English
Velociped anrufen
nachOben

Rundtour: Eine Region rundum kennenlernen, Start und Ziel am selben Ort

Hase-Ems: Rundtour

Anreisetermin

Anreisetermin auf Anfrage

aktuelle Auswahl

nicht buchbar

zurücksetzen
Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis ab:
570,00 €
Teilen
Reise-pdf Buchen
  • Radler in Herzlake
  • Marktplatz Lingen Copyright Simon Clemens/ Matthias Horn
  • Pause in Bokeloh
  • Rathaus in Meppen
  • Tuchmacher Museum Bramsche Copyright Osnabrücker Land Foto Hartwig Wachsmann
  • Copyright Osnabrücker Land Foto Dieter Schinner
  • Brücke über die Hase in Quakenbrück Copyright Osnabrücker Land Foto Dieter Schinner
  • Bersenbrück Copyright Osnabrücker Land Foto Hermann Pentermann
  • Hase-Landschaft bei Bramsche Copyright Osnabrücker Land Foto Dieter Schinner
  • Osnabrück
  • Dom in Osnabrück
  • Osnabrück Zufahrt zum Schloss
  • Meppen
  • In Ibbenbüren
  • Radeln am Kanal

Reisebeschreibung

Zwischen Obstbäumen und Rosenbeeten.

Bei dieser Hase-Ems-Tour radeln Sie an zwei wunderschönen Flussläufen entlang und können sich Tag und Nacht über außergewöhnliche Wohlfühl-Erlebnisse freuen. Tagsüber genießen Sie die herrlichen Flusslandschaften an sehr gut beschilderten Radwegen – und dazu eine im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnete“ Besonderheit: Das Hasetal hat sich als bundesweit erste „Mundraubregion“
positioniert und für diese nahrhafte wie nachhaltige Idee den Deutschen Tourismuspreis 2014
erhalten. Will heißen: Bedienen Sie sich an den unzähligen Obstbäumen, die Ihre Fahrradstrecke
säumen, und machen Sie mit beim preisgekrönten Mundraub. Nach Ihren Etappen mit dieser
originellen Wegzehrung geht es abends im Hotel ebenso radlerfreundlich weiter: Sie können aus fünf verschiedenen Kopfkissen immer Ihren persönlichen Favoriten auswählen. So lässt es sich perfekt gebettet von der nächsten Räuberei am Wegesrand träumen.

1. Tag Osnabrück Anreise

Reisen Sie frühzeitig an! Es lockt die Osnabrücker Innenstadt mit stolzen Patrizierhäusern, dem
fürstbischöflichen Schloss, dem Domschatz und vielen romantischen Fachwerkhäusern. DB Anreise gut möglich.

2. Tag Osnabrück - Bersenbrück 55 km

Jetzt geht es in die Pedale! Zur Stärkung erhalten Sie jeden Morgen ein reichhaltiges Lunchpaket, denn auf der grünen Wiese schmeckt`s am besten! Die blauschimmernde Hase, Ihr treuer Wegbegleiter, schlängelt sich durch das Naturschutzgebiet Haseniederungen mit seltenen Vogel- und Pflanzenarten. In Bramsche empfehlen wir den Besuch des Tuchmacher Museums, in dem mit laufenden Maschinen die Tuchproduktion der Jahrhundertwende vorgeführt wird. Einzigartig ist die Darstellung der Wollverarbeitung im frühen 20. Jahrhundert an den laufenden Maschinen.

3. Tag Bersenbrück - Löningen 55 km

Durch parkähnliche Landschaft vorbei an prächtigen Bauernhöfen rollen Sie nach Quakenbrück. In
Essen beeindruckt die noch erhaltene, ursprüngliche Dorfstruktur. Diese besticht durch den ringartigen Bau um die Kirche. Bevor Sie den Tag in Löningen gemütlich ausklingen lassen, sollten Sie aber noch die St.-Vitus-Kirche besuchen, Deutschlands größte pfeilerlose Saalkirche!

4. Tag Löningen - Meppen 45 km

Heute schlängeln Sie sich entlang der Hase durch ausladende Wiesen, eingebettet in stille Kiefern- und Fichtenwälder. Die urwüchsige Moorlandschaft des Naturschutzgebietes Hahnenmoor und die
älteste Stadt im Emsland Haselünne zählen zu Ihren heutigen Entdeckungen. Hier finden Sie den
größten geschlossenen Wacholderbestand Deutschlands, mehrere Kornbrennereien und das sehenswerte Brennereimuseum. Bis zur Mündung der Hase in die Ems folgen Sie dem idyllischen Flusslauf bis Meppen.

5. Tag Meppen - Lingen 40 km

Nun radeln Sie entlang der Ems zum Moormuseum mit dem beeindruckenden Lehrpfad im 20 ha
großen Hochmoor mit typischer Pflanzenwelt. Lingen erwartet Sie schließlich mit vielen historischen Bauwerken in der verkehrsberuhigten Innenstadt.

6. Tag Lingen - Hörstel 55 km

Zwischen Dortmund-Ems Kanal und Ems radeln Sie Richtung Emsbüren, wo das sehenswerte Freilichtmuseum Einblick in die Arbeits- und Wohnkultur der Region vermittelt. Sie radeln durch weite Wiesen und kleine Wäldchen, haben Zeit Kloster Bentlage zu besichtigen und die Rheiner Saline mit dem Salzsiedehaus zu besuchen.

7. Tag Hörstel - Osnabrück 40 km

Durch das Tecklenburger Land mit der bekannten Sommerrodelbahn (120 m lange Schlittenbahn) und dem Freizeitpark Märchenwald radeln Sie gemütlich zurück nach Osnabrück.

8. Tag Osnabrück Abreise

Nach dem Frühstück endet leider Ihre Rundreise an Hase und Ems. Von Osnabrück bestehen gute Bahnverbindungen in alle Richtungen.

Preise & Leistung

Reise
Hase-Ems: Rundtour
Reise-Nr:
00050
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Preise 2019

Preisangaben gelten pro Person.

Saison 1

14.04. – 27.10.2019

Info

Kat. A: komfortable Mittelklassehotels

Kat. B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat. A
DZ 570,00 €
EZ 675,00 €
 

Fahrräder

Tourenrad
50,00 €
 
Elektrorad
120,00 €
 

Buchbare Zusatznächte

Osnabrück Kat. A
DZ 55,00 €
EZ 70,00 €
 

Buchbare Zusatzleistungen

Halbpension
160,00 €
Reiseleistungen
  • Tägliche Lunchpakete
  • GPS Daten auf Anfrage verfügbar
Rundum-Sorglos-Service:
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Reise Hase-Ems

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Hase-Ems Radtour. Sollten Sie
weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit per Bahn

Osnabrück ist von allen größeren Städten in Deutschland mit der Bahn zu erreichen. Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de

Bahnauskunft

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel

Sicherer Hotelparkplatz mit begrenztem Platzangebot und Nutzung des öffentlichen Parkhauses.
Bei Buchung über das Hotel jeweils Euro ca. 6.00 pro Tag, direkte Buchung Euro 10.00 pro Tag. Vorreservierung ist nicht möglich.

Kopfkissenbar

Sie können aus fünf verschiedenen Kopfkissen (Nackenstützkissen, Nackenrolle, 80/80-Kissen, 40/80-Kissen oder 40/40-Kissen) immer Ihren persönlichen Favoriten auswählen. Alle Kissen sind allergikerfreundlich und erfüllen höchste Qualitätsansprüche.

Schönwettergarantie

Bei Dauerregen werden Sie und Ihr Rad kostenlos zum nächsten Etappenziel gebracht!

Beschaffenheit der Radwege

Sie radeln überwiegend auf asphaltierten Radwegen und nur wenig auf gut befahrbaren Wander- und Feldwege. Weitestgehend abseits von Straßen mit starkem Verkehr. Feld-, Wald- und Wirtschaftswegen.

Verfügbare Leihräder

Zur Auswahl stehen Ihnen Unisex-Räder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse sowie Elektroräder mit 7-Gangschaltung und Rücktrittbremse. Herrenräder auf Anfrage möglich. Auf Wunsch und nach Verfügbarkeit können die Leihräder mit Satteltasche, Reparaturset und Kartenhalter ausgestattet werden. Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

Extrakosten, die nicht im Reisepreis inbegriffen sind

Eine möglicherweise anfallende Kurtaxe ist nicht Bestandteil des Reisepreises und daher im Hotel vor Ort zu zahlen.

7 Tage Hotline Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und
organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Schloss Osnabrück

Das Osnabrücker Schloss im Barockstil stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Es war einst die Residenz des protestantischen Fürstbischofs Ernst August I. von Braunschweig-Lüneburg und seiner Frau Sophie von der Pfalz.

Schloss Osnabrück

Rathaus Osnabrück

Das Osnabrücker Rathaus ist das Wahrzeichen der Stadt. Es wurde 1512 nach 25-jähriger Bauzeit im spätgotischen Stil fertig gestellt. In diesem Rathaus wurde 1648, neben dem Münsteraner Rathaus, der Westfälische Friede ausgehandelt.

Rathaus Osnabrück

Markt Osnabrück

Der historische Marktplatz ist umrankt von Rathaus, Stadtwaage, Marienkirche und bunten
Osnabrücker Bürgerhäusern. Hier finden Veranstaltungen wie Steckenpferdereiten und der Weihnachtsmarkt statt.

Markt

Mittelalterliche Befestigungsanlage Osnabrück

Die Anlage bestand aus Mauerring um Alt- und Neustadt, fünf Stadttoren und mehreren kleinen Pforten. Teile der Stadtmauer und der Bucksturm sind heute noch zu besichtigen. Der Bucksturm bekam besondere Historische Bedeutung im Mittelalter als Gefängnis und als Folterkammer während der Hexenverfolgung im 16. und 17. Jahrhundert.

Mittelalterliche Befestigungsanlage

Tuchmacher Museum Bramsche

Die Tuchmacherei prägte Bramsche über Jahrhunderte hinweg bis zum Strukturwandel in den 70ern. Die Anfänge der Tuchmachergilde reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Erfahren Sie mehr über die Produktion, frühere Maschinen und wichtige Meilensteine zur Industrialisierung, Färbung im Zinnkessel, die Stille Werkstatt und die Ausrüstung.

Tuchmacher Museum

Bersenbrück

Bersenbrück lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten!  Viele Denkmäler wurden errichtet, um an wichtige geschichtliche Ereignisse zu erinnern.  Die Heimathäuser laden zu Besichtigungen ein und bieten besonders für Veranstaltungen ein ideale Unterkunft. Wind- und Wassermühlen prägen auch in Bersenbrück eine malerische Kulturlandschaft. 

Bersenbrück

St. Vitus Kirche Löningen

Die St. Vitus Kirche ist ein weiträumiger klassizistischer Saalbau mit über 1200 Sitzplätzen. Die von
1809 – 1813 erbaute Kirche ist berühmt als größte pfeilerlose Saalkirche Deutschlands.

St. Vitus Kirche

Haselünne

Das 200ha große Erholungsgebiet Haselünne umfasst einen großen See und einem Wald mit Wildgehege. Im Jahre 1346 wurden bereits die erste Burgmannshöfe urkundlich erwähnt. Der Westerholtsche Burgmannhof wurde erhalten in einer kaum veränderten Form. Der 36ha große Naturschutzgebiet Wacholderhain wird seit dem Mittelalter als Weide genutzt, um den Wacholder zu erhalten.  Ein malerisches Museumsdorf verbirgt sich hinter den Toren des Freilicht- und Heimatmuseums.

Wesertholtsche Burgmannshof

Wacholderhain

Heimatverein

Meppen

Die Festungsstadt Meppen liegt nur etwa 20km von der niederländischen Grenze entfernt. Der
historische Festungswall um die Altstadt lädt zum Spazieren ein.  Die Freilichtbühne Meppen bietet  im Sommer ein einzigartiges Theatererlebnis.  Die Koppelschleuse kann heute in ihrem ursprünglichen Zustand besichtigt werden. Das technische Meisterwerk wurde erbaut um die Fahrt in die Hase zu gewähren.

Meppen

Lingen

Das Bürgerhaus von Lingen wurde 1733 in holländischem Stil mit einem Glockengiebel erbaut. Die alte Posthalterei am Markt ist eines der geschichtsträchtigen Häuser von Lingen. Das große
zweigeschossige Fachwerkhaus mit Walmdach sticht aus der Reihe der Giebelhäuser am Markt hervor.

Alte Posthalterei

Bürgerhaus

Rote und Gelbe Villa

Die beiden Villen in Rheine wurden von den Textilfabrikanten Hermann und Karl Kümpers gebaut. Die Architekten Bernhard Tüshaus und Leo von Abbema entwarfen die Rote Villa in Anlehnung an die deutsch-niederländische Renaissancebaukunst und die Gelbe Villa in der Art einer Italienischen
Gartenvilla der Hochrenaissance.

Rote und Gelbe Villa

Historischer Marktplatz

Der Marktplatz von Rheine spiegelt nahezu ungestört den Charakter einer mittelalterlichen Stadt wider. Umsäumt von prächtigen Bürgerhäusern ist der Marktplatz im Schatten von St. Dionysius mit seinen Cafés ein beliebter Treffpunkt.

Historischer Marktplatz

Kloster Bentlage

Das 1437 gegründete ehemalige Kreuzherrenkloster liegt inmitten des Erholungsgebietes Bentlage in direkter Nachbarschaft zu NaturZoo und der Saline Gottesgabe in einer noch weitgehend intakten historisch gewachsenen Kulturlandschaft, am linken Ufer der Ems. Die im Jahre 1803 säkularisierte und seit 1978 im Stadtbesitz befindliche Klosteranlage präsentiert sich heute als Kunst- und Kulturdenkmal ersten Ranges, dessen faszinierende zeitgemäße Instandsetzung über 500 Jahre Geschichte lebendig werden lässt.

Kloster Bentlage

Auswahl enthält 275 Reisen
Detailsuche