Velociped anrufen
nachOben

Ruhrtal-Radweg

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht-mittel
Preis ab:
675,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • Duisburg
  • Hattingen
  • Kettwig
  • Landschaftspark Duisburg
  • Landschaftspark Duisburg
  • Mühlheim Aquarius
  • Rosendorf Assinghausen
  • Hattingen
  • Rosendorf Assinghausen
  • Rosendorf Assinghausen
  • Ruhr-Radweg
  • Ruhr-Radweg
  • Ruhr-Radweg
  • Ruhr-Radweg
  • Ruhr-Radweg
  • Ruhr-Radweg
  • Villa Hügel
  • Villa Hügel
  • Zeche Nachtigall
  • Zeche Nachtigall
  • Zeche Nachtigall
  • Zeche Nachtigall
  • Zeche Nachtigall

Reisebeschreibung

Das Schwarze Gold.

Einer der abwechslungsreichsten und vielseitigsten Flüsse Deutschlands lädt mit seinen Uferwegen ein zur Entdeckung einer ganzen Region. Kein anderer Fluss in Deutschland verbindet Kultur und Natur auf so engem Raum. Auf den 230 Kilometern von der Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg verbindet die Ruhr die ursprüngliche Landschaft des Sauerlandes mit der aufregenden und erlebnisreichen Metropole Ruhr. Im Sauerland geht es zuerst im stetigen Auf und Ab durch die Weite der Berge und Wälder, ehe Sie die Ebene des Ruhrgebietes erreichen. Erleben Sie eine herrliche Landschaft inmitten von Industriedenkmälern und Fachwerk, die von vergangenen Zeiten erzählt. Genießen Sie auf dem ausgezeichneten Qualitäts-Radweg eine abwechslungsreiche Reise entlang aufgestauter Seen, Burgen und Zechen.

1. Tag Anreise Winterberg

Freuen Sie sich auf Winterberg, den bekannten Ferienort nahe der Ruhrquelle, denn Winterberg ist nicht nur im Winter schön! Falls Sie ein wenig Zeit haben, sollten Sie einen Ausflug zum Aussichtsturm und zur faszinierenden Hochheide auf dem Kahlen Asten nicht versäumen. Winterberg ist per Bahn gut zu erreichen. Wer mit dem PKW anreisen möchte, kann für die Dauer der gesamten Radreise direkt beim Hotel parken.

2. Tag Winterberg - Raum Bestwig ca. 35 km

An der Ruhrquelle auf 654 m Höhe bei Winterberg, starten Sie zu ihrer abwechslungsreichen Radreise entlang der Ruhr. Sausen Sie durch märchenhafte Wälder, genießen Sie wunderschöne Aussichten und radeln Sie auf gut beschilderten Radwegen bis in das preisgekrönte Rosendorf Assinghausen auf 400 m Höhe. Legen Sie eine gemütliche Pause ein, denn Assinghausen ist wie ein großer Garten. Seit 2007 ist der Ort urkundlich anerkanntes Rosendorf. Ein Rosenweg führt durch Assinghausen und bietet auf vier verschiedenen Routen eine große Auswahl an Rosen, genauer gesagt sind es über 150 verschiedene Sorten, die die schönen Häuser und Sehenswürdigkeiten des Dorfes schmücken. Am Nachmittag lockt ein Besuch des Besucherbergwerks Ramsbeck. Was für ein Erlebnis: nachdem Sie mit Helm und Schutzkleidung versorgt wurden, fahren Sie mit der originalen Grubenbahn 1,5 km in den Berg hinein. 300 m unter Tage erklären Ihnen erfahrene Bergleute in alten Stollen ihre ehemalige Arbeitswelt. Durch das Land der 1000 Berge radeln Sie anschließend weiter nach Bestwig. Trotz aller Berge und Hügel: an diesem Tag geht es mehr bergab als bergauf.

3. Tag Raum Bestwig - Arnsberg ca. 45 km

Tief eingeschnitten verläuft die Ruhr und wird vom Arnsberger Wald umrahmt. Auf dem neuen Ruhrtal-Radweg haben Sie viel Zeit, um die herrlichen Aussichten zu bestaunen. Heute prägen schwingende Landschaften, grüne Wälder, saftige Wiesen und blitzsaubere Fachwerkhäuser das Landschaftsbild. Legen Sie immer wieder mal ein Päuschen ein, denn Arnsberg ist schnell erreicht. Bummeln Sie durch die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, entdecken Sie die imposante Schlossruine und das sehenswerte Klassizismus-Viertel der Stadt.

4. Tag Arnsberg - Fröndenberg ca. 40 km

Vom grünen Arnsberger Wald radeln Sie heute in die Soester Börde. Genießen Sie diese schöne Radtour durch die Felder und Wiesen des Ruhrtals. Schlendern Sie gemütlich durch die Altstadt von Neheim und machen Sie Rast an einer der schönen Wiesen an der Ruhr. Lassen Sie den Abend stimmungsvoll ausklingen und freuen Sie sich auf die nächste Radetappe.

5. Tag Fröndenberg - Witten ca. 55 km

Auf dem Ruhrtal-Radweg radeln Sie zwischen der Weite der Soester Börde, dem waldreichen Sauerland, entlang des herrlichen Hengsteysees und Harkortsees bis in den hübschen Fachwerkort Herdecke. Besuchen Sie unterwegs die Altstadt von Schwerte, wo ein Besuch der Senfmühle lohnt. Staunen Sie über das Naturschutzgebiet Steinbruch Ebberg, das mit seinen sonnenwärmenden speichernden Sandsteinwänden, Tümpeln und Teichen Amphibien, Reptilien und vielen wirbellosen Tieren hervorragende Lebensbedingungen bietet. Hier finden Sie auch ca. 200 verschiedene Farn- und Blütenpflanzen, darunter zahlreiche Arten, deren Existenz bedroht ist. Lassen Sie sich beeindrucken von der hoch oberhalb des Ruhrtals thronenden Hohensyburg und freuen Sie sich auf Herdecke.

6. Tag Witten - Raum Essen / Kettwig ca. 60 km

Nach einigen Kilometern erreichen Sie das Muttental, die Wiege des Ruhrbergbaus. Hier ist der Besuch des sehenswerten westfälischen Industriemuseums „Zeche Nachtigall“ ein absolutes Muss! Das Ruhrgebiet ist auf Kohle gewachsen. Vor fast 200 Jahren förderte man an den Hängen des Flusses, der dem gesamten Revier seinen Namen gab, die ersten Brocken des schwarzen Goldes zu Tage. Auf der Zeche Nachtigall im Wittener Ruhrtal geht es zurück in die Zeit, als man zum Kohleabbau noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb und später die ersten Schächte in die Tiefe grub. Auf Ihrer weiteren Radstrecke schippern Sie an der Burgruine Hardenstein per Fähre über die Ruhr und erreichen so den Kemnader See, ein beliebtes Freizeitparadies des Reviers. Freuen Sie sich auf einen Bummel durch Hattingen, denn die historische Altstadt ist absolut sehenswert. Weiter geht es zum Baldeneysee. Oberhalb des Sees liegt, eingebettet in einen wunderschönen großen Park, die Villa Hügel, Sitz der Industriellenfamilie Krupp seit 1873. Park und Villa sind auf jeden Fall einen Besuch wert!

7. Tag Essen / Kettwig - Duisburg ca. 30 km

Ihr letzter Radtag ist nochmals gespickt mit Höhepunkten. Das preisgekrönte Aquarius Wassermuseum in Mülheim-Styrum und natürlich Duisburg mit dem größten Binnenhafen Europas stehen auf dem Programm. Hier pulsiert das Leben, sowohl zu Wasser als auch zu Land. Erleben Sie den Innenhafen von einer der zahlreichen Kneipen, Cafés oder Bars aus, oder unternehmen Sie eine interessante Hafenrundfahrt. Hier, wo die Ruhr in den Rhein mündet, endet Ihre erlebnisreiche Radreise.

8. Tag Duisburg Abreise

Duisburg hat viel zu bieten! Wir empfehlen einen Tag Verlängerung, damit Sie noch eine Hafenrundfahrt unternehmen, den Landschaftspark Duisburg-Nord oder das ehemalige Stahlwerk Meiderich besuchen können.

Preise & Leistung

Reise
Ruhrtal-Radweg
Reise-Nr:
00254
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht-mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

30.03. – 14.04.2019

07.10. – 27.10.2019

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 675,00 €
EZ 845,00 €
 

Saison 2

15.04. – 06.10.2019

Info

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 740,00 €
EZ 910,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
75,00 €
 
Elektrorad
175,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Winterberg Kat. A
DZ 50,00 €
EZ 80,00 €
 
Duisburg Kat. A
DZ 58,00 €
EZ 90,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Rücktransfer nach Winterberg (Abfahrt um 10.00 Uhr, ab 4 Personen buchbar)
70,00 €
Reiseleistungen
  • Kurtaxe/Touristenabgabe
  • GPS-Daten verfügbar
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Ruhrtal-Radweg Fahrradreise

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise auf dem Ruhrtal-Radweg. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Von Dortmund aus bringt Sie ein Regionalexpress umsteigefrei und bequem in 2 Stunden und 18 Minuten direkt zum Startpunkt des Ruhrtal-Radweges nach Winterberg. Im Zug können Fahrräder mitgenommen werden.

Anreise per Bahn

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel

Unsere Partnerhotels in Winterberg bieten immer eine gute Parkmöglichkeit, manchmal sogar kostenlos, für die gesamte Dauer Ihrer Fahrradreise. Es stehen immer ausreichend Parkplätze zur Verfügung, eine Vorreservierung ist nicht notwendig.

Detaillierte Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen ca. vier Wochen vor Reisebeginn.

Streckencharakteristik

Der Ruhrtal-Radweg verläuft überwiegend auf verkehrsfreien, asphaltierten Radwegen und befestigten Güterwegen sowie verkehrsarmen Straßen.

Der Radweg ist vom Sauerland bis zum Rhein durchgehend einheitlich beschildert. Zu Beginn der Strecke sind auf den ersten 35 Kilometern einige Steigungen zu überwinden, danach ist die Strecke weitgehend flach. Diese Radwanderung ist auch für Einsteiger, Gruppen und Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet.

Verfügbare Mieträder

Wahlweise stehen 8-Gang-Damenräder mit Nabenschaltung (mit Rücktritt) sowie 24-Gang-Unisex-Tourenräder mit Freilauf zur Verfügung.

Ausstattung mit einer Gepäcktasche, Kartenhalter bzw. Lenkertasche, Luftpumpe, Reparatur- und Erste-Hilfe-Set. Ein Tachometer kann gegen Voranmeldung pro Gruppe zur Verfügung gestellt werden.

Auf Anfrage sind 8-Gang-Elektroräder mit Freilauf und dreistufiger Unterstützung buchbar. In begrenzter Anzahl stehen Kinderräder, Kinderanhänger/-sitze und Tandems zur Verfügung.

Die Räder stehen spätestens um 9 Uhr am Tag der ersten Radetappe im Hotel bereit und die Rückgabe erfolgt nach der letzten Radetappe.

Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Reise

Es besteht die Möglichkeit, per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Winterberg zurück zu fahren (Abfahrt um 10:00 Uhr, Ankunft in Winterberg um ca. 12:30 Uhr). Der Transfer kostet 70,00 Euro pro Person. Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und holt Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad ab. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne Umsteigen oder Kofferschleppen.

Auch mit der Bahn ist die Rückfahrt kein Problem. Die Fahrt dauert ca. 2,5 bis 3 Stunden (1 x Umsteigen in Dortmund). Sie fahren mit IC und / oder Regionalzügen, in denen auch Fahrräder mitgenommen werden können.

7 Tage Holine Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Pass- und Visumerfordernisse, Gesundheitsvorschriften

Für EU-Bürger sind für diese Reise keine speziellen Pass- bzw. Visumerfordernisse und gesundheitspolizeilichen Formalitäten zu beachten.

Reiseversicherung

Im Reisepreis ist die gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung bereits enthalten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um sich vor finanziellen Nachteilen bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Krankheit oder Unfall zu schützen.

Reiserücktrittsversicherung: Weitere Infos und Online-Versicherungsabschluss

Reisehighlights

Winterberg

Winterberg ist nicht nur das Zentrum der Bike-Arena, sondern auch Olympiastützpunkt der Nordischen Kombinierer, der BOB-Elite, für die Rodler und die Skeleton-Profis. Daneben gibt es den größten Bike-Park weit und breit, eine Sommerrodelbahn, einen wunderschön gelegenen Badesee, Schwimmbäder, und leichte bis anspruchsvolle Wanderrouten für Anfänger und Geübte.

Winterberg

Besucherbergwerk Ramsbeck

Das Erzbergwerk Ramsbeck ist ein Bergbaumuseum und Besucherbergwerk im Sauerland. Das Bergbaumuseum bringt dem Besucher die Geschichte des Ramsbecker Erzbergbaus anhand vieler Ausstellungsstücke (z. B. Maschinen, Mineraliensammlungen) und einer Diaschau näher.

Im Besucherbergwerk kann man sich über den Abbau von Blei und Zink im Originalstollen informieren. Mit der originalen Grubenbahn werden die Besucher 1,5 km in den Berg gefahren. 300 m unter Tage erzählen dann erfahrene Bergleute in alten Stollen von ihrer ehemaligen Arbeit.

Besucherbergwerk Ramsbeck

Arnsberg

Arnsberg ist historisches Eingangstor in das "Land der tausend Berge", das Sauerland. Hier prägen schwingende Landschaften, klare Seen, grüne Wälder, saftige Wiesen und blitzsaubere Fachwerkhäuser das Landschaftsbild. Und auch Arnsberg präsentiert sich mit seinen Stadtteilen und Dörfern romantisch, vielseitig und naturnah in einer schönen, waldreichen Landschaft. Die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt mit imposanter Schlossruine und das Klassizismus-Viertel sind in der weiten Umgebung einzigartig und laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Arnsberg

Die Zeche Nachtigall

Auf der Zeche Nachtigall im Wittener Ruhrtal bringen reisen Sie zurück in die Zeit, als man zum Kohleabbau noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb und später die ersten Schächte in die Tiefe grub.

Ausgerüstet mit Helm und Grubenlampe gelangt man im Besucherbergwerk der zelle Nachtigall durch niedrige Gänge zu einem echten Steinkohleflöz und erleben die einzigartige Atmosphäre eines historischen Abbaubetriebes unter Tage.

Die Zeche Nachtigall

Hattingen

Die Hattinger Altstadt mit den wunderschönen Fachwerkhäusern bietet einen spannenden Kontrast zu der quirligen Metropole Ruhr. Es lohnt sich, in Ruhe durch den historischen Stadtkern zu flanieren und sich in eines der schönen Cafés zu setzen. Nirgendwo sonst im Ruhrgebiet genießt man dieses mittelalterliche Flair so intensiv wie in Hattingen.

Aber auch Industriekultur spielt eine wichtige Rolle in Hattingen. Die Henrichshütte mit dem ältesten Hochofen im Ruhrgebiet ist Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.

Hattingen

Villa Hügel

Die Villa Hügel, im Essener Stadtteil Bredeney gelegen, wurde 1873 von Alfred Krupp errichtet und ist das ehemalige Wohn- und Repräsentationshaus der Industriellenfamilie Krupp.

Die Villa hat 269 Räume, 8100 m² Wohn- und Nutzfläche und liegt in einem 28 Hektar großen Park an prominenter Stelle über dem Ruhrtal und dem Baldeneysee.

Verwaltet wird sie heute durch die Kulturstiftung Ruhr, welche regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte oder Ausstellungen dort durchführt. Außerhalb dieser Zeiten kann sie zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Villa Hügel

Essen, Baldeneysee

Als Naherholungsgebiet von Essen bietet der Baldeneysee zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Mit seinen gut ausgebauten Wegen gilt der Stausee als Eldorado für Radfahrer, Inline-Skater, Jogger und Spaziergänger. Auf dem Wasser tummeln sich Kanuten, Segler und Ruderer und die "Weiße Flotte".

Essen, Baldeneysee

Mülheim, Aquarius Wasserturm

Im über 100 Jahre alten Wasserturm erfahren die Besucher Wissenswertes über das nasse Element. Moderne Medientechnik und die herausragende Architektur machen den Aufenthalt im Aquarius Wassermuseum zu einem Erlebnis.

Aquarius Wasserturm

Aquarius Wasserturm

Landschaftspark Duisburg-Nord

Erholung, Erlebnis, Kultur und viel Spaß - Kein Park ist vielfältiger und abwechslungsreicher als der Landschaftspark Duisburg-Nord.

Im Landschaftspark verbinden sich Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel.

Auf 200 ha Industriebrache ist in den letzten Jahren ein Multifunktionspark einer ganz neuen Dimension entstanden. Die ehemaligen, heute stillgelegten Industrieanlagen werden vielfältig genutzt:

- Kultur- und Firmenveranstaltungen in alten Werkshallen

- Europas größtes künstliches Tauchzentrum im ehemaligen Gasometer

- Alpine Klettergärten in Erzlagerbunkern

- ein Hochseilparcours in der ausgedienten Gießhalle

- ein Aussichtsturm in einem erloschenen Hochofen

Landschaftspark Duisburg-Nord

Auswahl enthält 281 Reisen
Detailsuche