malbork (Marienburg) / Elblag (Elbing) ca. 35 km

Mit dem Zug geht es nach Malbork (Marienburg). Nach der Besichtigung der Marienburg, einer von den Kreuzrittern erbauten mächtigen mittelalterlichen Festung, geht es am Nachmittag für eine kleine Tour erstmals auf die Räder. Am Nachmittag folgt ein kurzer Bustransfer nach Elbing. Das Abendessen genießen Sie in einem Restaurant mit vorzüglicher polnischer Küche.

3. Tag Frombork (Frauenburg) ca. 40 km

Die heutige Radtour führt Sie nach Frauenburg (Frombork). Frauenburg liegt am Frischen Haff und vom kleinen Hafen aus können sie bis hinüber auf den russischen Teil des Haffs schauen. Hier war auch die Wirkungsstätte des berühmten Astronomen Nikolaus Kopernikus. Am Abend hören Sie im Dom eine Präsentation der bekannten Orgel.

4. Tag Bartoszyce (Bartenstein) ca. 55 km

Bevor Sie Frauenburg verlassen, besichtigen Sie den Dom und den Turm der umgebenden Mauer, in dem Nikolaus Kopernikus dreißig Jahre gelebt und gearbeitet hat. Von dort aus genießen Sie einen phantastischen Ausblick über das frische Haff. Anschließend führt der Radweg durch das Ermland nach Orneta (Wormditt). Dort besichtigen Sie die 1379 vollendete wunderschöne St. Johann Pfarrkirche ehe Sie ein Bus nach Bartoszyce (Bartenstein) bringt (ca. 65 km Bustransfer).

5. Tag Ketrzyn (Rastenburg) ca. 60 km

Ein erster Höhepunkt der heutigen Radtour ist heute die Besichtigung von Święta Lipka / Heilige Linde, die berühmte Wallfahrtskirche aus dem 17. Jh. Dort lauschen Sie einem kurzen Orgelkonzert. Anschließend folgt ein Bustransfer. Ziel der heutigen Radtour ist Ketrzyn (Rastenburg).

6. Tag Gizycko (Lötzen) ca. 50 km

Nach einem kurzen Bustransfer besichtigen Sie heute mit einer fachkundigen Führung die ‘Wolfsschanze’, die Überreste von Hitlers Hauptquartier in Ostpreußen, wo am 20.07.1944 das Attentat der Gruppe um Graf von Stauffenberg scheiterte. Die anschließende Radtour führt über Sztynort (Steinort) nach Gizycko (Lötzen), der ‘Hauptstadt Masurens’.

7. Tag Gizycko (Lötzen) ca. 40 - 50 km

Heute haben Sie die Wahl! Sie können eine landschaftlich sehr reizvolle Radtour um zahlreiche Seen in der Umgebung von Gizycko unternehmen, oder einfach den Tag verbummeln, baden, oder z.B. die Festung Boyen besuchen.

8. Tag Krutyn (Krutinnen) ca. 40 - 60 km

Erfreuen Sie sich an einer Schifffahrt durch schönste Masurische Seen nach Szymonka. Von dort radeln Sie weiter nach Mikolajki (Nikolaiken) - dem "Venedig des Nordens" und Wassersportzentrum Masurens. Nach einem Bummel durch die Stadt führt der Radweg Sie nachmittags durch den ‘Masurischen Landschaftspark’ nach Krutyn (Kruttinnen).

9. Tag Rundtour Krutinen 20 km mit Paddelbootfahrt

Eine Rundtour führt Sie heute durch besonders schöne Naturreservate in der Umgebung Krutinnens und zum Fluß Krutynia. Hier erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: eine zwei- bis dreistündige Paddeltour auf dem glasklaren Fluß, der als schönster Fluß Masurens gilt (keine Vorkenntnissse erforderlich). Den Abschiedsabend geniessen Sie am Lagerfeuer.

10. Tag Warszawa (Warschau) /Abreise

Gleich nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus nach Warszawa (Warschau), wo die Altstadt besichtigt wird. Zur Stärkung für unterwegs erhalten Sie ein Lunchpaket. Ihre Reise endet am Hauptbahnhof ‘Warszawa Centralna’ gegen 16.00 Uhr.

Preise & Leistung

Reise
Danzig-Marienburg-Masurische Seenplatte: geführt
Reise-Nr:
00176
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

geführt
Dauer:
10 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
830,00 €
im EZ:
Kat.A:
980,00 €
Tourenrad:
60,00 €
Elektrorad:
120,00 €
 
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
7 x Picknick zur Mittagszeit
56,00 €
Transferkosten eigenes Rad
40,00 €
Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Zusatznacht Danzig im DZ Kategorie A
49,00 €
Zusatznacht Danzig im EZ Kategorie A
69,00 €
Warschau im DZ Kategorie A
52,00 €
Warschau im EZ Kategorie A
95,00 €
Reiseleistungen
  • landestypische 2-3 Sterne-Hotels und Pensionen der Mittelklasse
  • Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Busbegeitung
  • Stadtführung Danzig, Warschau
  • Paddelboots- und Schiffsfahrt
  • Besichtigungen, Eintritte und Transfers laut Programm
  • Kartenmaterial
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise Danzig, Marienburg und Msurische Seen.

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur geführten Fahrradreise Danzig, Marienburg und Msurische Seen. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreise nach Danzig

Wenn Sie nach Danzig anreisen, empfiehlt sich die Bahnreise gegenüber der Anreise mit dem Pkw. Von Berlin aus (Hbf, Ostbahnhof) gehen täglich mehrere Züge nach Warschau, von wo Sie weiter nach Danzig reisen können. Auch von anderen deutschen Städten gibt es einige Zugverbindungen. Informieren Sie sich bei der Deutschen Bahn unter www.bahn.de

 

Der Flughafen in Gdansk-Rebiechowo ist ca. 10 km vom Zentrum entfernt. Vom Flughafen können Sie gut mit dem Taxi 9686 (City Plus Taxi) zum Hotel fahren (ca. 20 Min., Kosten ca. 70 PLN).

Anreise per Bahn

Flughafen Danzig

Abreise ab Warschau

Die Reise endet am Warschauer Hauptbahnhof um ca. 16:00 Uhr. Von Warschau aus haben Sie gute Zugverbindungen nach Berlin. Falls Sie eine längere Rückreise vor sich haben, ist eine Zusatzübernachtung in Warschau empfehlenswert.

 

Nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München und Frankfurt gehen direkte Flüge von Warschau. Täglich fliegen die Gesellschaften: LOT (polnische Fluglinien) www.lot.com und Lufthansa www.lufthansa.com. Empfehlenswert ist auch Germanwings www.germanwings.com.

 

Der Flughafen Warszawa-Ok?cie ist ca. 10 km vom Zentrum entfernt. Er ist mit Pendelverkehr (Bus Nr. 175 hält u. a. am Bahnhof, in der Altstadt an, ca. 20-30 Min., ca. 3 PLN) oder Taxi schnell zu erreichen (empfehlenswert sind folgende Taxigesellschaften: ECO TAXI, City Taxi und ELE TAXI). Eine direkte und bequeme Zugverbindung gibt es auch direkt vom Hauptbahnhof Warszawa Centralna.

Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten. Es gibt mehrere Verbindungen in der Stunde. Der Flughafen MODLIN bei Warschau www.modlinairport.pl ist von Warschau entweder mit dem Bus www.modlinbus.pl oder mit dem Zug www.mazowieckie.com.pl zu erreichen.

Flughafen Warschau

Beschaffenheit der Radwege

Die Reiseroute verläuft in unterschiedlichen Landschaften. Um Malbork herum und im Oberland ist das Land eher flach (das Gebiet liegt unter dem Meeresspiegel). Leicht hügelig und mit sanften Steigungen (bei Elbinger Höhe und in Masuren bis 150 Meter) verlaufen die weiteren Abschnitte der Tour. Sie fahren überwiegend auf Nebenstraßen, die auf kürzeren Abschnitten auch verkehrsreich sein können, aber auch auf sandigen Wegen, Feld-, Wald- und teilweise Kopfsteinpflasterwege.

Verfügbare Mieträder:

Es stehen 7-Gang Damenräder mit Rücktritt und 6-Gang Herrenräder mit Kettenschaltung zur Verfügung.

Elektro-Räder (Pedelecs): Giant LaFree, Radgröße 26 Zoll

Ein Tandem (auf Anfrage), Kinder- und Jugendräder (begrenzte Anzahl).

Alle Fahrräder sind mit Gepäcktasche ausgestattet.

Währung

Das Zahlungsmittel in Polen ist der Zloty (auch Abkürzung PLN verwendet), 1 Zloty = 100 Grosz. In Polen kann bei Banken, in größeren Hotels und in Wechselstuben (polnisch: Kantor) jeweils Geld

getauscht werden, wobei die Wechselstuben oft einen günstigeren Tauschkurs bieten. Kein Pflichtumtausch an der Grenze. Ausländische Währungen können unbeschränkt mitgeführt werden. In vielen Hotels, Restaurants und großen Läden werden Kreditkarten z.B. American Express, EuroCard, MasterCard u.a. akzeptiert. Die Annahme von Kreditkarten wird durch Embleme angezeigt. Wir empfehlen jedoch, für den Tagesbedarf ausreichend Bargeld mitzunehmen, da dies unkomplizierter ist.

Währungsrechner

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Danzig

Lernen Sie die tausendjährige Geschichte des schönen Hafens an der Ostsee kennen. Blicken Sie dem Meeresgott Neptun in die Augen und winken Sie dem Mädchen im Fenster zu. Spazieren Sie über den Langen Markt und werfen Sie einen Blick in den Artushof. Sie können auch auf den Spuren des Protagonisten der „Blechtrommel“ wandeln oder einen Blick auf Heweliusz’ Sterne werfen. Fühlen Sie den Hauch einer echten Revolution und machen Sie sich mit der Entstehungsgeschichte der „Solidarität“ bekannt.

Danzig

Danzig

Danzig, Rechtstadt

Danzig ist reich an Sehenswürdigkeiten, die meisten davon findet man in der Rechtstadt die südlich der Altstadt liegt. Alles befindet sich wenige hundert Meter voneinander entfernt. Die Langgasse und der sich daran anschließende Lange Markt beherbergen die meisten Sehenswürdigkeiten und markieren die Hauptstraße der Rechtstadt und auch den Königsweg in Danzig.

Danzig, Rechtstadt

Danzig, Marienkirche

Im Zentrum der Rechtsstadt erhebt sich die Kirche St. Marien, die höchste Backsteinkirche der Welt. Mit ihren 4.900 m² soll die Marienkirche 25.000 Menschen Platz bieten. Die 26 Pfeiler im Inneren der Kirche, die die Gewölbe der drei Kirchenschiffe stützen, erreichen die Schwindel erregende Höhe von fast 30 m. Die gotische dreischiffige Kirche entstand in vier Etappen: 1343 Baubeginn, 1379 Beginn des Baus von Querhaus und Apsis, 1466 Ende des Turmbaus, 1498 bis 1502 Gewölbebau.

Danzig, Marienkirche

Marienburg (Malbork)

Mit dem weit über die Basteien und Mauern emporragenden Hochschloss und dem Palast des Hochmeisters beeindruckt die Marienburg auch heute noch ihren Betrachter. Die Ordensburg, die sich auf einer Böschung am rechten Ufer der Nogat erhebt, ist das weltweit größte Backsteinschloss. Ihre Befestigungsanlagen erstrecken sich über eine Fläche von 20 Hektar.

Marienburg (Malbork)

Frauenburg (Frombork)

Vom Glockentrum, der schräg gegenüber vom gotischen Dom in Frauenburg (Frombork) steht, reicht der Blick weit über das Frische Haff und - bei guter Sicht - in die russische Exklave Kaliningrad (Königsberg) hinein. Neben dem herrlichen Ausblick hat der Glockenturm seinen Gästen aber noch ein Planetarium mit einem Foucault’sches Pendel zu bieten. Dass ausgerechnet in einer kleinen verträumten Stadt im Nordosten Polens ein Planetarium zum Besuch einlädt, haben die Frauenburger Nikolaus Kopernikus zu verdanken. Der Astronom lebte hier von 1517 bis zu seinem Tod am 24. Mai 1543.

Frauenburg (Frombork)

Frauenburg (Frombork)

Wormditt (Orneta)

Orneta (Wormditt) geht auf eine alte prußische Burg und Siedlung namens "Wurmedythin" zurück. 1251 wurde der Ort vom Deutschen Ritterorden erobert, der ihn alsbald den ermländischen Bischöfen schenkte.

Zu den bedeutendsten und wertvollsten Sehenswürdigkeiten Ornetas gehören die aus dem 14. Jahrhundert stammende Johanniskirche, eine dreischiffige gotische Basilika.

Orneta

Orneta

Wallfahrtskirche Heilige Linde

Die dreischiffige Basilika in der Nähe des Ortes Reszel/Rößel, gehört neben Frauenburg zu den berühmtesten Kirchen des Ermlandes. Eine prächtige barocke Wallfahrtskirche mit angebautem Kloster, die man hier, im früher hauptsächlich protestantischen Masuren / Ostpreußen, nicht vermutet, sondern eher im südlichen Europa. Jährlich pilgern tausende von Gläubigen zu der von Sagen und Wundern umwobenen Kirche.

Wallfahrtskirche Heilige Linde

Rastenburg, Wolfsschanze

Wolfsschanze war der Tarnname für ein militärisches Lagezentrum des Führungsstabes der deutschen Wehrmacht und eines der Führerhauptquartiere während des Zweiten Weltkrieges in der Nähe von Rastenburg in Ostpreußen, im heutigen Polen. Hier hat Adolf Hitler den größten Teil des II. Weltkrieges verbracht. Nicht zuletzt ist das Führerhauptquartier bei Rastenburg ein Symbol für den Widerstand gegen das Hitlerregime. Am 20. Juli 1944 hat Claus Schenk Graf von Stauffenberg hier ein Attentat auf Hitler verübt.

Rastenburg, Wolfsschanze

Nikolaiken (Mikolajki)

Mikolajki ist wohl der bekanntest und beliebteste Ferienort in Masuren und das Zentrum des polnischen Wassertourismus. Bis zum Saisonbeginn macht Mikolajki einen eher verschlafenen Eindruck. Anfang Juli, pünktlich zum Beginn der Sommerferien und zum Saisonauftakt, erwacht das nur ca. 4000 Einwohner zählende Städtchen schlagartig zum Leben. Auf dem Marktplatz, in dessen Mitte ein Springbrunnen mit der Figur eines großen Fisches steht und im Bootshafen herrscht dann ein kunterbuntes Treiben.

Nikolaiken (Mikolajki)

Paddelbootfahrt auf der Kruttinna

Auf die Frage, welches der schönste Fluss Masurens ist, gibt es für Kanuten nur eine Antwort: die Krutynia (Kruttinna). Wasserwandern auf der Krutynia findet auf großen Teilen der Route im Masurischen Landschaftspark statt, in dem die geschützte Natur ganz ursprünglich ist.

Paddelbootfahrt auf der Kruttinna

Warschau Altstadt

Warschau (Warszawa) ist mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern die mit Abstand größte Stadt in Polen und das kulturelle, wirtschaftliche wie auch politische Zentrum des Landes. Hier treffen modernste Wolkenkratzer auf die allgegenwärtigen Spuren der Vergangenheit. Die Altstadt lernen Sie im Rahmen einer Führung kennen.

Warschau Altstadt

Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche