English
Velociped anrufen
nachOben

Reise per Rad und Schiff: Radtouren mit Übernachtung auf dem Hotelschiff

Geführte Gruppenreise: Nette Leute kennenlernen und gemeinsam mit dem Reiseleiter touren

Kykladen & Saronischer Golf: Rad & Schiff

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
8 Tage
Reiseart:
geführt
Level:
mittel
Preis ab:
1.390,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • © Kipping & Steinmetz

Reisebeschreibung

Kykladen - das Herz Griechenlands.

Auf dem Archipel der Kykladen, das mehr als dreißig Inseln umfasst, zeigt sich Griechenland von seiner ursprünglichsten Seite: Strahlend weiße würfelförmige Häuser mit blauen Fensterläden und labyrinthartige Gässchen bestimmen den architektonischen Charakter der Inselorte. Die zumeist zerklüfteten Küsten zeichnen sich durch beeindruckende geologische Formationen, türkisblaues Meer und einzigartige Sandstrände aus. Auf den Saronischen Inseln zwischen dem griechischen Festland und der Peloponnes erleben Sie Griechenland von seiner grünen Seite und tauchen ein in das Geschehen des griechischen Befreiungskampfes von 1821 – 1830, ohne den es Hellas in seiner heutigen Form nicht gäbe. Erleben Sie mit dem Zweimast-Motorsegler Panagiota und per Fahrrad die faszinierende Mischung aus Antike und Gegenwart Griechenlands.

Die Radetappen erfordern eine gewisse Grundkondition, denn die Tagesetappen von 20 bis zu 60 km führen teilweise durch hügeliges und bergiges Gelände. Auch längere Steigungen werden gefahren. Getreu dem Motto "wer sein Radel liebt, der schiebt" werden Sie auch diese sicherlich meistern. Da die Straßen überwiegend asphaltiert sind, rollt das Rad mit entsprechender Muskelkraft flott dahin. Schön ist auch, dass Sie jeden Tag selbst neu entscheiden können, ob Sie individuell (nach Informations- und Kartenmaterial) radeln oder ob Sie sich dem Reiseleiter anschließen möchten. Und wer möchte kann selbstverständlich jederzeit einen halben oder ganzen Tag gemütlich auf dem Schiff verbringen.

1. Tag Marina Zeas (Piraeus)/ Einschiffung

Individuelle Anreise nach Athen und Transfer zum Yachthafen Marina Zeas, der ein Teil von Piräus und ca. 25 km vom Flughafen entfernt ist. Einchecken ab 14 Uhr. Abendessen an Bord. Übernachtung in Piraeus.

2. Tag Insel Kythnos 25 km

Kythnos war schon in der Antike für seinen sehr guten Käse und Honig bekannt. Auf der ersten Radtour über die Kykladen, die am Hafen in Merichas beginnt und zunächst zum Hauptort Chora führt, bieten sich immer wieder spektakuläre Blicke auf die buchtenreiche Küste. Die Chora ist ein reizvolles, auf einem Hochplateau gelegenes Dorf, dessen verwinkelte Gassen und Wege mit gemalten Blumen und geometrischen Ornamenten geschmückt sind. Weiter geht Ihre Rundtour nach Driopida, einem malerischen Dorf im Inland und schließlich zurück nach Merichas, wo Sie baden gehen und den Abend in einer der gemütlichen Tavernen ausklingen lassen können. 

3. Tag Insel Seriphos 30 km

Am Morgen bringt Sie die Panagiota nach Seriphos, einer kleinen, abseits des Tourismus gelegene Insel mit tiefen Tälern, zahlreichen Buchten und vielen schönen Sandstränden. Vom Hafenort Livadi radeln Sie auf einer Serpentinstraße zum Hauptort Seriphos, dessen würfelförmige Häuser an einem hoch über dem Meer gelegenen Bergkamm hinaufklettern. Durch unberührte Landstriche gelangen Sie auf der Weiterfahrt zu dem aus byzantinischer Zeit stammenden Kloster des Erzengels Michael. Auf einer an der Ostküste entlang führenden Panaromastraße kehren Sie nach Livadi zurück und setzen auf die nahe gelegene Insel Siphnos über.

4. Tag Insel Siphnos 20 km

Die für ihre Töpferkunst berühmte Insel Siphnos ist nur im Landesinneren besiedelt, weil ihre Küste großteils steil zum Meer hin abfällt. Durch eine grüne, hügelige Terrassenlandschaft führen die heutigen Radwege hinauf zur zentralen Hochebene mit dem Hauptort Apollonia. Hier zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter einen lohnenden Abstecher zur ehemaligen Inselkapitale Kastro, einer seit 1975 unter Denkmalschutz stehenden Wehrsiedlung. Am Nachmittag bringt Sie das Schiff in einer längeren Überfahrt nach Kea. Unterwegs machen Sie eine ausgiebige Badepause. Übernachtung auf Kea.

5. Tag Insel Kea 25 km

Ausgangspunkt für die Entdeckung der nordwestlichsten bewohnten Kykladeninsel ist der wunderbare Naturhafen Korissia. Von dort führt Sie die Radtour zunächst zu dem in den Bergen gelegenen, pittoresken Hauptort Ioulis und später weiter zum weißen Strand von Otzias, wo das Mittelmeer zu einem erfrischenden Bad lockt. Anschließend kehren Sie zurück nach Korissia. Am Nachmittag setzen nach Poros in den Saronischen Golf über. Im bezaubernden Hafen von Poros Stadt, dessen Wahrzeichen ein alle anderen Bauten überragender Uhrturm ist, können Sie einen erlebnisreichen Tag in typisch griechischer Atmosphäre ausklingen lassen.

6. Tag Insel Poros 23 km

Von Poros-Stadt radeln Sie heute Vormittag zunächst zum Kloster Zoodochos Pigis, das aus dem 18. Jh. stammt. Anschließend umrunden Sie das Eiland fast komplett, das in der Antike dem Meeresgott Poseidon geweiht war. Kurz vor Ende der Tour erreichen Sie die Russian Bay, deren Sandstrand mit seinem türkisblauen Wasser zu einem Sprung ins kühle Nass einlädt. Zurück in Poros-Stadt erwartet Sie das Schiff mit einem leckeren Mittagessen an Bord zur Weiterfahrt nach Ägina.

7. Tag Insel Ägina (35 km)

Die Insel Ägina ist über die Grenzen Griechenlands hinaus für ihre hervorragenden Pistazien berühmt. Die heutige Radtour führt Sie hinauf zum Heiligtum der Göttin Aphaia. Der wunderbar erhaltene Tempel thront hoch über dem Blau des Meeres an der einzigen Stelle der Insel Ägina, von der aus man zu beiden Seiten die Ägäis sehen kann. Auf dem Rückweg radeln Sie durch die Inselmitte vorbei am großen Kloster des Heiligen Nektarios bis nach Ägina-Stadt, wo Sie das Schiff zur letzten Überfahrt nach Piräus erwartet. Mit einem gemütlichen Abschlussabend an Bord klingt eine spannende Griechenland-Kreuzfahrt aus.

8. Tag Piraeus Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre schöne Rad und Schiff Reise mit der Ausschiffung um 9 Uhr.

Besonderheiten

Es gelten gesonderte Stornobedingungen.
Eventuelle, notwendige Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wind-, Wetter- und nautischen Besonderheiten bleiben dem Skipper als Kapitän des Schiffes vorbehalten!

Preise & Leistung

Reise
Kykladen & Saronischer Golf: Rad & Schiff
Reise-Nr:
00118
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

geführt
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

14
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

11.05. – 28.09.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Unterdeckkabine
DZ 1.390,00 €
EZ 1.790,00 €
 
Oberdeckkabine
DZ 1.490,00 €
EZ 1.990,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
80,00 €
 
Elektrorad
160,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Sammeltransfer zwischen Flughafen Athen und Schiff hin und zurück
40,00 €
Sammeltransfer zwischen einem Hotel in Athen und Schiff hin und zurück
20,00 €
Reiseleistungen
  • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung
  • 7 Übernachtungen auf dem Motorsegler in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC
  • 5 x Halbpension & 2 x Vollpension an Bord
  • geführte Radtouren lt. Programm
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Eintritte für gemeinsam besuchte Museen und archäologischen Stätten
  • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord
  • Deutsch- und Englischsprachige Reiseleitung

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Reise Kykladen per Rad & Schiff

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Kykladen per Rad & Schiff. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Unterkunft: PANAGIOTA

Die PANAGIOTA ist ein liebevoll restaurierter traditioneller 23 m langer und 7 m breiter Motorsegler aus dem Jahre 1990, der 2001 den Anforderungen der Kreuzfahrten modernisiert wurde. 6 Kabinen unter Deck und 4 Kabinen über Deck stehen den Gästen zur Verfügung. Alle Kabinen sind ausgestattet mit einem französischem Bett (140 cm) und einer Einzelkoje, sowie mit privater Dusche/WC. Die unteren Kabinen besitzen je ein Bullauge zur passiven Belüftung und ein aktives Belüftungssystem. Bei guten Wetterbedingungen kann auf dem beschatteten hinteren Deck gegessen werden. Zwei Sonnendecks mit bequemen Liegematten stehen den Gästen zur Verfügung. Auf die Küche lässt Kapitän Gerasimos nichts kommen: "Dem Gast werden immer wieder neue leckere griechische Spezialitäten serviert, die den Speiseplan sehr abwechslungsreich werden lassen."

Beschaffenheit der Radwege

Die Radetappen erfordern vom Teilnehmer eine gewisse Grundkondition, die man sich durch regelmäßiges Fahrradfahren angeeignet haben sollte. Die Tagesetappen von 20 bis zu 60 km führen teilweise durch hügeliges und bergiges Gelände. Auch längere Steigungen werden gefahren, bei denen Schieben aber durchaus erlaubt ist. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert. Entscheiden Sie jeden Tag selbst, ob Sie individuell (allein nach Info- und Kartenmaterial) radeln wollen oder ob Sie sich einem Ihrer Reiseleiter anschließen. Es kann jederzeit ein halber oder ganzer Tag auf dem Schiff verbracht werden. Bitte beachten Sie: Auf den Radtouren besteht Helmpflicht. Bitte bringe Sie Ihren eigenen, gut passenden Helm mit. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung (Reservierung erforderlich).

Verfügbare Leihräder

Es stehen 21-Gang Trekking-Unisexräder zur Verfügung. Räder mit tiefem Einstieg ab einer Körpergröße von 150 cm. Auf Anfrage können auch Elektroräder je nach Verfügbarkeit bereitgestellt werden. Diese sind für Personen mit einer Körpergröße unter 150 cm und über 190 cm nicht geeignet.

Verpflegung

Der Koch ist Mitglied der vierköpfigen Crew und bereitet Ihnen täglich das Frühstück und eine bis zwei warme Mahlzeiten zu. Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Ausschiffungstag mit dem Frühstück. 

Kinder

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir erst ab einer Köpergröße von 1,40 m Räder zur Verfügung stellen können.

Änderungen

Die Kykladen sind eine relativ windanfällige Gegend. In der Regel kommt es dadurch nur zu geringfügigen Änderungen des Tourverlaufs. Bei sehr ungünstigen Windverhältnissen kann es jedoch sein, dass die Reiseroute vom geplanten Tourverlauf deutlich abweichen wird. Unsere Ausweichtour führt Sie in den Argosaronischen Golf, eine der geschichtsträchtigsten Regionen Griechenlands: Sie kreuzen zwischen griechischem Mutterland und der Peloponnes und lernen die Inseln Ägina, Poros, Hydra, Spetses und die Halbinsel Methana kennen. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch des antiken Epidauros mit dem am besten erhaltenen Theater Griechenlands.

Nicht im Reisegrundpreis enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Athen
  • Mahlzeiten und Getränke an Land
  • Getränke an Bord (Strichliste beim Kapitän); Wasserpauschale 20 €/Erwachsener, 10 €/Kind bis 16 J.
  • Eintritte für individuell besuchte Sehenswürdigkeiten
  • Trinkgeld für Crew und Reiseleiter

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Kythnos

Die recht flache Insel lädt ein ihre malerischen Dörfer mit engen, gepflasterten Gassen und Gärten voller Blumen zu erkunden. Besonders die Nordseite der Insel ist bekannt für seine Thermalquellen. Die unterirdischen Gewässer, reich an Salzen, Schwefel und Eisen, bieten empfindsam warme Badeerlebnisse. 

Kythnos

 

Seriphos

Die Strände mit blau-grünem Wasser sind zum Verlieben. Genießen Sie den zauberhaften Charme der Inselstädte. Wei blendend erstrahlen sie auf dem Hügel. Folgen Sie den Treppen bis zur veneziansichen Birg der Kapelle von Agia Varvara. Die Aussicht von dort obne ist atemberaubend, besonders bei Sonnenuntergang. 

Seriphos

Siphnos

Die Insel Siphnos ist eine Gebirgsinsel mit fruchtbaren Tälern und vielen Olivenbäumen. Diese Insel hat ihre Ursprünglichkeit und echte Schönheit bewahrt : eindrucksvolle Landschaften, malerische Siedlungen, ein mittelalterliches Dorf, alte Klöster und mehrere schöne Strände.

Die Hauptstadt der Insel befindet sich im Inneren. Es ist ein traditionelles Dorf mit weißgetünchten Häusern und engen Gassen. Mehrere Cafes und Nachtlokale machen das Dorf lebendig.

Siphnos

Insel Poros und Insel Kea

Die Insel Poros verzaubert mit seinem meditteranen flair. Östlich des Ortes Galata liegt ein märchenhaft anmutender Zitronenwald. Zehntausende Zitronenbäume bedecken das gesamte Gebiet bis hinunter zum Meer, dazwischen plätschern die typisch griechischen Wassermühlen. 

Die Insel Kea ist vor allem bekannt für ein Schiffswrack der HSMS Britannic. E liegt in 120m tiefer vor der Insel, wo es im Jahre 1916 durch eine Seemine versunken ist. Da sie als Schwesterschiff der Titanic gilt, war sie im Jahr 1975 ein bedeutsamer Fund.

Insel Poros
Insel Kea

Athen

Akropolis (Dion. Areopagitou), ist sicherlich die bekannteste Vertreterin der als Akropolis bezeichneten Stadtfestungen des antiken Griechenland, weshalb man meist, wenn man von „der Akropolis“ spricht, die Athener Akropolis und ihre bemerkenswerten Gebäude meint. Den ältesten Teil der Stadt Athen ließ Perikles nach der Zerstörung durch die Perser unter Leitung des berühmten Bildhauers Phidias von den Architekten Iktinos und Kallikrates sowie Mnesikles neu bebauen. Auf einem flachen, 156 Meter hohen Felsen stehen die zwischen 467 v. Chr. und 406 v. Chr. erbauten Propyläen, das Erechtheion, der Niketempel und der Parthenon-Tempel, in dem eine Statue der Göttin Athene gestanden haben soll. Eine Kopie derselben steht im Akropolis-Museum in Athen. Die Akropolis in Athen ist seit 1986 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Dionysostheater (Dion. Areopagitou Str.), war das wichtigste Theater im antiken Griechenland und gilt als Geburtsstätte des Theaters der griechischen Antike und des Dramas überhaupt. Es liegt am Südhang der Athener Akropolis. Das Dionysostheater verfügte über 78 Sitzreihen und bot Platz für 17.000 Zuschauer. Die erste Sitzreihe bestand aus 67 Marmorsitzen, die besonderen Würdenträgern vorbehalten waren.

Hadrianstor und Olympieion (Vassilisis Olgas str), der, dem olympischen Zeus geweihte Tempel, war einer der größten Tempel der Antike. Nur wenige Meter davon entfernt errichteten die Athener dem Kaiser einen Triumphbogen, der zum Teil noch erhalten ist (Hadrianstor).

Hephaistostempel (Hephaistostempel),

Odeion des Herodes Atticus (),

Turm der Winde (), ist das besterhaltene antike Bauwerk in Athen, ein achteckiger Turm am Rande der Römischen Agora. Er wurde um 100 v. Chr. von Andronikos von Kyrrhos erbaut. Im Turm befand sich eine Wasseruhr, an den Außenwänden sind noch neun Sonnenuhren zu erkennen.

Pnyx Hügel (Apost. Pavlou Straße), auf dem Pnyx-Hügel fanden in der Antike die Volksversammlungen statt. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf die Stadt und die Akropolis.

Hadriansbibliothek (), war eine große Bibliothek im antiken Athen. Die Hadriansbibliothek bestand aus einem ca. 100 × 70 m großen, von einem Peristyl umgebenen Innenhof und dem eigentlichen Bibliotheksgebäude mit je zwei Lese- und Vortragssälen. Die Ruinen der Hadriansbibliothek befinden sich in der Nähe des modernen Monastiraki-Platzes in der nördlich der Akropolis gelegenen Athener Altstadt (Plaka).

Athen

Auswahl enthält 279 Reisen
Detailsuche