English
Velociped anrufen
nachOben

Donau-Radweg: für Genießer, Passau – Wien

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
7 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis ab:
525,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • Stadtansicht Schärding
  • Radstrecke bei Schloss Schönbühel
  • Wien
  • Lokale Spezialitäten
  • Ortsansichtt auf Dürnstein
  • Blick auf Linz
  • Schlögener Donauschlinge
  • In Wien
  • Radweg in der Schlögener Schlinge

Reisebeschreibung

Donau-Radweg verführerisch gut.

Entdecken Sie auf dieser klassischen Radroute den Donau-Radweg von Passau bis Wien mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Schönheiten und genießen Sie dabei viele Inklusivleistungen wie voraussichtlich 3 x Kaffee & Kuchen in ausgewählten Cafés, zwei Weinproben in der Wachau, eine Most/ Saftverkostung in Mitterkirchen, eine Bootsfahrt auf der Donau in Freizell sowie eine Bergbahnfahrt in Linz. Damit Sie die Region wirklich kennen lernen sind auch schon viele Eintritte im Reisepreis enthalten (voraussichtlich historisches Stadttheater in Grein, Erlebnisausstellung Haus am Strom, Keltendorf in Mitterkirchen, Burg Clam,  Schlossmuseum oder Landesgalerie sowie Botanischer Garten in Linz, Stiftsbesichtigung mit Weinprobe in Klosterneuburg , Ausstellung Wassererlebnis Mini-Donau in Engelhartszell, wo die Donau auf innovative und einzigartige Weise erlebbar gemacht wird, Gartenschau in Tulln, Führung Stift St. Florian sowie das Freilichtmuseum Sumerauerhof, wo Sie einen Eindruck bekommen von allen Arbeiten, die auf einem Bauernhof im Oberösterreich am Ende des 19. Jahrhunderts angefallen sind (hauseigene Fleischbank, der große Backofen, die Erzeugung des Mosts, die Göpelhütte mit den zum Drusch notwendigen Maschinen, Pferdestall und die teilweise sogar noch original erhaltenen Wohnräume). Und wer in Wien noch eine Verlängerungsnacht bucht, hat sogar einen Tagesausflug per Schiff- und Bus nach Bratislava inklusive.

1. Tag Passau Anreise

Freuen Sie sich auf die Dreiflüssestadt Passau mit der größten barocken Kirchenorgel der Welt im Stephansdom und einer bezaubernden Altstadt. Sie übernachten im 3-Sterne Hotel in Passau. Falls Sie mit dem PKW anreisen steht Ihnen auf einem umzäunten Grundstück nahe der Radausgabe ein unbewachter Parkplatz kostenlos zur Verfügung. Nach Ihrem Begrüßungsgespräch (jeden Samstag und Sonntag im Juli und August gegen 17:30 Uhr) erhalten Sie Ihre Leihräder.

2. Tag Passau - Schlögen ca. 43 km

Auf dem berühmten Donau-Radweg raden Sie heute durch das enge Tal der Donau mit seinen dicht bewaldeten Hängen zwischen Bayerischen Wald und Sauwald zur Schlögener Donauschlinge. Hier erwartet Sie ein Naturschauspiel ganz besonderer Art: die Donau fließt quasi rückwärts, denn der harte Granit zwingt den Fluss zu einer extrem engen Schleife. Genießen Sie eine erholsame Radelpause in dem staatlich anerkannten Erholungsort Obernzell, der ehemaligen Sommerresidenz der Passauer Bischöfe. Freuen Sie sich auf einen traditionsreichen Ort, bummeln Sie durch das historische Städtchen mit seinen vielen bunten Häuserfassaden und gönnen Sie sich einen Cafe an der sonnigen Donau-Promenade. In Engelhartszell lockt schon die nächste Pause mit Besuch des Trappistenklosters Stift Engelszell (1293 gegründet).  Staunen Sie über die Stiftskirche mit ihrem 76 m hohen Turm, sie ist eine der eindrucksvollsten und stilistisch reinsten Rokoko-Kirchen Österreichs. Besonders bekannt ist das Stift für die Produktion der Engelszeller Klosterliköre, die von den Mönchen nach alten Rezepten in 15 verschiedenen Sorten hergestellt werden. Seit 2012 werden zusätzlich auch die Trappistenbiere "Gregorius" und "Benno" angeboten, die in der Trappistenbier-Brauerei im Stift Engelszell gebraut werden. Übernachtung in Schlögen.

3. Tag Schlögen - Linz ca. 59 km Rad

Beginnen Sie den heutigen Tag mit einer lohnenswerten Wanderung (ca. 30 Minuten) zum "Schlögener Blick" und genießen Sie von hier aus eine grandiose Aussicht auf die berühmte Schlögener Donauschlinge. Auf dem Donau-Radweg radeln Sie am Südufer zunächst zur kleinen Marktgemeinde Aschach. Legen Sie eine Pause ein in diesem sehenswerten Ort mit seinen uralten Bürgerhäusern, deren Fassaden und Innenhöfe aus Gotik, Renaissance und Barock stammen. Kaum auf dem Rad sind Sie schon bald in Eferding, dessen  Geschichte bis in die Römerzeit zurückreicht. Freuen Sie sich auf den Stadtplatz, der zu den schönsten Plätzen Oberösterreichs zählt. Die Bürgerhäuser rund um den Platz sind dort seit dem Mittelalter nahezu unverändert erhalten. Kultur am Wegesrand bietet Ihnen anschließend das Zisterziensterstift Wilhering (gegründet 1146) mit seiner Rokokokirche, der Bildergalerie und dem Stiftsmuseum. Freuen Sie sich am Nachmittag auf die Landeshauptstadt Linz mit wunderschöner Altstadt, sehenswerten Mariendom und interessanten Museen. Sie übernachten im 4-Sterne Hotel in Linz, sodass Sie von hier aus die Stadt noch gut erkunden können.

4. Tag Linz - Grein/ Bad Kreuzen ca. 63 km

Schnell ist Ihr erstes Tagesziel heute erreicht. Das Augustiner-Chorherrenstift St. Florian bei Linz ist eines der bedeutendsten Barockbauwerke Österreichs. Mauerreste unter der Basilika gehen auf die Zeit des Märtyrers Florian im 4. Jahrhundert n. Chr. zurück, dessen Grab als Wallfahrtsstätte diente. Teile der Barockanlage sind frei zugänglich wie die prächtige Stiftsbasilika, der Prälatengang mit Treppenhaus, der Innenhof und der Prälatengarten. Bei einer lohnenswerten Besichtigung lernen Sie auch die einzigartigen Kunstschätze des Stiftes kennen. Staunen Sie in der Basilika über die Bruckner-Orgel, die mit 7.386 Pfeifen eine der größten Kirchenorgeln Österreichs ist. Doch schon lockt die nächste lohnenswerte Pause in der geschichtsträchtigen Kleinstadt Enns, die zu Österreichs ältesten Städten zählt. Lassen Sie sich verzaubern von den Resten der alten Stadtbefestigung, dem 60 m hohen Stadtturm aus der Reformationszeit (16. Jh.) und von den vielen Renaissance- und Barockhäuser am Stadtplatz. Nehmen Sie sich Zeit für einen Kurzbesuch im Römermuseum und im Schloss Ennsegg, ehe Sie sich wieder auf die Räder schwingen. Wohlgelaunt radeln Sie durch das niederösterreichische Mostviertel , wo immer wieder Mostwirtshäuser zur Einkehr einladen, nach Grein/ Bad Kreuzen zu Ihrem 3-Sterne Hotel.

5. Tag Grein/ Bad Kreuzen – Krems ca. 59 km plus 22 km Schiff

Heute rollen Sie entlang der dicht bewaldeten Hänge durch den Strudengau, dessen Name sich von den Untiefen ("Struden") im Strom ableitet, die den Schiffern früher große Schwierigkeiten bereiteten. Freuen Sie sich auf die Stadt Melk, dem Tor der Wachau und auf das prächtige Benediktinerkloster Stift Melk, das majestätisch am rechten Ufer der Donau auf hohen Felsrücken thront. Es gilt als Wahrzeichen der Wachau und gehört zum UNESCO-Welterbe. Nach eindrucksvoller Pause radeln Sie weiter auf dem Donau-Radweg nach Spitz, von wo aus Sie anschließend ganz gemütlich per Donauschiff bis in die UNESCO Welterbestadt Krems schippern. Bummeln Sie durch diese wunderbare Stadt, wo Ihnen mehr als tausendjährige Geschichte auf Schritt und Tritt begegnen, auf Straßen und Plätzen, in alten Klöstern und Kirchen, Bürgerhäusern und Wehrbauten. Lassen Sie den Tag genüsslich ausklingen in einen der vielen Stadtcafés, Restaurants oder Heurigen-Lokale.

6. Tag Krems – Wien ca. 57 km plus 20 Minuten Bahn

Die heutige Radtour entlang des Nord- & Südufers bringt Sie von der Kulturlandschaft der Wachau nach Tulln an der Donau, welche auch als Kunst- und Gartenstadt bezeichnet wird. Gleich am Stadtrand  passieren Sie das Gelände der GARTEN TULLN, Europas einzigartige ökologische Gartenerlebniswelt mit über 60 Schaugärten und vielen weiteren Attraktionen. Nach lohnenswerter Pause radeln Sie noch ca. 15 km bis Greifenstein, wo Sie Ihre Leihräder abgeben. Ganz bequem setzten Sie nun Ihre Reise per S-Bahn fort bis zu Ihrem 4-Sterne Hotel im Stadtzentrum von Wien (S-Bahn zahlbar vor Ort ca. € 4,- pro Person plus Radticket für eigene Räder).

7. Tag Wien Abreise oder Verlängerung

Wir empfehlen Ihnen für Wien einige Verlängerungsnächte zu buchen, um dieser einzigartigen Weltstadt gerecht zu werden. Und falls Sie all die Sehenswürdigkeiten Wiens schon kennen sollten, lohnt ein Tagesausflug per Schiff oder Bus nach Bratislava. Am Ende Ihrer Reise haben wir für Sie eine Rückfahrt nach Passau organisiert und inkludiert, sodass Sie schnell und bequem wieder zum Startort Ihrer Radreise zurückkommen. Kosten für die Mitnahme des eigenen Rades 24 Euro ohne Transportversicherung und 67 Euro inkl. Transportversicherung. Vom 01 Mai bis zum 30. September erfolgt der Rücktransfer per Bus, hier werden Sie direkt vom Hotel abgeholt. Im April und Oktober erfolgt der Rücktransfer per Bahn. 2. Klasse, freie Zugwahl.

Preise & Leistung

Reise
Donau-Radweg: für Genießer, Passau – Wien
Reise-Nr:
00431
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
7 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

13.04. – 13.10.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 525,00 €
EZ 681,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
68,00 €
 
Elektrorad
150,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Halbpension
125,00 €
Rücktransfer
0,00 €
Reiseleistungen
  • Begrüßungsgespräch in Passau (im Juli und August jeden Samstag und Sonntag gegen 17:30 Uhr)
  • unbewachter Parkplatz in Passau nahe der Radausgabe
  • Wachau Schifffahrt Spitz – Krems inklusive Rad
  • Rücktransfer Wien – Passau (eigene Räder zum Aufpreis von 24.00 €, im April und Oktober Abgabe eigene Räder in Wien Nussdorf bis 17 Uhr, Zustellung des Rades am Folgetag bis 11 Uhr in Passau)
  • Erlebnis – Gutscheinheft im Wert von EUR 98,- mit voraussichtlich folgenden Leistungsbestandteilen:

3 x Kaffee & Kuchen in ausgewählten Cafés
Eintritt historisches Stadttheater in Grein
Eintritt "Haus am Strom" in Jochenstein
2 x Weinproben in der Wachau
Eintritt "Mini-Donau" in Engelhartszell
Eintritt Gartenschau in Tulln
Bootsfahrt auf der Donau in Freizell
Pöstlingbergbahnfahrt in Linz
Führung Stift St. Florian
Eintritt Schlossmuseum od. Landesgalerie, Linz
Botanischer Garten in Linz
Freilichtmuseum Sumerauerhof in St. Florian
Most/ Saftverkostung in Mitterkirchen
Eintritt Keltendorf in Mitterkirchen
Eintritt Burg Clam
Stiftsbesichtigung/ Weinprobe in Klosterneuburg
Schiff- od. Busfahrt Wien-Bratislava-Wien (Tagesausflug)

 Nicht inkludierte Leistungen:

  • Rücktransfer des eigenen Rades, 24 Euro pro Rad
  • April und Oktober: Transfer Hotel - Bahnhof
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise Passau - Wien für Genießer

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Passau - Wien für Genießer. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Passau ist von allen größeren Städten in Deutschland gut mit der Bahn zu erreichen. Unsere Partnerhotels in Passau erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt.

Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de.

Parkmöglichkeit am Anreisehotel

Kostenloser, unbewachter Parkplatz in Passau in der Nähe der Radausgabe. Tiefgaragenparkplatz in Passau gegen Aufpreis, ca. 36 Euro zahlbar vor Ort. Voranmeldung nicht notwendig.

Beschaffenheit der Radwege

Landschaftliche Schönheit und sehr gut ausgebaute Fahrradwege zeichnen die Strecke von Passau bis Wien aus. Man fährt überwiegend auf Radwegen oder verkehrsarmen Straßen. Der meist flache Streckenverlauf und die gut ausgebaute Infrastruktur machen den Donau-Radweg gleichermaßen zur einer Genießerroute und zu einer der familienfreundlichsten Fernrouten überhaupt. Häufig verläuft er in unmittelbarer Flussnähe, dort teilweise auch alternativ auf dem parallel befindlichen Donaudamm mit herrlichem Blick auf den Flußlauf. Auf ihrem Weg Richtung Wien wird die Donau von bewaldeten Hängen, Weinbergen, Obstgärten und romantischen Auenlandschaften gesäumt. Schlögener Schlinge, der Wallfahrtsort Maria Taferl, Stift Melk und pittoreske Orten mit schönen Altstadtkernen wie Krems oder Grein und zahlreiche Burgen, Schlösser, Baudenkmäler und die romantischen Weinhänge der Wachau (UNESCO-Weltkulturerbe) begleiten den Flusslauf bis kurz vor Wien.

Verfügbare Leihräder

Es werden 7-Gang-Damen- und Herrenräder mit Rücktritt (Nabenschaltung) oder 21-Gang-Unisex Damen- und Herrenräder ohne Rücktritt (Kettenschaltung) zur Verfügung gestellt. Elektroräder sind ohne Rücktritt. Zur Ausstattung der Leihräder gehört eine Gepäcktaschen. 

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Domschatz- und Diözesanmuseum Passau

Das Domschatz- und Diözesanmuseum in der neuen Bischöflichen Residenz, erbaut zu Beginn des 18. Jahrhunderts von den Architekten Dominiko d'Angeli und Antonio Beduzzi, zeigt die Schätze der bewegten Vergangenheit, als Passau noch das größte Bistum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen war.

Domschatz- und Diözesanmuseum Passau

Dreiflüsse-Eck Passau

Zu Füßen der Burganlage Niederhaus fließt zunächst, flussabwärts betrachtet, die Ilz von links in die Donau und kurz danach von rechts der Inn. Das Wasser des Inns, das von den Alpen kommt, ist grün, das der Donau blau und das der aus einem Moorgebiet kommenden Ilz schwarz, so dass die Donau ein längeres Stück nach dem Zusammenfluss drei Wasserfarben aufweist.

Dreiflüsse-Eck Passau

Schlögener Schlinge

Am nördlichen Ufer führt zwischen den Ortschaften Au und Grafenau ein beschilderter Naturlehrpfad. Die Informationstafeln geben Auskunft über die Pflanzen- und Tierwelt sowie über die Geologie dieses Gebietes. Ausblicke auf den Lauf der Donau gibt es bei der Schlögener Schlinge von der Burgruine Haichenbach, vom „Steiner Felsen“, von der „Linetshuber Aussicht“ sowie vom „Schlögener Blick“.Entlang der Donau verläuft der österreichische Abschnitt des Donauradwegs.Drei Personenfähren überqueren hier den Fluss. Die erste von/nach Schlögen, die zweite quert bei Au die Donau und die dritte führt von Au Fluss abwärts bis Grafenau. Die Fähren transportieren vorwiegend Radfahrer, welche ab Au auf die rechte Flussseite wechseln müssen, da linksseitig auf dem Stück bis Grafenau nur noch ein Lehrpfad für Wanderer existiert.

Schlögener Schlinge

Lentos Kunstmuseum Linz

Das Lentos Kunstmuseum zählt mit seiner internationalen Sammlung zu den wichtigsten Museen moderner Kunst in Österreich. heute umfasst die Sammlung nahezu 1500 Werke aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Objektkunst, zirka 10.000 Arbeiten auf Papier und 1200 Beispiele künstlerischer Photographie.

Lentos Kunstmuseum

Grein

Dem Besucher erschließt sich die idyllische Lage von Grein bereits bei der Anreise. Hier verbindet sich der mächtige, geschichtsträchtige Donaustrom mit der urtümlichen, sanften Mühlviertler Hügellandschaft. Die Perle des Strudengaus mit ihrem nostalgischen Charme hat viel zu bieten - Schloss Greinburg, Hist. Stadttheater Grein (1791),...

Grein

Wallfahrtsbasilika Maria Taferl

Maria Taferl, der zweitgrößte Marien-Wallfahrtsort in Österreich und das Marienheiligtum in Niederösterreich, steht nach umfassenden Arbeiten an Fassade, Dach und Türmen in den vergangenen Jahrzehnten vor einer neuen großen Aufgabe.

Wallfahrtsbasilika Maria Taferl

Dürnstein

Dürnstein, die "Perle der Wachau", zählt zu den berühmtesten Gemeinden Niederösterreichs. Die reizvolle Lage, der weithin sichtbare blaue Turm der Stiftskirche, die Kuenringer und nicht zuletzt die Geschichte von Richard Löwenherz, der 1192 auf der Burg Dürnstein gefangen war, machen Dürnstein zu einem Ort, an dem Kunst, Natur und Geschichte eine besondere Einheit bilden. Der Wachauer Wein und mit ihm die Heurigenlokale und der Tourismus spielen heute eine bedeutende wirtschaftliche Rolle. Das bekannteste Österreichische Weingut, die Domäne Wachau hat ihre Kellereien vor den Stadtmauern von Dürnstein.

Dürnstein

Stift Klosterneuburg

Das Stift Klosterneuburg liegt im niederösterreichischen Klosterneuburg und ist ein Stift der Augustiner-Chorherren. Die Basilika hat einen romanischen Ursprung mit gotischen Ergänzungen. Das Innere ist barock geprägt, mit Fresken unter anderem von Johann Michael Rottmayr.

Stift Klosterneuburg

Kunsthistorisches Museum Wien

Für die umfangreichen Sammlungen des Kaiserhauses wurde das Kunsthistorische Museum nahe der Hofburg erbaut. Mit seiner Kollektion bedeutender Werke und der weltgrößten Bruegel-Sammlung zählt es heute zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Zahlreiche Hauptwerke der abendländischen Kunst, darunter Raffaels "Madonna im Grünen", Vermeers "Malkunst", die Infantinnen-Bilder von Velazquez, Meisterwerke von Rubens, Rembrandt, Dürer, Tizian und Tintoretto beherbergt die Gemäldegalerie.

Kunsthistorisches Museum

Cafe Landtmann

Wer eine der besten Torten Wiens probieren möchte, muss unbedingt in das Cafe Landtmann gehen.
Als Franz Landtmann 1873 Wiens größte und eleganteste Café-Localität eröffnete, begründete er damit eine Wiener Kaffeehaus-Institution. Seit damals ist es eines der beliebtesten Cafés von Wien, in dem unter anderem Peter Altenberg, Sigmund Freud, Gustav Mahler, Max Reinhardt, Marlene Dietrich, Romy Schneider, Burt Lancaster, Hans Moser, die niederländische Königin Juliane, Hillary Rodham Clinton und Sir Paul Mc Cartney zu Gast waren. 

Cafe Landtmann

Auswahl enthält 279 Reisen
Detailsuche