English
Velociped anrufen
nachOben

Sternradtour: Von einem Standort aus täglich neue Ziele entdecken

Gardasee Sternradtour 3 Sterne

Dauer:
7 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht-mittel
Preis:
ab 529,00 €

nicht buchbar

buchbar

buchbar (mit Saison-Abschlag)

buchbar (mit Saison-Zuschlag)

auf Anfrage möglich

aktuelle Auswahl

zurücksetzen
  • Sirmione, Castello Scaligero
  • Solferino, Etappe zur Geschichte Italiens
  • Hafen von Desenzano am Gardasee
  • Riva Gardasee
  • Garda
  • Gardasee Schifffahrt
  • Gardasee
  • Etappe Verona - Gardasee
  • Brescia, Duomo Nuovo
  • Verona, Arena
  • Verona,. Ponte Pietra
  • Mantua, Piazza Sordello und Dom
  • Der Mincio in Peschiera
  • Sirmione, Castello Scaligero
  • Etappe Trient - Gardasee
  • Trient, Kathedrale San Vigilio
  • Etappe Verona - Gardasee
  • Verona, Piazza delle Erbe
  • Verona, Ponte di Castelvecchio
  • Verona
  • Verona, San Zeno

Reisebeschreibung

Radvergnügen Gardasee.

Starten Sie zu dieser ungewöhnlichen Sternradtour am Gardasee. Ihr einwöchiges Zuhause liegt auf einer Halbinsel am Südufer des Sees. Das geschichtsreiche Städtchen Sirmione gilt als Perle des Gardasees und ist ideal für einen unvergesslichen Radurlaub voller Entspannung und Spaß. Tagsüber radeln Sie wohlgelaunt flach bis leicht hügelig auf separaten Radwegen, Feldwegen und Nebenstraßen, nur bei den Stadtein- und ausfahren müssen Sie mit stärkeren Verkehr rechnen. Entdecken Sie so Kunst und Kultur in den Städten Trient, Verona, Brescia und Mantua. Staunen Sie über das imposante Amphitheater in Verona, über den Domplatz in Trient, das antike Forum in Brescia und lassen Sie sich verzaubern vom italienischen Flair der Piazza Sordello in Mantua. Und am Abend bummeln Sie wieder gemütlich durch die engen Gassen von Sirmione, dessen historischer Ortskern auf das 1. Jahrhundert vor Christus zurückgeht.

Hotel Suisse Sirmione 3***

Das 3*** Hotel befindet sich auf der schmalen Landzunge von Sirmione. Alle Zimmer wurden erst kürzlich neu renoviert und sorgen mit warmen Farben für Wohlfühlatmosphäre. Klimaanlage, Telefon, Sat-TV und Bad/WC gehören selbstverständlich zur Ausstattung. Vom kleinen Zimmerbalkon genießt man den Seeblick. Der neu angelegt Pool sorgt nach dem Radtag für Entspannung. Ebenfalls schön ist es auf der Sonnenterrasse zu sitzen und dort entweder das Frühstück oder den „Aperitivo“ einzunehmen

www.suissehotelsirmione.com

1. Tag Sirmione Anreise

Sirmione am Südufer des Gardasees erreichen Sie bequem per PKW in nur 4,5 Stunden ab München über Bozen und Verona oder ab Basel in 5 Stunden via Mailand. Am Hotel können Sie Ihren Wagen kostenlos parken. Auch mit der Bahn ist Sirmione gut erreichbar (Bahnhof Desenzano - Hotel ca. 9 km). Egal wie Sie anreisen, freuen Sie sich auf diesen netten Urlaubsort in direkter Seelage.

2. Tag Ausflug Trient, 50 km + Schifffahrt

Nach persönlicher Begrüßung am Morgen und einer interessanten Toureneinweisung wartet auf Sie ein Transfer im Kleinbus nach Trient. Freuen Sie sich auf die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, staunen Sie über Schloss Buonconsiglio, der ehemalige Sitz der Fürstbischöfe und über die 1520 im Renaissancestil erbaute Kirche S. Maria Maggiore, in der früher die Sitzungen des Konzils stattfanden. Ein Bummel durch die Altstadt und ein Cafe am Domplatz mit der eindrucksvollen Kathedrale und dem fotogenen Neptunbrunnen sollten Sie nicht versäumen. Im Herzen der Stadt umgeben von majestätischen Bergen beginnen Sie Ihre erste Radtour. Auf einem herrlichen Radweg rollen Sie ganz gemütlich über Rovereto bis Mori. Hier windet sich der separate Radweg auf eigener Trasse langsam aber sicher den kleinen Pass zum Gardasee hinauf. Aber Ihre Belohnung kommt. Genießen Sie einen phantastischen Ausblick auf den See. Nach dieser lohnenswerten Fotopause sausen Sie hinab nach Torbole und weiter nach Riva am Nordufer des Sees. Freuen Sie sich auf eine Schifffahrt längs über den Gardasee nach Sirmione.

3. Tag Ausflug Verona, 55 km

Heute entdecken Sie nach kurzem Bahntransfer Verona, die Stadt von Romeo und Julia. Staunen Sie über eindrucksvolle Renaissancepaläste, über die vielen gemütlichen Plätze und Gassen und vor allem über das berühmte römische Amphitheater, in dem zu Römerzeiten die Gladiatorenkämpfe ausgetragen wurden. Dieses Prachtbauwerk inmitten der Stadt besteht heute noch aus 2 Stockwerken mit jeweils 72 Bögen. Jeden Sommer ist es Austragungsort der weltberühmten Opernspiele von Verona. Dann nehmen hier auf 44 Stufenreihen bis zu 22.000 Opernfans Platz und lauschen den Künstlern. Mit diesen vielen Eindrücken im Gepäck radeln Sie über sanfte Hügel, vorbei an Zypressen und Weinbergen wieder zurück zum Südufer des Gardasees.

4. Tag Ausflug Mantua, 65 km

Am Südufer des Gardasees radeln Sie heute bis zur Mündung des kleinen Flusses Mincio in den Gardasee. Anschließend folgen Sie dem Kanal und Flusslauf bis in die wunderschöne Stadt Mantua. Lassen Sie sich in den Bann ziehen von dieser tausend Jahre alten Stadt. Sehenswert sind Castello San Giorgio und Palazzo Ducale, Piazza Sordello mit dem Haus von Rigoletto, der Dom, die Piazza Broletto mit dem alten Rathaus, die Piazza Erbe mit dem Gerichtspalast, der Uhrturm, die Rotunde San Lorenzo und die Basilika Santa Andrea. Nach soviel Kultur fahren Sie entspannt per Bahn zurück nach Sirmione.

5. Tag Ausflug in die Geschichte Italiens, 50 km

Die heutige Radtour führt Sie auf einsamen Wegen, durch unendlich viele Weinreben, Pfirsichbäume und weiten Kiwiplantagen nach Solferino. Jenem Ort, in dem Garibaldi in der berühmten Schlacht von Solferino Italien einte. Noch heute finden die Landwirte des 2700 Einwohner zählenden Ortes in der Umgebung bei der Bewirtschaftung ihrer Felder Knochenteile als Zeugnis der Schlacht von 1859. Jährlich besuchen hunderttausende Menschen den Ort, der bereits am Ortseingangsschild auf seine Bedeutung als Geburtsort der Idee des Roten Kreuzes hinweist. Im Ort befindet sich ein kleines Museum, das hauptsächlich der Geschichte des Risorgimento (Einigung Italiens) gewidmet ist. Entdecken Sie hier Waffen, Uniformen, Fahnen und Ausrüstungsgegenstände der beteiligten Armeen und gewinnen Sie über die zeitgenössischen Darstellungen der Auseinandersetzungen in Bildern und Skulpturen einen Eindruck vom Ausmaß der Auseinandersetzungen. Auf einem Berg am Ende einer Zypressenallee finden Sie auch das 1959 eingeweihte Denkmal des Roten Kreuzes. Nach diesem Ausflug in die italienische Geschichte radeln Sie zurück in der Gegenwart genüsslich durch das Anbaugebiet der spritzigen Weine von Lugana zurück zum Gardasee.

6. Tag Ausflug Brescia, 60 km

Unvergessliche Ausblicke auf den Gardasee hält der heutige Tag für Sie bereit. Sie radeln anschließend längs des Kanal Naviglio Grande Bresciano bis nach Brescia einer sehenswerten Stadt römischen Ursprungs. Entdecken Sie den Domplatz mit altem und neuen Dom und den Piazza della Loggia von 1433, einer der schönsten Plätze der Stadt. Beherrscht wird er von dem prächtigen Renaissance-Gebäude der Loggia. Staunen Sie über die aus dem 16 Jahrhundert stammende astronomische Uhr, dessen Uhrmechanismus noch immer voll in Betrieb ist. Nach ausführlicher individueller Besichtigung fahren Sie per Bahn zurück nach Sirmione.

7. Tag Sirmione Abreise

Viel zu schnell verging die schöne Zeit. Gerne buchen wir Ihnen weitere Verlängerungsnächte in Ihrem schönen Hotel direkt am Gardasee.

Preise & Leistung

Reise
Gardasee Sternradtour 3 Sterne
Reise-Nr:
00292
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
7 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht-mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.B:
529,00 €
im EZ:
Kat.B:
784,00 €
Tourenrad:
75,00 €
Elektrorad:
170,00 €
 
Saison-Zuschlag:
30.04.2017 – 27.05.2017
Kat.B:
50,00 €
Saison-Zuschlag:
28.05.2017 – 09.09.2017
Kat.B:
100,00 €
Saison-Zuschlag:
10.09.2017 – 30.09.2016
Kat.B:
50,00 €
Reiseleistungen
  • 6 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Persönliche Begrüßung und Toureninformation vor Ort
  • 1 x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • Schifffahrt über den Gardasee
  • Transfer Gardasee - Trient
  • Bahnfahrt Gardasee - Verona
  • Bahnfahrt Mantua - Gardasee
  • Bahnfahrt Brescia - Gardasee
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Eigene Ausschilderung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (mit Sehenswürdigkeiten und wichtigen Telefonnummern)
  • Strecken- oder Übersichtskarte, Streckenbeschreibung
  • 7-Tage-Servicehotline
  • Kurtaxe nicht im Reisepreis enthalten
  • GPS Daten verfügbar
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Sternradtour ab Sirmione / Desenzano

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Sternradtour ab Desenzano. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Hotel Suisse in Sirmione

Hotel Suisse3***

Das Hotel befindet sich auf der schmalen Landzunge von Sirmione. Alle Zimmer wurden erst kürzlich neu renoviert und sorgen mit warmen Farben für Wohlfühlatmosphäre. Klimaanlage, Telefon, Sat-TV und Bad/WC gehören selbstverständlich zur Ausstattung. Vom kleinen Zimmerbalkon genießt man den Seeblick. Der neu angelegt Pool sorgt nach dem Radtag für Entspannung. Ebenfalls schön ist es auf der Sonnenterrasse zu sitzen und dort entweder das Frühstück oder den „Aperitivo“ einzunehmen.

Hotel Suisse

Anreisemöglichkeit per Bahn

Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof in Desenzano. Die Hotels in Desenzano und in Sirmione erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt (Sirmione ca. 8 km).

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel

Das Hotel in Sirmione bietet gute kostenlose Parkmöglichkeiten für die gesamte Dauer Ihrer Fahrradreise. Es stehen immer ausreichend Parkplätze zur Verfügung, eine Vorreservierung ist nicht notwendig.

Streckencharakteristik

Die Strecke ist überwiegend flach, es sind aber auch einige hügelige Abschnitte zu meistern. Sie fahren auf Radwegen, Nebenstraßen und manchmal auf Feldwegen. Bei Stadtein- und ausfahrten muss zeitweise mit stärkerem Verkehr gerechnet werden.

Transferstrecken während der Radtouren

Bitte beachten Sie, dass der nächstgelegene Bahnhof in Desenzano liegt und somit ca. 8 Radkilometer vom Hotel Miramar entfernt ist. Diese Kilometer müssen zusätzlich zu den ausgewiesenen Tageskilometern gemeistert werden.

Verfügbare Leihräder

Wünschen Sie ein Leihrad für ihre Reise so erhalten Sie dieses bei der persönlichen Toureneinweisung. Zur Auswahl stehen Ihnen Unisex-Räder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21-Gang-Kettenschaltung und Freilauf. Auch Elektroräder sind verfügbar. Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Sirmione

Ein breiter Wassergraben trennt Sirmiones verkehrsberuhigte Altstadt vom Festland, das hier schmal und lang vier Kilometer in den Gardasee ragt und macht das viel besuchte Städtchen im wahrsten Sinne des Wortes zum i-Tüpfelchen des südlichen Seeufers. Neben der einzigen Brücke thront eine wunderschöne Wasserburg und die romantisch verwinkelte, bunte Altstadt macht Italienträume wahr. Nördlich davon lädt die parkartige Inselspitze zu einem idyllischen Spaziergang mit bezauberndem Seeblick ein.

Sirmione

Desenzano

Mit ihren ca. 20.000 Einwohnern ist Desenzano die größte Stadt am See und weit weniger vom Tourismus dominiert als die Nachbarorte. Um den Hafen und in der Altstadt bezeugen wunderschön restaurierte Handelshäuser die lange Tradition Desenzanos als eines der wichtigsten Handelszentren Oberitaliens.

Desenzano

Gardasee

Die Gardasee Region zählt ohne Zweifel zu den schönsten und beeindruckensten Naturregionen Europas. Allein der Anblick des Sees war bereits Goethe einen Umweg wert. Das milde Klima, die üppige mediterrane Vegetation und malerische Dörfer vor einer imposant in den Himmel ragenden Berglandschaft, die dann doch in ein sanftes mit Wein und Olivenbäumen bewachsenes Hügelland übergeht – das alles ist bis heute schlicht der Inbegriff des romantischen Italiens, dem „Land in dem die Zitronen blühen“.

Durch die sich kontinuierlich bewegenden Gletscher vor ca. 10.000 Jahren entstand das größte italienische Binnengewässer. Der See erstreckt sich auf einer Fläche von 370 km² und ist 52 km lang und weist im Norden eine Breite von 4 km auf, im Süden hingegen rund 17 km.

Gardasee

Rovereto

Nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt, ist Rovereto eine wunderschöne Stadt im Vallagarina, die um die imposante Castel Veneto (Veneto Burg, der Sitz des Historisches Kriegsmuseums ist) herum liegt. Rovereto ist auf der ganzen Welt für die FRIEDENSGLOCKE bekannt, die auf dem Hügel von Miravalle jeden Abend einhundert Mal läutet, um an alle Gefallenen sämtlicher Kriege zu erinnern.

Rovereto

Trient, Castello del Buonconsiglio

Die Festungsanlage besteht aus dem im 13. Jahrhundert errichteten "Castelvecchio" und dem im 16 Jahrhundert erbauten "Magno Palazzo". Die ehemals zwei Teile wurden im 17. Jahrhundert im Auftrag des Bischofs Francesco Alberti-Poja zu einer Einheit zusammengefügt. Durch das Eingangstor "Porta dei Diamanti" gelangt man in den Burggarten und von dort aus in den Magno Palazzo, in dem die beiden Säle "Camera delle Udienze" und "Camera del Camin Nero" durchaus sehenswert sind. Über eine Brücke gelangt man zum älteren Burgteil, dem Castelvecchio, das durch seine mittelalterlich anmutende Räume besticht.

Im Turm befindet sich die Hauptattraktion des Castellos, die allerdings nur mit einer Führung zu bestaunen ist. Der im 14.-15. Jahrhundert entstandene "Freskenzyklus der Monatsbilder" erstreckt sich über die gesamte Raumfläche und besticht durch die Vielfältigkeit der Motive und Kreativität der (unbekannten) Künstler.

Castello del Buonconsiglio

Verona, Arena

Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater. Ursprünglich hatte es eine Größe von 152 x 123 m, heute nur noch 138 x 109 m bei einer Höhe von genau 24,1 Metern und ist damit aber immer noch - nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua - das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die Arena wurde im 1. Jahrhundert aus weißem und rotem Kalkstein gebaut, der im Mittelalter teilweise für Bauzwecke entwendet wurde. Heute wird die Arena für die weltbekannten Opernaufführungen genutzt und bietet heute 22.000 Zuschauern auf 45 Stufenränge auf zwei Innenringen Platz.

Arena di Verona

Arena Programm

Verona, Piazza delle Erbe

Hier befand sich das Zentrum des antiken Verona mit dem Forum, auf dem sich das städtische Leben abspielte. Diese Funktion hat die Piazza delle Erbe bis heute bewahrt. Auf diesem Platz, der zu den schönsten Italiens zählt, befinden sich administrative Sitze der Kommune, der herrliche Brunnen aus der Zeit der Scaligeri mit der römischen Statue "Madonna Verona" ist allgemeiner Treffpunkt und es herrscht fröhliches Markttreiben auf der Piazza delle Erbe.

Verona, Piazza delle Erbe

Mantua

Südlich des Gardasees liegt Mantua am Fluss Mincio, der bei Peschiera del Garda den Gardasee verlässt. Entlang des Flusses führt ein schöner Rrradweg bis nach Mantua hinein. Noch wenig von ausländischen Touristen beachtet, bietet Mantua ein wunderschönes Stadtflair, sowohl innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern als auch außerhalb in den grünen Parks an den drei Seen, die Mantua umgeben.

Mantua

Solferino

Solferino ist ein kleiner Ort zehn Kilometer südlich des Gardasees in der italienischen Provinz Mantua. Die Stadt ist bekannt geworden durch die Schlacht von Solferino am 24. Juni 1859, die einen Meilenstein auf dem Weg Italiens zum Nationalstaat war. Der Genfer Geschäftsmann Henry Dunant kam am Abend der Schlacht in Solferino an und entwickelte angesichts tausender Opfer die Idee zur Gründung der Hilfsorganisation Rotes Kreuz.

Solferino

Brescia

Die lombardische Provinzhauptstadt Brescia ist rund 30 Kilometer vom südwestlichen Gardasee entfernt und - nicht nur - ihrer zahlreichen Kunstschätze wegen einen Besuch wert. Die Kulturdenkmäler der Stadt legen ein nahezu lückenloses Zeugniss der vergangenen 2000 Jahre ab. Auf einem Rundgang durch Brescias Altstadt trifft man auf antike Bauwerke, frühchristliche Sakralkunst, romanische und gotische Kirchen sowie eindrucksvolle Plätze und Paläste.

Brescia

Brescia

Auswahl enthält 255 Reisen
Detailsuche