English
Velociped anrufen
nachOben

Geführte Gruppenreise: Nette Leute kennenlernen und gemeinsam mit dem Reiseleiter touren

Danzig-Kaschubei-Pommern

Dauer:
10 Tage
Reiseart:
geführt
Level:
leicht-mittel
Preis:
ab 820,00 €
  • Danzig Altstadt
  • Danzig Altstadt
  • Danzig Altstadt
  • Giebelhäuser in der Danziger Altstadt
  • Danzig Altstadt Bahnhof
  • Danzig Altstadt Langgasse mit Neptunbrunnen
  • Danzig Altstadt Blick von der Marienkirche
  • Pause an der Marienkirche von Danzig Altstadt

Reisebeschreibung

Wolken, Wälder, Wanderdünen.

Danzig, Kaschubei und Pommern - 10 tägige geführte Reise.

 

Eine Radreise mit vielen Höhepunkten im Norden Polens erwartet Sie. Entdecken Sie Danzig, Perle der Ostsee. Neben phantastischen Radetappen durch beinah unberührte Natur erwarten Sie bunte Leuchttürme, Dünen wie in der Sahara, Strände wie aus dem Bilderbuch, einsame Wälder und stille Seen. Die Abende sind stimmungsvoll, denn Lagerfeuer mit Akkordeonmusik und eine kaschubische Volkstanzgruppe zeigen ihr Können. Die freundlichen und kompetenten Reiseleiter bringen Ihnen die Gastfreundschaft, den Stolz und die Geschichte des Landes näher.

1. Tag Danzig Anreise

Individuelle Anreise. Nach dem Treffen mit der Reiseleitung in Ihrem Hotel um 15:00 Uhr starten Sie zu einer dreistündigen Stadtführung durch die fast 1000-jährige Hansestadt Danzig. Anschließend essen Sie in einem ausgewählten Restaurant in der Danziger Altstadt zu Abend.

2. Tag Leba ca. 30 km

Nach einer Bahnfahrt (ca. 1,5 Stunden) starten Sie die erste Radtour in der Nähe von Lebork (Lauenburg). Der Radweg führt durch malerische Dörfer über ruhige asphaltierte Nebenstraßen bis an die Ostseeküste. Am Nachmittag radeln Sie nach Stilo und unternehmen eine herrliche Strandwanderung (ca. 4 km) zum Leuchtturm, von wo Sie eine großartige Aussicht haben. Per Bus erreichen Sie schließlich Leba.

3. Tag Ausflug Wanderdünen ca. 15 km

Heute bringt Sie der ausgesuchte Radweg zu einem der schönsten Nationalparks Polens, dem Slowinski Nationalpark. Nachdem Sie die berühmten Wanderdünen hinaufgeklettert sind, werden Sie mit einem tollen Blick belohnt! Nachmittags besteht die Möglichkeit, in der Ostsee zu baden. Vielleicht finden Sie ja auch einen Bernstein? Mit den Rädern geht es schließlich zurück zum Hotel in Leba.

4. Tag Bytow ca. 50 km

Per Bus fahren Sie zum Freilichtmuseum von Wdzydze Kiszewekie, wo Sie durch ein typisch kaschubisches Dorf bummeln. Mit dem Rad rollen Sie durch schöne Felder und Wälder und an vielen Seen vorbei nach Bytów (Bütow) mit der über der Stadt thronenden Ordensburg.

5. Tag Ausflug Kaschubei ca. 45 km

Zunächst besichtigen Sie das kaschubische Museum in Bytow. Die heutige Radetappe führt über Feld- und Waldwege durch eine landschaftlich äußerst attraktive Gegend – über sanfte Hügel, vorbei an glitzernden Seen und durch einsame Wälder. Sie übernachten erneut in Bytów.

6. Tag Szczecinek (Neustettin) ca. 65 km

Nach einem kurzen Bustransfer nach Upilka radeln Sie über Wald- und Feldwege und durch bezaubernde Dörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, bis Szczecinek (Neustettin). Erfrischen Sie sich vor dem Abendessen und springen Sie ins klare Wasser des Trzesiecko Sees.

7. Tag Czaplinek (Tempelburg) ca. 60 km

Freuen Sie sich auf eine wunderschöne Radtour um die herrlichen Seen der Drawsko Seenplatte, die teilweise über 100 m über dem Meeresspiegel liegen. Ein Programm zum Relaxen: bummeln, baden und picknicken. Durch duftende Kiefernwälder, über sanft geschwungene Hügel und an vielen Seen vorbei führt der Radweg Sie nach Czaplinek (Tempelburg).

8. Tag Bootsafahrt auf der Drawa, Radtour ca. 15 km

Ein neuer Höhepunkt erwartet Sie. Nach einer 1,5 stündigen Busfahrt steigen Sie in die Boote und paddeln den schönen Drawa Fluss abwärts (Keine Vorkenntnisse notwendig, denn der Fluss ist maximal 90 cm tief). Bei dieser malerischen Tour treffen Sie auf bezaubernde Heide- und Waldlandschaften. Am Abend erwartet Sie ein Lagerfeuer.

9. Tag Siecino See Rundtour ca. 40 km

Der Morgen beginnt mit einer Radwanderung durch die malerische Landschaft um den Siecino See herum , ehe es per Bustransfer dem Tagesziel Szczecin (Stettin) entgegen geht.

10. Tag Stettin Abreise

Nach dem Frühstück besichtigen Sie bei einer ca. zweistündigen Stadtführung die alte Hafenstadt Stettin. Hier endet Ihre Radreise gegen 12.00 Uhr.

Preise & Leistung

Reise
Danzig-Kaschubei-Pommern
Reise-Nr:
00178
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

geführt
Dauer:
10 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht-mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
820,00 €
im EZ:
Kat.A:
970,00 €
Tourenrad:
70,00 €
Elektrorad:
130,00 €
 
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Zusatzkosten für die Beförderung von privatem Fahrrad nach Stettin
20,00 €
8 x Picknick zur Mittagszeit
64,00 €
Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Zusatznacht Danzig im DZ Kategorie A
49,00 €
Zusatznacht Danzig im EZ Kategorie A
69,00 €
Reiseleistungen
  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Halbpension
  • Alle Transfers, Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Begleitbus, Gepäcktransfer
  • Paddelbootfahrt auf der Drawa
  • Stadtführung in Stettin
  • Mineralwasser während der Radtouren
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise Danzig, Kaschubei und Pommern.

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur geführten Fahrradreise Danzig, Kaschubei und Pommern. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreise nach Danzig

Wenn Sie nach Polen anreisen, empfiehlt sich die Bahnreise gegenüber der Anreise mit dem Pkw. Von Berlin aus (Hbf, Ostbahnhof) gehen täglich mehrere Züge nach Warschau, von wo Sie weiter nach Danzig reisen können. Auch von anderen deutschen Städten gibt es einige Zugverbindungen. Informieren Sie sich bei der Deutschen Bahn unter www.bahn.de

 

Der Flughafen in Gdansk-Rebiechowo ist ca. 10 km vom Zentrum entfernt. Vom Flughafen können Sie gut mit dem Taxi 9686 (City Plus Taxi) zum Hotel fahren (ca. 20 Min., Kosten ca. 70 PLN).

Abreise ab Stettin

Die Reise endet am Hauptbahnhof Stettin um ca. 12:00 Uhr. Von Stettin aus haben Sie gute Zugverbindungen nach Berlin. Die Fahrt nach Berlin Hbf dauert ca. 2 Stunden (mit 1 x Umsteigen in Angermünde oder Pasewalk).

Die Fahrt zurück nach Danzig dauert ca. 5 Stunden.

Beschaffenheit der Radwege

Die Radstrecken sind flach bis leicht hügelig (in der Kaschubei Höhenunterschiede bis 250 m), mit sanften Steigungen, vorwiegend Nebenstraßen, Feld- und Waldwege. Auch mit Sandwegen ist auf einigen Radetappen zu rechnen.

Verfügbare Mieträder:

Es stehen 7-Gang Damenräder mit Rücktritt und 6-Gang Herrenräder mit Kettenschaltung zur Verfügung.

Elektro-Räder (Pedelecs): Giant LaFree, Radgröße 26 Zoll

Ein Tandem (auf Anfrage), Kinder- und Jugendräder (begrenzte Anzahl).

Alle Fahrräder sind mit Gepäcktasche ausgestattet.

Währung

Das Zahlungsmittel in Polen ist der Zloty (auch Abkürzung PLN verwendet), 1 Zloty = 100 Grosz. In Polen kann bei Banken, in größeren Hotels und in Wechselstuben (polnisch: Kantor) jeweils Geld getauscht werden, wobei die Wechselstuben oft einen günstigeren Tauschkurs bieten. Kein Pflichtumtausch an der Grenze. Ausländische Währungen können unbeschränkt mitgeführt werden. In vielen Hotels, Restaurants und großen Läden werden Kreditkarten z.B. American Express, EuroCard, MasterCard u.a. akzeptiert. Die Annahme von Kreditkarten wird durch Embleme angezeigt. Wir empfehlen jedoch, für den Tagesbedarf ausreichend Bargeld mitzunehmen, da dies unkomplizierter ist.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Danzig

Lernen Sie die tausendjährige Geschichte des schönen Hafens an der Ostsee kennen. Blicken Sie dem Meeresgott Neptun in die Augen und winken Sie dem Mädchen im Fenster zu. Spazieren Sie über den Langen Markt und werfen Sie einen Blick in den Artushof. Sie können auch auf den Spuren des Protagonisten der „Blechtrommel“ wandeln oder einen Blick auf Heweliusz’ Sterne werfen. Fühlen Sie den Hauch einer echten Revolution und machen Sie sich mit der Entstehungsgeschichte der „Solidarität“ bekannt.

Danzig

Danzig

Danzig, Rechtstadt

Danzig ist reich an Sehenswürdigkeiten, die meisten davon findet man in der Rechtstadt die südlich der Altstadt liegt. Alles befindet sich wenige hundert Meter voneinander entfernt. Die Langgasse und der sich daran anschließende Lange Markt beherbergen die meisten Sehenswürdigkeiten und markieren die Hauptstraße der Rechtstadt und auch den Königsweg in Danzig.

Danzig, Rechtstadt

Danzig, Marienkirche

Im Zentrum der Rechtsstadt erhebt sich die Kirche St. Marien, die höchste Backsteinkirche der Welt. Mit ihren 4.900 m² soll die Marienkirche 25.000 Menschen Platz bieten. Die 26 Pfeiler im Inneren der Kirche, die die Gewölbe der drei Kirchenschiffe stützen, erreichen die Schwindel erregende Höhe von fast 30 m. Die gotische dreischiffige Kirche entstand in vier Etappen: 1343 Baubeginn, 1379 Beginn des Baus von Querhaus und Apsis, 1466 Ende des Turmbaus, 1498 bis 1502 Gewölbebau.

Danzig, Marienkirche

Slowinski Nationalpark

Immer wieder malten Max Pechstein und Karl Schmidt-Rotluff die pommerschen Wanderdünen, so fasziniert waren sie vom Spiel des Lichtes. Polnische Sahara wird diese Landschaft genannt, die sich zwischen Rowy im Westen und Leba im Osten erstreckt, und das Herzstück des Slowinski-Nationalpark ausmacht.

Slowinski Nationalpark

Slowinski Nationalpark

Ordensburg Bytów

Auf einem kleinen Hügel im Zentrum von Bytów (Bütow) befindet sich eine gotische Burg. Sie wurde an der Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert vom Deutschen Orden errichtet und entstand auf einem rechteckigen Grundriss mit einer Seitenlänge von 70x50 Metern. Der Zugang zur Burg wurde auf der östlichen Seite durch ein System von Burggraben, Burgsiedlung und Zugbrücke gesichert. Das für damalige Zeiten moderne Gebäude diente u.a. als Grenzfestung, administratives Zentrum sowie als Herberge für die aus Westeuropa kommenden Ritter, die auf dem Weg zur Marienburg waren. Das 600-jährige Gebäude beherbergt heute ein Hotel. Im Nordflügel hat das Westkaschubische Museum seinen Sitz. Jedes Jahr finden hier große Ritterturniere statt.

Ordensburg Bytów

Drawienski Nationalpark

Die Drawa, eines der wohl interessantesten Paddelgewässer in Polen gilt immer noch als ein Insidertipp. Der Nationalpark liegt im Drawska-Urwald und umfasst das Flusstal der Drawa, der Plociczna, einem Nebenfluß der Drawa, sowie 30 Seen. Die Landschaft ist deutlich von der letzten Eiszeit geprägt.

Drawienski Nationalpark

Stettin (Szczecin)

Das Wasser von Oder und Ostsee hat die Stettiner immer bestimmt. Im Mittelalter war es die Kontrolle über die Schiffahrt auf dem Oderstrom, im 19. Jahrhundert die großen Seeschiffwerften und die Touristen, die via Dampfer über Stettin in die nahegelegenen Ostseebäder fuhren. Und auch heute bestimmt die Ostsee Stettin, obwohl es noch nahezu einhundert Kilometer bis zur offenen See sind.

Stettin

Stettin, Hakenterrasse

Einer der schönsten Orte in Europa - Wa?y Chrobrego, früher Hakenterrasse. Von dort kann man das weite Panorama der Oder und den Hafen bewundern. Die Aussichtsterrasse ist 500 m lang und liegt am Ufer, 19 m über der Oder.

Stettin, Hakenterrasse

Stettin, Schloss der Pommerschen Herzöge

Wenn man ins Stadtzentrum von Szczecin durch die Brücken über der Oder fährt, sieht man die das Stadtpanorama überragenden Silhouetten des massiven gotischen Domes und des Renaissance-Schlosses mit grünen Turmhelmen, das einst der Sitz der Greifen, des Geschlechts der Herzöge von Pommern war.

Das Schloss der Pommernherzöge ist eine Kultureinrichtung, in der Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, Konferenzen, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Seminare veranstaltet werden.

Stettin, Schloss der Pommerschen Herzöge

Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche