English
Velociped anrufen
nachOben

Neue Radreisen in dieser Saison

Reise per Rad und Schiff: Radtouren mit Übernachtung auf dem Hotelschiff

Rundtour: Eine Region rundum kennenlernen, Start und Ziel am selben Ort

Passau - Budapest - Passau: Rad & Schiff mit der MS Carissima

Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis:
ab 659,00 €

nicht buchbar

buchbar

buchbar (mit Saison-Abschlag)

buchbar (mit Saison-Zuschlag)

auf Anfrage möglich

aktuelle Auswahl

zurücksetzen
  • Passau Veste Oberhaus
  • Dürnstein Wachau
  • Wien Maria Theresien Denkmal
  • Fischerbastei in Budapest
  • Donauschlinge
  • Radweg bei Aschach
  • Donaufähre bei Engelhartszell
  • Dürnstein
  • Heidentor in Petronell
  • Wachau
  • Stift Melk
  • Budapest Heldenplatz
  • Budapest
  • Michaels Gate in Bratislava
  • Ungarische Spezialitäten
  • Bratislava
  • Esztergom
  • Ungarische Paprika
  • Budapest Blick auf das Parlament
  • Passau
  • Pretzsch Wittenberg
  • Ungarischer Spezialitätenstand

Reisebeschreibung

4 Länder, 3 Metropolen, 1 Schiff.

Diese kombinierte Rad- und Schiffsreise führt Sie zu den Höhepunkten entlang Europas schöner Donau. Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Schlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom der Donau zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava (ehemals Pressburg), die slowakische Hauptstadt am Fuße der kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

MS Carissima

Freuen Sie sich auf dieses stilvoll renovierte 4-Sterne-Schiff. Genießen Sie von Juni bis August nach einem erlebnisreichen Radeltag den Außenpool, entspannen Sie im Wellness-Bereich mit Sauna und Whirlpool, auf dem weitläufigen Sonnendeck oder genießen Sie bei einem Glas Wein in der von 3 Seiten verglasten Panorama-Lounge mit Bar die vorbeigleitende Donaulandschaft. Alle 75 Außenkabinen (14,5 m²) verfügen über ein Doppelbett, trennbar in 2 Einzelbetten, Dusche/WC, Haartrockner, SAT-TV, Safe und individuell regulierbare Klimaanlage. Die Kabinenfenster auf dem Hauptdeck (Halbfenster) sind nicht zu öffnen, während die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck großzügige Panoramafenster zum Öffnen bieten.

1. Tag Passau

Planen Sie Ihre Anreise in die Dreiflüssestadt Passau so, dass Sie hier noch ein wenig Zeit verbringen können. Mit der größten barocken Kirchenorgel der Welt im Passauer Dom und einer bezaubernden Altstadt ist Passau wirklich lohnenswert. Die Einschiffung erfolgt um 17.00 Uhr, die Abfahrt ab Passau mit dem Schiff gegen 18.30 Uhr. So fahren Sie gemütlich am Abend ins obere Donautal.

2. Tag Donauschlinge ca. 42 km

In Engelhartszell geht es endlich auf die Räder! Der Donau Radweg führt durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten und ursprünglichsten Donauabschnitte mit kleinen Dörfern und gemütlichen Mostschenken. Im charmanten Markt Aschach gehen Sie wieder an Bord und „segeln“ in die Nacht hinein nach Wien mit Ankunft an nächsten Morgen.

3. Tag Bratislava ca. 17 - 43 km

Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur, kurz darauf sind Sie in der pulsierenden slowakischen Hauptstadt Bratislava. Bei eine Fahr auf den Burgberg und einem Stadtrundgang (fakultativ) können Sie die versteckten Gassen und Plätze, die imposanten Gebäude aus der K & K Zeit und all die Sehenswürdigkeiten der Altstadt entdecken. In der Nacht Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag Budapest ca. 40 km

Am frühen Morgen genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die herrliche Landschaft des Donauknies. Überwältigend die Einfahrt nach Budapest: viele der berühmten Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt liegen direkt am Ufer. Das Parlament, der Gellertberg, die Kettenbrücke. Die Markthalle – „Bauch von Budapest“ - lockt mit ungarischen Genüssen und Kunsthandwerk. Es gibt viel zu sehen! Wer auch heute eine Radtour machen möchte, kann einen Ausflug in das Künstlerstädtchen Szentendre unternehmen. Am Abend besteht die Möglichkeit, eine Folklore-Aufführung mit Musik und Tanz zu besuchen.

5. Tag Donauknie - Esztergom ca. 41 km

Freuen Sie sich auf die heutige Radtour durch das Donauknie, denn sie ist gleichzeitig auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft des Donauknies - auch als ungarische Wachau bezeichnet – nach Esztergom. Staunen Sie hier über die mächtige, das Burgviertel beherrschende, prachtvolle Basilika. Sie ist die größte Kirche Ungarns. 

6. Tag Wien Stadtrundfahrt per Rad oder Bus

Entdecken Sie Wien von seinen schönsten Seiten: während einer Stadtrundfahrt per Fahrrad oder Bus erleben Sie die berühmtesten Bauwerke hautnah: die kaiserliche Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard, Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater und Rathaus, das bunt bemalte Hundertwasserhaus und das Riesenrad direkt am Wiener Prater. Entspannung finden Sie in den unzähligen kleinen Cafés, der Abend klingt stimmungsvoll bei einem Walzer- und Operettenkonzert in einem Wiener Palais (fakultativ) oder beim Heurigen aus. In der Nacht fährt die MS My Story weiter in die Wachau.

7. Tag Wachau ca. 37 km

Freuen Sie sich auf die Wachau! Diese sanfte Hügellandschaft zwischen Schlögener Schlinge und Wien, geprägt von kleinen, verträumten Dörfern, Aprikosenbäumen, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert! Das ist Radgenuss pur! In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg. Eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen! Durch Dürnstein, das im Mittelalter König Richard Löwenherz – nicht ganz freiweillig – zu Gast hatte, darf das Fahrrad durch die engen Gassen nur geschoben werden. Am Etappenziel erwartet Sie mit der Benediktinerabtei Stift Melk einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. Nach dem feierlichen Galadinner erleben Sie bei einer Show an Bord viel Spaß und Unterhaltung.

8. Tag Passau

Genießen Sie am Morgen die friedliche Stille des Donautals und die ersten Sonnenstrahlen an Deck.Entspannt und ausgeruht und ganz bestimmt mit bester Laune erreichen Sie am späten Vormittag Passau, wo gegen 10.30  Uhr die Ausschiffung sein wird. Falls Sie Passau per Zug verlassen, bitte wählen Sie Ihre Anschlüsse nicht vor 11.30 Uhr aus.

Bitte beachten Sie:

Passagier- und Hafengebühren (obligatorisch): 59.00 Euro

Es gelten gesonderte Stornoberdingungen. Fahrplanänderungen aufgrund von Niedrig-und Hochwasser vorbehalten, evtl. werden Teilstrecken per Bus zurückgelegt (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

Buchbare Zusatzleistungen:

Genießerpaket: Reiseleitung auf dem Rad, Mostverkostung im oberen Donautal, Fährfahrten, Stadtrundfahrt in Wien und Budapest HOP-ON/HOP-OFF Bus, Weinverkostung beim Winzer in der Wachau

 

Die nachfolgenden Besichtigungen können Sie an Bord der MS Charissima hinzubuchen:

Bratislava: Stadtrundfahrt; Budapest: Stadtrundfahrt per Bus oder Fahrrad, traditionelle Folkloreshow;   Wien: Stadtrundfahrt per Bus oder Fahrrad, klassisches Walzer- oder Operettenkonzert; Wachau: Weinverkostung beim Wachauer Winzer

 

Ausführliche Informationen zu unserem Genießerpaket sowie zu den Besichtigungen erhalten Sie unter dem Punkt "Wissenswertes".

Preise & Leistung

Reise
Passau - Budapest - Passau: Rad & Schiff mit der MS Carissima
Reise-Nr:
00190
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

50
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
659,00 €
Tourenrad:
70,00 €
Elektrorad:
165,00 €
 
Saison-Zuschlag:
07.05.2017 – 28.05.2017
Kat.A:
100,00 €
Saison-Zuschlag:
04.06.2017 – 30.07.2017
Kat.A:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
06.08.2017 – 27.08.2017
Kat.A:
100,00 €
Saison-Zuschlag:
03.09.2017 – 24.09.2017
Kat.A:
150,00 €
Saison-Zuschlag:
01.04.2018 – 30.04.2018
Kat.A:
40,00 €
Saison-Zuschlag:
01.05.2018 – 31.05.2018
Kat.A:
140,00 €
Saison-Zuschlag:
01.06.2018 – 31.07.2018
Kat.A:
190,00 €
Saison-Zuschlag:
01.08.2018 – 31.08.2018
Kat.A:
140,00 €
Saison-Zuschlag:
01.09.2018 – 30.09.2018
Kat.A:
190,00 €
Saison-Zuschlag:
01.10.2018 – 31.10.2018
Kat.A:
40,00 €
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Zuschlag Doppelkabine Mitteldeck
139,00 €
Zuschlag Doppelkabine Mitteldeck in 2018
160,00 €
Zuschlag Doppelkabine Oberdeck
239,00 €
Zuschlag Doppelkabine Oberdeck in 2018
230,00 €
Abschlag ECO Doppelkabine Hauptdeck
-61,00 €
Abschlag ECO Doppelkabine Hauptdeck in 2018
-70,00 €
Abschlag ECO Doppelkabine Oberdeck
-100,00 €
Abschlag ECO Doppelkabine Oberdeck in 2018
-100,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 07.05.-14.05.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 21.05.-28.05.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Rareiseleitung (Termin 04.06.-10.06.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 25.06.-02.07.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 16.07.-23.07.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 13.08.-20.08.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 03.09.-10.09.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 17.09.-24.09.2017)
215,00 €
Genießerpaket inkl. Radreiseleitung (Termin 01.10.-08.10.2017)
215,00 €
Mitnahme eigenes Rad
15,00 €
Parkplatz Passau inkl. Transfer zum Schiff (Preis 63 Euro, zahlbar vor Ort)
0,00 €
Garagenparkplatz Passau inkl. Transfer zum Schiff (Preis 74 Euro, zahlbar vor Ort)
0,00 €
Buchbare Zusatznächte (Pro Person)
Passau 3***-Hotel im DZ Kategorie A
56,00 €
Passau 3***-Hotel im EZ Kategorie A
81,00 €
Passau 4****-Hotel im DZ Kategorie A
64,00 €
Passau 4****-Hotel im EZ Kategorie A
84,00 €
Reiseleistungen
  • 7 Übernachtungen in Außenkabinen mit Du/WC und Klimaanlage
  • Vollpension (Früstücksbuffet, Lunchpakete zur Mittagszeit, Nachmittagskaffee mit Kuchen, Abendessen (2 - 3 Wahlmenüs), Mitternachtssnack)
  • tägliche Kabinenreinigung, Handtücher und Bettwäsche
  • tägliche Routenbesprechung durch Bordreiseleiter
  • 1 x ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Kabine
  • Kapitänsempfang mit Begrüßungscocktail
  • täglich Live-Musik,
  • Gala-Dinner mit Farewell-Cocktail und Crew-Show
  • Abschiedsdinner mit Abschiedscocktail
  • Bordreiseleitung

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Rad-und Schiffsreise von Passau nach Budapest

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Rad- und Schiffsreise von Passau nach Budapest und zurück mit der MS Carissima. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421-886890.

Wichtige allgemeine Hinweise:

Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser behält sich die Reederei das Recht vor, Teilstrecken per Bus zu überbrücken und / oder im Extremfall die Reise auch kurzfristig abzusagen, ohne dass sich daraus ein Rechtsanspruch ableiten lässt (Wasserstand ist höhere Gewalt). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und / oder Brückenreparaturen oder bei unverschuldetem Motor- oder Antriebsschaden des Schiffes.

Kabinentypen

Die MS Carissima verfügt über 75 komfortable Außenkabinen (ca. 14,5 m²) mit Doppelbetten, die auch zu 2 Einzelbetten getrennt werden können. Die Halbfenster auf dem Hauptdeck sind nicht zu öffnen. Die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck verfügen über große Panoramafenster zum Öffnen.
4 Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über eine Verbindungstür und können zu einer Deluxe-Suite mit Wohnzimmer und Schlafzimmer umgestaltet werden (Preis auf Anfrage).
Die ECO-Kabinen befinden sich im vorderen und hinteren Bereich des Schiffes. Hier ist eine Beeinträchtigung durch Betriebsgeräusche möglich.

Folgende Kabinentypen sind buchbar:

2-Bett-Kabine: 1 Doppelbett bzw. 2 Einzelbetten

2-Bett-ECO Kabine: im vorderen/hinteren Teil des Schiffes, leichte Motorengeräusche wahrnehmbar

Deluxe-Suite (auf Anfrage): 2 Oberdeck-Kabinen werden durch eine Verbindungstür miteinander verbunden

Einzelkabinen auf der MS Carissima

Einzelkabinen sind auf Anfrage buchbar zum Aufpreis von 50 % auf den Kabinenpreis und 50 % auf den Saisonzuschlag. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Panoramalounge MS Carissima

Sonnendeck MS Carissima

Wellnessbereich MS Carissima

Deckspläne MS Carissima

Parken in Passau

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug auf einem Parkgelände am Rande von Passau abzustellen. Sie haben die Wahl zwischen einem gesicherten, aber nicht überdachten Parkplatz (63 Euro für die Dauer der Reise) oder einem Parkhaus (74 Euro für die Dauer der Reise). Vom Parkplatz zum Schiff und umgekehrt werden Sie per Transferbus gebracht. Sie erhalten mit den Reiseunterlagen ca. vier Wochen vor Beginn der Reise ein Formular, mit dem Sie den gewünschten Parkplatz reservieren können.

Gepäck

Bitte beachten Sie, dass der Stauraum in der Kabine begrenzt ist. Es ist empfehlenswert, das Gepäck statt in einem festen Koffer in einer Sporttasche o.ä. an Bord zu bringen.

Geräuschpegel

Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel", andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen und Brückendurchfahrten, dabei u. U. Ein- und Ausfahren der Aufbauten), bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir die Mitnahme von Ohrenstöpseln. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so und leider nicht zu ändern.

Unser Genießerpaket inkl. Rad-Reiseleitung

Wir freuen uns sehr, Ihnen zu den Reiseterminen

07.05.-14.05.2017; 21.05.-28.05.2017; 04.06.-11.06.2017; 25.06.-02.07.2017; 16.07.-23.07.2017; 13.08.-20.08.2017; 03.09.-10.09.2017; 17.09.-24.09.2017; 01.10.-08.10.2017

unser Genießerpaket inkl. Rad-Reiseleitung (Preis € 215,- pro Person) anbieten zu können:

Radeln Sie in der Kleingruppe - persönlich betreut von einem Radreiseleiter - und erfahren Sie vieles über Land und Leute. Entdecken Sie versteckte Sehenswürdigkeiten, geheime Plätze und genießen Sie kulinarische Leckerbissen.

Inklusivleistungen des Genießerpaketes:

- Radreiseleitung
- Mostverkostung im oberen Donautal
- Fährfahrten
- Stadtrundfahrt in Wien per Rad (geführt) und Budapest per HOP ON HOP OFF Bus (ungeführt)
- Weinverkostung beim Winzer in der Wachau

Besichtigungsprogramm

Fakultative Ausflüge (nicht im Reisepreis enthalten) können einzeln oder als vergünstigtes Ausflugspaket direkt und ausschließlich an Bord gebucht werden.

Bratislava: Oldtimer-Stadtrundfahrt mit Altstadtspaziergang

Budapest: Stadtrundfahrt per Fahrrad oder mit dem HOP ON HOP OFF Bus Traditionelle Folkloreshow in einer Ungarischen Csarda

Wien: Stadtrundfahrt per Fahrrad oder mit dem HOP ON HOP OFF Bus Klassisches Walzer- und Operettenkonzert im Wiener Palais

Wachau: Stadtrundfahrt in Krems mit dem Bummelzug Weinverkostung beim Wachauer Winzer

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Passau, Dreiflüsse- Eck

Zu Füßen der Burganlage Niederhaus fließt zunächst, flussabwärts betrachtet, die Ilz von links in die Donau und kurz danach von rechts der Inn. Das Wasser des Inns, das von den Alpen kommt, ist grün, das der Donau blau und das der aus einem Moorgebiet kommenden Ilz schwarz, so dass die Donau ein längeres Stück nach dem Zusammenfluss drei Wasserfarben aufweist.

Dreiflüsse- Eck

Stift Melk

Das Benediktinerkloster Stift Melk liegt oberhalb der Stadt Melk an der Donau in Niederösterreich. Als Wahrzeichen der Wachau gehört es zum UNESCO-Welterbe. Das Stift ist die größte Klosteranlage des österreichischen Barocks. Allein der Südflügel mit seinem prächtigen Marmorsaal ist über 240 Meter lang, die Länge der Hauptachse beträgt insgesamt 320 Meter. Die Stiftskirche von Melk trägt das Patrozininum „St. Petrus und Paulus“, sie ist das Wahrzeichen der Stadt Melk und der Wachau und eine der schönsten Barockkirchen in Österreich.

Stift Melk

Dürnstein

Dürnstein, die "Perle der Wachau", zählt zu den berühmtesten Gemeinden Niederösterreichs. Die reizvolle Lage, der weithin sichtbare blaue Turm der Stiftskirche, die Kuenringer und nicht zuletzt die Geschichte von Richard Löwenherz, der 1192 auf der Burg Dürnstein gefangen war, machen Dürnstein zu einem Ort, an dem Kunst, Natur und Geschichte eine besondere Einheit bilden. Der Wachauer Wein und mit ihm die Heurigenlokale und der Tourismus spielen heute eine bedeutende wirtschaftliche Rolle. Das bekannteste Österreichische Weingut, die Domäne Wachau hat ihre Kellereien vor den Stadtmauern von Dürnstein.

Tipp: Nehmen Sie in ein Gläschen der hervorragenden Marillenmarmelade als „geschmackvolles“ Souvenir mit!

Dürnstein

Linz, Pöstlingbergbahn

Die Pöstlingbergbahn beeindruckt seit mehr als 100 Jahren Gäste aus aller Welt mit ihrer außergewöhnlichen und idyllischen Streckenführung. Mit Inbetriebnahme der neuen Pöstlingbergbahn wurde eine Direktverbindung zwischen Hauptplatz und Pöstlingberg eingerichtet.

Steigen Sie ein und genießen Sie eine Fahrt auf den Linzer Hausberg. Von der Bergstation sind es nur wenige Schritte bis zur Wallfahrtsbasilika und zur Aussichtsplattform, von der Sie einen grossartigen Blick über Linz haben.

Pöstlingbergbahn

Wien, Hofburg

Mehr als sieben Jahrhunderte lang wurde das Imperium des Habsburgerreiches von der Hofburg aus regiert. An die mittelalterliche Burg erinnert heute noch die gotische Burgkapelle, wo die Wiener Sängerknaben sonntags Messen gestalten. Inmitten der Altstadt können Sie Prunk und Pracht im Alltag der höchsten Familie der Donaumonarchie bei einem Besuch der Privatgemächer und Repräsentationsräume bestaunen. Zahlreiche Museen und Sammlungen machen den Kunstsinn der Kaiser sichtbar.Die bis 1918 von der Kaiserfamilie bewohnte Hofburg war ursprünglich eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, die mit der Machtzunahme der Habsburger und der Vergrößerung ihres Herrschaftsgebietes zur prachtvollen Residenz ausgebaut wurde.

Hofburg

Bratislava, Burg

Das viertürmige Wahrzeichen der Stadt ist seit Jahrhunderten untrennbar mit dem Stadtbild verbunden. Die erste schriftliche Erwähnung einer Grenzfeste stammt aus dem Jahre 907. Sie wurde unter der Regierung des ungarischen Kaisers Sigismund im 15. Jahrhundert ausgebaut, wodurch der Palast mit dem zentralen Hof und den vier Ecktürmen entstand.

Bratislava, Burg

Esztergom, Basilika

Die reizvolle Stadt am Donauknie ist der Sitz des Oberhaupts der ungarischen katholischen Kirche, des Erzbischofs von Esztergom. In der im Jahre 972 erbauten Burg von Esztergom wurde Stephan der Heilige (1000-1038), der erste ungarische König und der Gründer des ungarischen Staates, geboren. Das Wahrzeichen der Stadt ist die das Burgviertel beherrschende, im 19. Jahrhundert im klassizistischen Stil umgebaute Basilika (Szent István tér). Sie ist die größte Kirche des Landes mit dem größten und weltweit einzigen, auf Leinen gemalten Altarbild.

Esztergom, Basilika

Szentendre, Altstadt

Die verwinkelten Straßen, die sieben Kirchtürme, die farbenfrohen Häuser, die engen Gässchen, zwei Dutzend Museen und nicht zuletzt das überall gegenwärtige mediterrane Flair machen die am Donauufer liegende Stadt zur meist Besuchten im Donauknie. Szentendre, das wie ein Freilichtmuseum wirkt, hat sich auch als Künstlerstädtchen einen Namen gemacht und wartet zudem mit tollen Einkaufsmöglichkeiten auf.

Szentendre

Budapest, Gellért Berg

Das „Denkmal des heiligen Märtyrerbischofs Gellért“ erinnert an den Aufstand heidnischer Ungarn im 11. Jahrhundert. Sie nahmen, einer Legende zufolge, die gewaltsame Christianisierung Gellérts zum Anlass, ihn in ein Fass zu sperren und den Hügel hinunter in die Donau zu stürzen. Auf dem Gipfel des Berges befindet sich das Befreiungsdenkmal zum Anlass der Befreiung der Stadt durch die Rote Armee im Jahre 1945. Ebenfalls auf dem Gipfel steht die Zitadelle, von der man einen großartigen Ausblick auf Budapest und in beide Richtungen entlang der Donau hat. Die nächtliche Stadtrundfahrt führt auch zu diesem Aussichtspunkt. Sehr empfehlenswert!

Gellért Berg

Budapest, Große Markthalle

Die große Markthalle - offiziell Zentrale Markthalle genannt - ist der größte gedeckte Markt Budapests, der sich im neunten Bezirk am Rande der Innenstadt und Ferencváros im Fõvámtér 1 - 3 befindet. Die grosse Markthalle ist oftmals in den Weltnachrichten erschienen, denn viele prominente ausländische Gäste haben hier im Kreuzfeuer der Kameras der Nachrichtenprogramme Knoblauch und rotes Paprikapulver gekauft. Wenn Sie ein Mitbringsel aus Ungarn suchen – hier werden Sie fündig!

Große Markthalle

Termine 2018

Jetzt schon für 2018 buchen?

Sie möchten nicht länger warten und am liebsten schon jetzt Ihre Reise für 2018 buchen? Auf Anregung unserer Gäste veröffentlichen wir an dieser Stelle schon vor der Fertigstellung unseres Katalogs Termine und Konditionen für die Reisesaison 2018.

...

Diese neuen Termine sind so frisch, dass sie noch nicht in unserem Online-Buchungssystem verfügbar sind, aber jetzt schon über unser PDF-Buchungsformular 2018 gebucht werden können.

Bitte füllen Sie dazu das hier zum Download bereitgestellte Formular aus und senden es uns als E-Mail-Anhang (bzw. per Post oder Telefax) zu.

PDF-BUCHUNGSFORMULAR 2018

Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche