English
Velociped anrufen
nachOben

Rundtour: Eine Region rundum kennenlernen, Start und Ziel am selben Ort

Heidelberg – Pfalz: Rundtour

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
7 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht-mittel
Preis ab:
505,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • Heidelberger Brücke
  • Heidelberger Schloss
  • Riesenweinfass in Heidelberg
  • Radweg bei Deidesheim
  • Heidelberg Innenstadt
  • Riesenweinfass in Bad Dürkheim
  • Freinsheim
  • Blick auf Ruinen vom Heidelberger Schloss
  • Schloss Heidelberg
  • Speyer
  • Radstrecke Worms - Bad Dürkheim
  • Speyer
  • Stadtführung in Speyer
  • Speyer
  • Ladenburg
  • zwischen Worms und Freinsheim
  • Lorsch
  • zwischen Worms und Freinsheim
  • Deidesheim im Weinmuseum
  • Radstrecke Worms - Bad Dürkheim
  • Wormser Dom
  • Dom zu Speyer
  • Saline in Bad Dürkheim
  • Schwetzingen Schlosspark
  • Vor dem Schwetzinger Schloss

Reisebeschreibung

Radeln zwischen Kaiserstädten.

Die Heidelberg-Pfalz Rundtour.

 

Starten Sie zu einem Urlaubserlebnis zu so berühmten und sehenswerten Städte wie Heidelberg, Worms und Speyer. Freuen Sie sich auf eine Rundtour durch drei berühmte deutsche Weinlandschaften. Die Reben an Rhein und Neckar werden Sie sicherlich ebenso begeistern wie die kleinen gemütlichen Orte entlang der Pfälzer Weinstraße. Und kosten müssen Sie natürlich überall. Nicht nur den Wein, sondern auch die regionalen Spezialitäten der Pfalz, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind.

1. Tag Heidelberg Anreise

Reisen Sie frühzeitig an, es lohnt sich! Besuchen Sie das weltberühmte Schloss, werfen Sie einen Blick in die Universitätsbibliothek und bummeln Sie am Abend durch die Untere Straße mit ihren zahlreichen Kneipen.

2. Tag Heidelberg - Bensheim/Zwingenberg 42/48 km

Sie beginnen Ihre Radtour mit einer Zeitreise! Entlang des Neckars radeln Sie nach Ladenburg, wo Sie das Freilichtmuseum mit römischen Lopodunum besichtigen können. Die Römer waren es, die den Weinbau mitbrachten und die Bergstraße befestigten. So radeln Sie am Odenwald entlang in das einstige Jagdgebiet der Nibelungen. Staunen Sie über die hübschen Städte und Burgen aus der Karolingerzeit und über den von stattlichen Fachwerkhäusern gesäumten Marktplatz von Heppenheim. Über Bensheim rollen Sie in das sehenswerte 700-jährige Zwingenberg. Übernachtung in Zwingenberg oder Bensheim.

3. Tag Bensheim/Zwingenberg - Worms 36/42 km

Ein Tag voller Höhepunkte. Freuen Sie sich auf das karolingische Tor - die Königshalle in Lorsch. Die UNESCO setzte das vorromanische Gebäude auf die Liste des Weltkulturerbes! Nach lohnenswerter Pause radeln Sie hinein in die Rheinauen und überqueren bei Worms den Rhein. Schön, dass Sie früh ankommen, denn so bleibt Ihnen viel Zeit für die Besichtigung des berühmten Kaiserdoms und für die historischen Kirchen der Stadt.

4. Tag Worms - Bad Dürkheim/Umgebung 39/60 km

Sie verlassen die Dom-, Luther- und Nibelungenstadt Worms und radeln über die weit bekannte Pfälzer Weinstraße. Das milde Klima lässt hier neben dem Wein auch exotische Früchte wie Zitronen oder Feigen gedeihen. Die Sonne scheint ca. 1500 Stunden pro Jahr. Im leichten Auf und Ab erreichen Sie Bad Dürkheim mit seinem berühmten Dürkheimer Riesenfass. Übernachtung in Bad Dürkheim/Deidesheim oder Neustadt.

5. Tag Bad Dürkheim/Umgebung - Speyer 27/48 km

Heute radeln Sie über die Weinstraße nach Wachenheim, wo Sie zu Fuß einen Abstecher zur Wachtenburg unternehmen können. Anschließend wartet der alte Weinort Deidesheim mit viel Fachwerk und Gemütlichkeit auf Sie. Bummeln Sie in Neustadt durch die Altstadtgassen und lassen Sie sich in den Lokalen von der deftigen Pfälzer Küche verwöhnen. Durch Schatten spendende Waldgebiete rollen Sie geschwind nach Speyer, dessen Wahrzeichen - der salische Kaiserdom von 1030 - zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

6. Tag Speyer - Heidelberg 28 km

Ausrollen, Staunen und Besichtigen steht auf Ihrem heutigen Tourenplan. Sie radeln über die Kurpfalzroute nach Schwetzingen, bekannt für seine Spargelfelder und den sehenswerten Schlossgarten. Schnell sind Sie nun zurück im Zentrum von Heidelberg. Nutzen Sie den Rest des Tages für all die schönen Sehenswürdigkeiten.

7. Tag Heidelberg Abreise

Leider ist heute nach dem Frühstück Ihre schöne Rundreise schon zu Ende! Gerne buchen wir Ihnen eine Zusatznacht in Heidelberg.

Preise & Leistung

Reise
Heidelberg – Pfalz: Rundtour
Reise-Nr:
00051
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
7 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht-mittel
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

08.04. – 30.04.2019

10.09. – 07.10.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 615,00 €
EZ 805,00 €
 
Kat. B
DZ 505,00 €
EZ 705,00 €
 

Saison 2

01.05. – 09.09.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 665,00 €
EZ 855,00 €
 
Kat. B
DZ 545,00 €
EZ 745,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
65,00 €
 
Elektrorad
175,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Heidelberg Kat. A
DZ 74,00 €
EZ 109,00 €
 
Heidelberg Kat. B
DZ 60,00 €
EZ 90,00 €
 
Reiseleistungen
  • Schlossticket inkl. Bergbahn in Heidelberg (exkl. Rad)
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Fahrradreise in der Pfalz

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise von Heidelberg durch die Pfalz. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Heidelberg ist von allen größeren Städten in Deutschland gut mit der Bahn zu erreichen. Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de

Ein Taxi vom Hauptbahnhof zu den Hotels in der Altstadt kostet ca. 10 -12 Euro.

Bahnanreise

Parkmöglichkeiten an den Anreisehotels

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind nicht vorhanden. Die Kosten für die Nutzung von Garagenplätzen - öffentlich oder hoteleigen, je nach Hotel - liegen zwischen ca. 8,- Euro bis 17,00 Euro pro Tag, teilweise Vorreservierung erforderlich.

Im Ortsteil Kirchheim am Messeplatz, Kirchheimerweg besteht die Möglichkeit das Fahrzeug kostenlos abzustellen. Von hier aus kann die Straßenbahn Nr. 26 bis zum Bismarckplatz in die Altstadt genutzt werden.

Beschaffenheit der Radwege

Die Strecke verläuft großteils auf Radwegen, aber auch auf Nebenstraßen und Wirtschaftswegen. Die Strecke ist überwiegend flach, enthält aber auch einige kleinere Steigungen.

Verfügbare Mieträder:

Die Mieträder haben 7-Gang-Schaltung mit Rücktrittbremse oder 21/24-Gang-Schaltung mit Freilauf.

Bitte beachten, dass es zwar auf Anfrage noch Damen- und Herrenräder (mit Querstange) gibt, aber in Zukunft immer mehr Unisex-Räder bereitgestellt werden.

Elektroräder stehen zur Verfügung (auf Anfrage). Die E-Räder sind mit Freilauf ausgestattet.

Die Räder sind mit 1 Fahrradtasche pro Rad und einem Kilometerzähler ausgestattet. Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch entweder Lenkertaschen oder Kartenhalter und/oder eine 2. Fahrradtasche zur Verfügung. Jedes Rad ist mit einem kleinen Reparaturset ausgestattet. Sie erhalten für je 2 Räder ein Kabelschloss.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Heidelberger Schloss

Auf dem Gebiet einer mittelalterlichen Burganlage, deren Alter und frühe Geschichte nicht bekannt sind, erhebt sich heute hoch über den engen Gassen und dem malerischen Dächergewirr der Altstadt majestätisch die Ruine des Heidelberger Schlosses. Fünf Jahrhunderte lang haben dort die Kurfürsten von der Pfalz aus dem Geschlecht der Wittelsbacher residiert.

Das Heidelberger Schloss

Alte Aula, Heidelberg

Anlässlich des Universitätsjubiläums von 1886 wurde das Innere der alten Aula dem Stil des Historismus entsprechend umgestaltet. In der Mitte der abgebildeten Stirnwand befindet sich seitdem eine Büste Großherzog Friedrichs von Baden, die von Friedrich Moest angefertigt wurde.

Alte Aula in Heidelberg

Museum Bensheim

Das Museum der Stadt Bensheim wird bald 100 Jahre alt, 100 wechselvolle Jahre: Umzüge, Kriegsschäden und Plünderung - nichts blieb dem Bensheimer Museum erspart. Erst 1960 fand es im Lorscher Klosterhof am oberen Marktplatz eine dauerhafte Unterkunft, hier konnten Sammlung und Ausstellungen gezielt ausgebaut werden.

Museum in Bensheim

Auerbacher Schloss

Das Auerbacher Schloß erlebte von seiner Erbauung im frühen 13. Jahrhundert als wichtigste Burg der Obergrafschaft Katzenelnbogens bis zum Graf Philipp des Ältesten 1479 mehrere Umbaumaßnahmen.

Das Auerbacher Schloss

Kaiserdom St. Peter, Worms

Der Dom St. Peter gehört gemeinsam mit den Domen in Mainz und Speyer zu den großartigsten Schöpfungen romanischer Kirchenbaukunst. Das Städtische Museum im Andreasstift mit romanischem Kreuzgang bietet eine eindrucksvolle Umgebung für die dort ausgestellten stadt- und kulturgeschichtlichen Exponate.

Kaiserdom St. Peter in Worms

Liebfrauenkirche und Liebfrauenmilch, Worms

Im nördlichen Vorstadtbereich von Worms – inmitten eines Weinberges – wurde im Jahre 1298 an der Stelle einer Marienkapelle durch den Wormser Bischof ein Kollegiatstift errichtet: das Liebfrauenstift. Aus dieser Weinlage stammt der berühmte Rebensaft „Liebfrauenmilch“, der heute als „Wormser Liebfrauenstift-Kirchenstück“ erhältlich ist.

Liebfrauenkirche und Liebfrauenmilch in Worms

Hardenburg, Bad Dürkheim

Eine der mächtigsten Burgen der Pfalz, das ist die Hardenburg. Die 1205 gegründete ehemalige Burg der Grafen von Leiningen misst 180 mal 90 Meter. Das trutzige Gemäuer thront über dem Ortsteil Hardenburg.

Hardenburg

Dom zu Speyer

Der Kaiserdom zu Speyer wurde 1981 als das bedeutendste und größte romanische Bauwerk Europas in die Liste der UNESCO–Weltkulturgüter aufgenommen. Unter Konrad II. wurde 1030 der Grundstein gelegt und 1061 die Domkirche geweiht.

Dom zu Speyer

Rathaus Speyer

Im 18. und 19. Jahrhundert haben die Stadtväter im stattlichen Rathaus residiert, einem repräsentativen Spätbarock, der zwischen 1712 und 1726 nach Plänen des kurpfälzischen Baumeisters Breunig errichtet wurde.

Rathaus in Speyer

Jüdisches Erbe, Speyer

Zwischen 1084 und 1349 entfaltete sich in Speyer ein reiches jüdisches Gemeindeleben. Steinerne Zeugen dieser Vergangenheit sind die Ruine der Synagoge und das Ritualbad. Im Judenhof und dem Museum SchPIRA können Sie in diese Epoche eintauchen .Die Ruine der Synagoge ist der älteste aufrecht stehende jüdische Kultbau in Mitteleuropa aus dem Mittelalter. Das jüdische Ritualbad (Mikwe) fand erstmals 1126 Erwähnung und blieb nahezu unverändert über die Jahrhunderte hinweg erhalten. Es ist eines der ältesten noch erhaltenen dieser Art und von besonderer kulturhistorischer Bedeutung. 

Jüdisches Erbe, Speyer

Auswahl enthält 275 Reisen
Detailsuche