English
Velociped anrufen
nachOben

Donau-Radweg: Klassiker, Passau – Wien

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis ab:
489,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • Wachau
  • Donauradweg Richtung Krems
  • Radler in Spitz
  • Melk
  • Blick auf Grein
  • Blick auf Spitz
  • Melk
  • Wien
  • Passau
  • Traismauer
  • Blick auf die Donau bei Maria Taferl
  • Melk
  • Melk
  • Pause bei Melk
  • Schlögener Schlinge
  • Enns
  • Enns
  • Maria Taferl
  • Passau
  • Wachau
  • Spitz

Reisebeschreibung

Klassiker aller Radreisen.

An der schönen blauen Donau befindet sich der beliebteste Radweg Europas: der Radklassiker von Passau nach Wien bietet zauberhafte Flusslandschaften mit steilen, bewaldeten Hängen, Weinbergen und Obstplantagen und ein sagenumwobenes Kulturland mit unzähligen Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Römer, Nibelungen und Kreuzritter. Ob Schlögener Schlinge, Strudengau, Nibelungengau oder Wachau – jede Region hat ihren ganz besonderen Reiz. Und überall laden Weinschänken und Gasthöfe zum Verweilen ein und verwöhnen mit österreichischer Küche. Sie radeln meist direkt am Ufer der Donau über hervorragend ausgebaute Radwege. Große Steigungen haben Sie nicht zu befürchten – die Strecke ist nicht nur schön, sondern auch fast durchgehend flach. Freuen Sie sich auf Wien und die zahlreichen monumentalen Gebäude. Die bemerkenswertesten Gebäude sind allerdings nicht die Palais, sondern vielmehr die großen Bauten wie die Staatsoper, das Rathaus, das Burgtheater  usw. die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtet wurden. Besonders sehenswert sind auch das Kunsthistorische und das Naturhistorische Museum. Sie beherbergen nicht nur großartige Kunst- und Naturschätze, sondern sind auch architektonische Meisterwerke.

 

1. Tag Passau Anreise

Reisen Sie frühzeitig in die Drei-Flüsse-Stadt Passau an, so können Sie noch die Altstadt und den Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt besichtigen. Alternativ ist auch die Anreise nach Schärding möglich mit kostenlosem Parkplatz (17 km bis Passau).

2. Tag Passau - Oberes Donautal ca. 40 - 55 km

Freuen Sie sich auf Ihre Radstrecke, denn Sie radeln direkt entlang der schönen Donau zunächst bis Engelhartszell. Staunen Sie hier über das einzige Trappisten-Kloster Österreichs. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten rollen Sie gemütlich zur berühmten Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner der Donau erwiesen, sodass der Fluss zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen wurde. Während Sie per Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schippern, genießen Sie die Aussicht auf dieses herrliche Naturphänomen.   

3. Tag Oberes Donautal - Linz ca. 55 km

Genüsslich radeln Sie durch das enge Donautal. Legen Sie eine Besichtigungspause im alten Barockmarkt Aschach und im hübschen Ottensheim ein, ehe Sie Linz mit seiner traumhaften Altstadt erreichen. Hier lockt die Altstadt mit zahlreichen Lokalen und herrlichen Einkehrmöglichkeiten.

4. Tag Linz - Grein / Umgebung ca. 55 km

Über Wiesen und durch Wälder radeln Sie heute nach St. Florian, besichtigen das berühmte Kloster und folgen dem schönen Radweg bis Enns, der ältesten Stadt Österreichs mit seinem 60 m hohen Stadtturm. Hinter Enns sausen Sie weiter direkt entlang der Donau bis in das wundervolle Barockstädtchen Grein.

5. Tag Grein / Umgebung - Strudengau/ Nibelungengau ca. 50 - 60 km

Ein wunderschöner Donauabschnitt erwartet Sie heute. Genießen Sie Ihre Fahrt durch den wilden, bei den Donauschiffern früher gefürchteten Strudengau, und den geschichtsträchtigen Nibelungengau. Nehmen Sie sich Zeit für den Wallfahrtsort Maria Taferl. Von dem malerisch auf einer Anhöhe 233 m über der Donau gelegenen Marienheiligtum bietet sich eine grandiose Fernsicht über das Donautal und die Hügellandschaft des Mostviertels bis auf die Alpenkette, die sich auf einer Breite von über 300 km vor dem Besucher ausbreitet.

6. Tag Strudengau/ Nibelungengau - Wachau ca. 40 - 60 km

Freuen Sie sich auf die "Königsetappe". Genießen Sie auf dem Rad das bezaubernde Ambiente der für die Wachau (UNESCO zum Weltkulturerbe) so typischen Obstgärten und freuen Sie sich auf eine Weinprobe. Übernachtung in Krems/Traismauer/Tulln.

7. Tag Wachau - Wien ca. 45 - 65 km

Auf dem Donau Radweg rollen Sie vorbei an Burg Greifenstein und Klosterneuburg und erreichen schließlich die Weltstadt Wien mit ihrem ganz besonderen Flair. Nehmen Sie sich Zeit für Wien, staunen Sie über den Stephansdom und gönnen Sie sich ein Stückchen Torte in einem der so typischen Kaffeehäuser.

8. Tag Wien Abreise

Heute endet Ihre schöne Radreise nach dem Frühstück im Hotel in Wien.

DB Abreise möglich. Wer zurück nach Passau möchte, dem empfehlen wir unseren praktischen Rücktransfer-Service (Dauer ca. 4 Stunden), der Sie von Wien in direkter Fahrt zurück nach Passau bringt (Abfahrt täglich 15:00 Uhr, zahlbar vor Ort, Reservierung erforderlich).

Preise & Leistung

Reise
Donau-Radweg: Klassiker, Passau – Wien
Reise-Nr:
00189
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise 2020

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

04.04. – 24.04.2020

26.09. – 10.10.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. B
DZ 499,00 €
EZ 678,00 €
 
Kat. A
DZ 569,00 €
EZ 768,00 €
 

Saison 2

25.04. – 29.05.2020

05.09. – 25.09.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. B
DZ 539,00 €
EZ 718,00 €
 
Kat. A
DZ 629,00 €
EZ 828,00 €
 

Saison 3

30.05. – 04.09.2020

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. B
DZ 599,00 €
EZ 778,00 €
 
Kat. A
DZ 689,00 €
EZ 888,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
79,00 €
 
Elektrorad
179,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Passau alle Kategorien
DZ 55,00 €
EZ 84,00 €
 
Wien alle Kategorien
DZ 65,00 €
EZ 104,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Halbpension (6 x Abendessen OHNE Wien)
149,00 €
Rücktransfer (Abfahrt täglich, nachmittags) inkl. Rad, zahlbar vor Ort, Reservierung erforderlich
0,00 €
Reiseleistungen
  • Persönliche Toureninformation
  • 1 Fährfahrt (Au-Schlögen) inkl. Rad
  • 1 Weinprobe in der Wachau
  • Donaucard in Oberösterreich
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise Passau - Wien, Der Klassiker

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Passau - Wien. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Passau ist von allen größeren Städten in Deutschland gut mit der Bahn zu erreichen. Unsere Partnerhotels in Passau erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt. Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de.

Bahnverbindungen

Parkmöglichkeit am Anreisehotel

Es stehen Parkmöglichkeiten in Passau in einer öffentliche Tiefgarage in Passau ca. 35 Euro / Woche, keine Reservierung möglich. In Schärding stehen kostenfreie Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg zur Verfügung. Detaillierte Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen zwei Wochen vor Reisebeginn.

Beschaffenheit der Radwege

Landschaftliche Schönheit und sehr gut ausgebaute Fahrradwege zeichnen die Strecke von Passau bis Wien aus. Man fährt überwiegend auf Radwegen oder verkehrsarmen Straßen. Der meist flache Streckenverlauf und die gut ausgebaute Infrastruktur machen den Donau-Radweg gleichermaßen zu einer Genießerroute und zu einer der familienfreundlichsten Fernrouten überhaupt. Häufig verläuft er in unmittelbarer Flussnähe, dort teilweise auch alternativ auf dem parallel befindlichen Donaudamm mit herrlichem Blick auf den Flusslauf. 

Verfügbare Leihräder

Es stehen 7-Gang Unisex-Räder mit Rücktritt (Nabenschaltung) oder 21-Gang Unisex-Räder ohne Rücktritt (Kettenschaltung) zur Verfügung. Ebenso können Elektroräder 8 Gang mit Rücktritt gebucht werden. Für Gäste ab einer Körpergröße von 1,85 m können auf Anfrage auch 21-Gang Herrenräder ohne Rücktritt bereitgestellt werden. Eine zeitige Reservierung ist jedoch unbedingt nötig! Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Reise

Jeden Tag besteht die Möglichkeit, am Nachmittag per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Passau zurück zu fahren (Fahrtzeit ca. 4 Stunden). Eine Reservierung vorab ist erforderlich, die Kosten sind zahlbar vor Ort. Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice.

Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial

Bei Anreise in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Zusatznächte während der Reise

Gerne buchen wir für Sie Zusatznächte während Ihrer Reise. Die Buchung von Zusatznächten ist in jedem regulären Übernachtungsort möglich. Für die genauen Preise pro Ort kontaktieren Sie uns gerne. 

Extrakosten, die nicht im Reisepreis inbegriffen sind

Eine möglicherweise anfallende Kurtaxe ist nicht Bestandteil des Reisepreises und daher im Hotel vor Ort zu zahlen.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Pass- und Visumerfordernisse, Gesundheitsvorschriften

Für EU-Bürger sind für diese Reise keine speziellen Pass- bzw. Visumerfordernisse und gesundheitspolizeilichen Formalitäten zu beachten.

Reiseversicherung

Im Reisepreis ist die gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung bereits enthalten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um sich vor finanziellen Nachteilen bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Krankheit oder Unfall zu schützen.

Reiserücktrittsversicherung: Weitere Infos und Online-Versicherungsabschluss

Reisehighlights

Fürstbischöfliche Opernhaus

Das Theater im Fürstbischhöflichen Opernhaus, meist einfach Stadttheater Passau genannt, ist ein Theater in Passau mit ca. 350 Sitzplätzen mit Redoutensaal. 1645 wurde ein Ballhaus an der Innbrücke errichtet und 1771/74 als provisorisches Opernhaus ausgestattet. Es dient für Oper, Operette, Musical, Konzert und Schauspiel. 

Fürstbischöfliche Opernhaus Geschichte

Fürstbischöfliche Opernhaus

St. Stephansdom

Der Stephansdom in Passau ist die Mutterkirche des Donau-Ostens. Bereits um das Jahr 450 ist eine Kirche in der spätantiken Stadt Batavis bezeugt.

Der prunkvolle Dom steht am höchsten Punkt der Passauer Altstadt. Nach dem verheerenden Stadtbrand im Jahre 1662, als er fast völlig abgebrannt war, fand der Dom in dem berühmten Architekten C. Lurago seine Wiederauferstehung. G. B. Carlone schmückte ihn mit schwerem Barockstuck.

Der St. Stephansdom in Passau

Spitz

Der bekannte Erholungsort Spitz liegt am linken Donauufer im Herzen der Wachau. Rund um den sogenannten "Tausendeimerberg" gebaut, wächst in Spitz der Wein mitten im Ort. Der alte Winzerort mit seinen Renaissance- und Barockhäusern, dem wunderbaren Platz vor der spätgotischen dreischiffigen Kirche aus dem 15. Jahrhundert lädt zum Verweilen ein. Um den Ort erheben sich terrassenförmig die Weingärten.

Spitz

Wallfahrtsbasilika Maria Taferl

Maria Taferl, der zweitgrößte Marien-Wallfahrtsort in Österreich und das Marienheiligtum in Niederösterreich, steht nach umfassenden Arbeiten an Fassade, Dach und Türmen in den vergangenen Jahrzehnten vor einer neuen großen Aufgabe

Wallfahrtsbasilika in Maria Taferl

Perg

Der seit dem 13. Jahrhundert bestehende Markt Perg wurde 1784 Katastralgemeinde und 1848 Marktgemeinde. Die Bezeichnungen der Ortsteile waren Markt, Obervormarkt, Untervormarkt und Kickenau.

Perg

Lentos Kunstmuseum

Das Lentos Kunstmuseum zählt mit seiner internationalen Sammlung zu den wichtigsten Museen moderner Kunst in Österreich. Heute umfasst die Sammlung nahezu 1500 Werke aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Objektkunst, ca. 10.000 Arbeiten auf Papier und 1200 Beispiele künstlerischer Photographie.

Lentos Kunstmuseum

Tullner Karner

Der Karner ist ohne Zweifel ein Juwel der spätromanischen Baukunst in ganz Europa, das auch in der kunsthistorischen Literatur höchsten Stellenwert genießt.

Tullner Karner

Akademie der bildenden Künste

Die Akademie der bildenden Künste wurde 1872 bis 1876 nach einem Entwurf von Theophil Hansen erbaut und hat heute Hochschulstatus. Die Gemäldegalerie der Akademie besitzt neben hervorragenden Werken holländischer und flämischer Maler des 17. Jh.s (darunter Rubens und van Dyck) zum Beispiel auch den Weltgerichts-Altar von Hieronymus Bosch, Murillos "Würfelspielende Knaben" und venezianische Veduten von Francesco Guardi.

Akademie der bildenden Künste in Wien

Burgtheater

Das Wiener Burgtheater war eine Institution von Rang, lange bevor es das repräsentative Gebäude am Ring bezog. Vor rund 250 Jahren hatte man einen an die Hofburg angrenzenden Ballsaal als Theater umfunktioniert. Daraus entwickelte sich bald eine der ersten Adressen für deutschsprachige Schauspielkunst.

Das Burgtheater in Wien

Schloss Schönbrunn

Besuchen Sie Kaiserin Sissis ehemalige Sommerresidenz. Die barocke Anlage lockt mit zauberhafter Parklandschaft, Palmenhaus, Gloriette und einem Tiergarten. Verbringen Sie einen Tag in Schönbrunn: Besuchen Sie die Schauräume bei einer „Grand Tour mit Audio Guide", werfen Sie einen Blick in die prächtigen Zeremonienräume und kostbar ausgestatteten Salons, streifen Sie durch den Irrgarten. Schönbrunn, die ehemalige Sommerresidenz der Kaiserfamilie, zählt zu den schönsten Barockschlössern Europas.

Schloss Schönbrunn

Albertina Wien

Die Albertina besitzt nicht nur eine der größten und wertvollsten grafischen Sammlungen der Welt mit Werken wie Dürers „Feldhase“ und Klimts Frauenstudien. Ihre neue Schausammlung präsentiert Meisterwerke der Moderne und spannt damit den Bogen von Monet über Picasso zu Baselitz. Als größtes Habsburgisches Wohnpalais thront die Albertina an der Südspitze der Hofburg auf einer der letzten Basteimauern Wiens

Albertina in Wien

Cafe Landtmann

Wer eine der besten Torten Wiens probieren möchte, muss unbedingt in das Cafe Landtmann gehen. Als Franz Landtmann 1873 Wiens größte und eleganteste Café-Localität eröffnete, begründete er damit eine Wiener Kaffeehaus-Institution. Seit damals ist es eines der beliebtesten Cafés von Wien, in dem unter anderem Peter Altenberg, Sigmund Freud, Gustav Mahler, Max Reinhardt, Marlene Dietrich, Romy Schneider, Burt Lancaster, Hans Moser, die niederländische Königin Juliane, Hillary Rodham Clinton und Sir Paul Mc Cartney zu Gast waren.

Das Cafe Landtmann in Wien

Auswahl enthält 287 Reisen
Detailsuche