English
Velociped anrufen
nachOben

Reise per Rad und Schiff: Radtouren mit Übernachtung auf dem Hotelschiff

7-Gang Rad inklusive (Wert 0 €)
für alle Reisetermine vom 21.10. bis 21.10.2017

Saar-Mosel: Rad & Schiff

Dauer:
8 Tage
Reiseart:
individuell
Level:
leicht
Preis:
ab 499,00 €
Rabatt:
7-Gang Rad inklusive (Wert 0 €)
für alle Reisetermine vom 21.10. bis 21.10.2017

nicht buchbar

buchbar

buchbar (mit Saison-Abschlag)

buchbar (mit Saison-Zuschlag)

auf Anfrage möglich

aktuelle Auswahl

zurücksetzen
  • Koblenz
  • Cochem
  • Piesport
  • Bernkastel-Kues
  • MS Patria am Moselufer
  • Räder vor der MS Patria
  • Saarburg
  • Stadttor von Traben-Trarbach
  • Bernkastel-Kues
  • Koblenz
  • Koblenz

Reisebeschreibung

Schiff ahoi - auf deutschen Flüssen.

Befahren Sie auf herrlichen Radstrecken den Saar-Radweg. Entdecken Sie Saarburg - das "Klein-Venedig" der Saar und besuchen Sie die Burg und die alte Saarschleife, ehe Sie die Mosel und damit die Römerstadt Trier erreichen. Ein Besuch der Kaiserthermen, der Porta Nigra und der historischen Innenstadt ist hier ein Muss! Der Mosel- Radweg wird Sie begeistern. Auf flachen Strecken rollen Sie entlang der grünen Weinhänge und besuchen so berühmte Moselorte wie Traben-Trarbach, Zell und Bernkastel-Kues. Weitere Höhepunkte Ihrer geführten Radreise sind herrliche Schiffspassagen auf dem Sonnendeck, oder ein Ausflug zur Burg Eltz - mit ein wenig Ausdauer ein Vergnügen, das sich wahrlich lohnt! Letzte Station Ihrer Reise ist Koblenz mit dem Deutschen Eck.

MS Patria

Die MS Patria ist ein gemütliches Flußschiff und bietet Platz für 68 Gäste in 15 klimatisierten Außenkabinen auf dem Hauptdeck (die Fenster sind nicht zu öffnen) und 19 Kabinen auf dem Oberdeck (Fenster sind zu öffnen, keine Klimaanlage). Alle Kabinen sind ca. 7m² groß und mit zwei Einzelbetten, DU und WC ausgestattet. Für Komfort sorgen das Restaurant, der Salon mit Bar und das teilweise überdachte Sonnendeck. Lassen Sie sich von der freundlichen Crew und dem sehr guten Koch verwöhnen.

1. Tag Saarburg, Anreise

Die Einschiffung erfolgt ab 16.00 Uhr. Kapitän und Besatzung heißen Sie gegen 18:00 Uhr willkommen.

Unterhalb des Burgberges der alten Festung Saarburg liegt die idyllische Kleinstadt über und an der Saar. Weinberge und Wälder umgeben Saarburg, der Leukbach durchfließt es und schuf mit seiner Wasserkraft eine der Voraussetzungen für die frühe Blüte des Gemeinwesens. "Klein-Venedig" wurde das Ensemble aus romantischen Häuserzeilen und kleinen Bachbrücken auf dem Buttermarkt bereits vom Berliner Baumeister Schinkel genannt.

2. Tag Saarburg - Saarschleife - Trier 26-64 km

Ihre erste Radtour beginnt nach dem Frühstück und führt Sie zur Alten Saarschleife und weiter zur Igeler Säule und nach Wasserbillig in Luxemburg mit der bekannten Barockkirche und den zwei stattlichen Haubentürmen. In Trier wartet bereits das Schiff auf Sie. Sie haben die Möglichkeit, an einer Stadtführung in Trier teilzunehmen (fakultativer Ausflug - buchbar an Bord). Hier spüren Sie auf Schritt und Tritt 2000 Jahre Geschichte. Besuchen Sie die Porta Nigra, ein römisches Stadtor von gigantischen Ausmaßen, die Basilika, die Kaiserthermen oder den kurfürstlichen Palast.

3. Tag Trier - Mehring 26 km

Nach dem Frühstück radeln Sie gemütlich auf dem flachen Mosel-Radweg Mehring entgegen, wo auf einem Hang über der Mosel die Ausgrabungen einer Villa Rustica, eines römischen Landgutes, zu besichtigen sind. Schon die Römer schätzten vor über 2000 Jahren die herrliche Landschaft.

4. Tag Mehring - Bernkastel Kues 46 km

Nach dem Frühstück radeln Sie durch Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort der Mosel. Erfreuen Sie sich am Steinrelief des Weinschiffes und staunen Sie über den schönen Nachbau. Weiter geht es nach Trittenheim, wo ein Weinlehrpfad über das Arbeitsjahr des Winzers, heimische Rebsorten und die Rebenaufzucht informiert und weiter nach Piesport mit seiner sehenswerten römischen Kelteranlage. Die Ortsgemeinde wird umrahmt von Weinbergen, Wäldern und Wiesen und gilt als größter Weinbauort in der Mosel-Saar-Ruwer – Region. Bereits die alten Römer genossen hier die herrliche Landschaft mit ihrem natürlichen Reichtum. Freuen Sie sich auf den berühmten Weinort Bernkastel-Kues. Hier säumen stattliche Fachwerkhäuser den abschüssigen Marktplatz. Genießen Sie die unvergleichliche Atmosphäre einer malerischen Altstadt voller Geschichte. Am Abend erwartet Sie eine Weinprobe, bei der Sie die guten Weine der Mosel kennenlernen werden (fakultativer Ausflug - buchbar an Bord).

5. Tag Bernkastel-Kues - Traben Trarbach - Zell 46-49 km

Ihre heutige Radstrecke führt Sie durch das berühmte Weinanbaugebiet "Kröver Nacktarsch“. Überall ist die Versuchung groß, einzukehren und diesen edlen Tropfen mal zu kosten. In Traben-Trarbach sollten Sie eine Pause einlegen, um den sehenswerten Ort zu erkunden. Aber nicht nur Traben-Trabach, sondern auch das kleine Enkirch, dessen Fachwerkhäuser und kleinen Gassen zum Bummel einladen ist wirklich sehenswert. Kaum im Sattel erwartet Sie heute bereits das nächste große Weinanbaugebiet. Sie radeln entlang der Rebstöcke der Zeller "Schwarzen Katz" bis mitten hinein in den kleinen aber feinen Weinort.

6. Tag Zell - Beilstein - Cochem 39 km

Hinter einer engen Moselschleife liegt der kleine Weinort Bremm mit seinen verwinkelten Gassen. Hier passieren Sie den steilsten Weinberg Europas, den "Calmont". Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist sicher Beilstein, vor dessen herrlicher Kulisse bereits fünf Filme gedreht wurden. Ein perfekter Ort für eine nette Pause. Ziel der heutigen Etappe ist Cochem. Die perfekt restaurierte Altstadt und die imposante Reichsburg, die über der Stadt thront, sorgen dafür, dass Cochem der meistbesuchte Ort an der Mosel ist. Ihr Schiff erwartet Sie am Anleger direkt an der Moselbrücke mit tollem Blick auf Stadt und Burg. 

7. Tag Cochem - Alken + Koblenz per Schiff 29 km

Nach einigen Kilometern im Tal erreichen Sie Moselkern. Gönnen Sie sich von hier aus einen Ausflug mit dem Rad und zu Fuß zur berühmten Burg Eltz. Mit neuen Eindrucken dieser imposanten Burg rollen Sie durch das Moseltal und folgen dem Flusslauf bis Alken. Die letzten Kilometer nach Koblenz legen Sie dann mit dem Schiff, Ihrem Zuhause in den letzten Tagen, zurück. Beschließen Sie die abwechslungsreiche Reise mit einem schönen Abend in der Altstadt von Koblenz, einem kurzen Gang zum "Deutschen Eck" und einem Bummel über die Rheinpromenade.

8. Tag Koblenz Abreise

Nach dem Frühstück heißt es "Abschied nehmen", bevor Sie die Heimreise antreten.

Reiserouten

Die MS Patria fährt in wöchentlichem Wechsel die Routen "Saarburg - Koblenz" und "Koblenz - Saarburg". Gern geben  wir Ihnen nachfolgend eine detaillierte Übersicht der Reiserouten:

 

Koblenz - Saarburg

15.04.-22.04.2017 / 29.04.-06.05.2017 / 27.05.-03.06.2017 / 10.06.-17.06.2017 / 08.07.-15.07.2017 / 22.07.-29.07.2017 / 05.08.-12.08.2017 / 19.08.-26.08.2017 / 16.09.-23.09.2017 / 30.09.-07.10.2017 / 14.10.-21.10.2017

Saarburg - Koblenz

22.04.-29.04.2017 / 06.05.-13.05.2017 / 03.06.-10.06.2017 / 17.06.-24.06.2017 / 15.07.-22.07.2017 / 29.07.-05.08.2017 / 12.08.-19.08.2017 / 26.08.-02.09.2017 / 23.09.-30.09.2017 / 07.10.-14.10.2017 / 21.10.-28.10.2017

Zu den Reiseterminen 15.04 - 22.04. & 22.04. - 29.04.2017 sowie 14.10. - 21.10. & 21.10. - 28.10.2017 ist das 7-Gang Unisex-Leihrad im Reisepreis inklusive.

Bitte beachten Sie:

Bei allen Rad- und Schiffsreisen kann es aufgrund der Wetterverhältnisse oder anderer Gegebenheiten auch kurzfristig zu notwendigen Streckenänderungen kommen.

Preise & Leistung

Reise
Saar-Mosel: Rad & Schiff
Reise-Nr:
00162
Reiseart:
Info

Individuelle Touren: Hier legen Sie selbst fest, wann und mit wem Sie fahren möchten. Sie erhalten von uns detaillierte Reiseunterlagen sowie praktische Tipps für Ihre Planung und genießen unterwegs unseren Rundum-Sorglos-Service mit separatem Gepäcktransport.

Geführte Touren: Hier können Sie sich einfach aufs Rad setzen und Ihren Urlaub in der Gruppe genießen (8–20 Teilnehmer). Um alles andere kümmert sich Ihr Reiseleiter und auch Ihr Gepäck wird separat transportiert.

individuell
Dauer:
8 Tage
Anreisetermine:
Level:
Info

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade unserer Touren:

+
leicht: ganz entspanntes Radeln in meist ebenem Gelände
++
leicht-mittel: leichtes Fahren, ab und zu eine Schiebestrecke
+++
mittel: für Menschen mit normaler Kondition, einzelne Etappen mit schwierigeren Wegeverhältnissen oder Schiebestrecken
++++
schwer: für aktive Radfahrer, mehrere Etappen in hügeligem Gelände
leicht
Info

Bei unseren original Velociped-Touren sind wir Reiseveranstalter. Diese Reisen organisieren und begleiten wir persönlich.

Damit Sie aus einem noch größeren Angebot wählen können, erschließen wir zusätzliche Routen in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern. Bei diesen Velociped-Partner-Touren sind wir Reisevermittler.

Velociped-Partner-Tour Velociped-Tour
Mind. Teilnehmer:
Info

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Velociped kann von der Reise bis zum einundzwanzigsten Tag vor Reisebeginn zurücktreten, wenn die in der Reiseausschreibung konkret angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Sie werden im Falle einer Absage sofort informiert. Den eingezahlten Reisepreis erstattet Velociped Ihnen selbstverständlich unverzüglich zurück. Bitte beachten Sie dazu auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

40
Preise (Pro Person)
im DZ:
Info

Kat.A: komfortable Mittelklassehotels

Kat.B: kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels

Bei Rad & Schiffsreisen finden Sie Ausstattungsdetails zu Kabinen und Gemeinschaftsräumen in der Reisebeschreibung.

Preisangaben gelten pro Person.

Kat.A:
499,00 €
im EZ:
Kat.A:
729,00 €
Tourenrad:
70,00 €
Elektrorad:
165,00 €
 
Saison-Zuschlag:
22.04.2017 – 29.04.2017
Kat.A:
100,00 €
Saison-Zuschlag:
06.05.2017 – 06.05.2017
Kat.A:
200,00 €
Saison-Zuschlag:
27.05.2017 – 30.09.2017
Kat.A:
320,00 €
Saison-Zuschlag:
07.10.2017 – 07.10.2017
Kat.A:
200,00 €
Saison-Zuschlag:
14.10.2017 – 14.10.2017
Kat.A:
100,00 €
 
Rabatt:
 
7-Gang Rad inklusive (Wert 0 €)
für alle Reisetermine vom 21.10. bis 21.10.2017
Buchbare Zusatzleistungen (Pro Person)
Zuschlag Doppelkabine Oberdeck
130,00 €
Zuschlag Einzelkabine Oberdeck
130,00 €
Reiseleistungen
  • Außenkabine
  • tägliche Kabinenreinigung
  • Vollpension (Frühstücksbuffet; Lunchpaket / Mittagssnack; 3- oder 4-Gang Abendmenü)
  • Begrüßungsgetränk
  • Kaffee und Tee am Nachmittag
  • tägliche Radtourenbesprechung an Bord
  • 1 x Reiseunterlagen pro Kabine
  • alle Hafen-, Brücken- und Schleusengebühren
Kinderermäßigungen
  • 25% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im Zimmer zweier Vollzahler
  • 15% Ermäßigung für Kinder unter 14 Jahren im eigenen Zimmer

Karte

Wissenswertes

Wissenswertes zur Radreise Saar & Mosel per Rad und Schiff

Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Saar & Mosel per Rad und Schiff. Sollten Sie weitere Fragen zu der Tour haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreise Saarburg

Der Bahnhof in Saarburg ist ca. 3 km von der Anlegestelle unterhalb der Altstadtbrücke entfernt.

Genaue Informationen zur Lage des Schiffs erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn.

Parken: Unbewachte Parkmöglichkeit für die Dauer der Radtour nahe der Anlegestelle (ca. 10 Euro/Woche/Pkw, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort).

Anreise Koblenz

Falls Sie die Reise in umgekehrter Richtung ab Koblenz fahren: Der Hauptbahnhof Koblenz ist ca. 3 km vom Anleger (Peter-Altmeier-Ufer) entfernt.

Genaue Informationen zur Lage des Schiffs erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn.

Das Parken in einem Parkhaus in der Nähe des Anlegers kostet ca. 120,00 Euro pro Woche.

Kostenlose Park & Ride Parkplätze gibt es außerhalb von Koblenz. Von dort können Sie mit Bus / Bahn in die Stadt fahren.

MS Patria

Das gemütliche Flussschiff MS Patria ist mit Restaurant, Salon mit Bar (klimatisiert) sowie einem z.T. überdachten Sonnendeck ausgestattet. Die 15 Kabinen auf dem Hauptdeck verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage Fenster nicht zu öffnen). Die 19 Oberdeck-Kabinen haben ein zu öffnendes Fenster ohne Klimaanlage. Alle Kabinen sind darüber hinaus mit zwei ebenerdigen Betten und Du/WC ausgestattet (ca. 7 m²).

Deckplan MS Patria

Doppelkabine Hauptdeck

Oberdeckkabine

Frühstück auf der MS Patria

Salon MS Patria

Verfügbare Leihräder

An Bord stehen 7-Gang-Unisex-Leihräder von KTM mit Hand- und Rücktrittbremse, ausgestattet mit Gepäcktasche zur Verfügung. Mitnahme von eigenen Rädern gegen Voranmeldung möglich (Haftungsausschluss für Schäden, Verlust oder Diebstahl). Eine begrenzte Anzahl von Rädern mit Freilauf und E-Bikes ist vorhanden.

Gepäck

Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäckstücke mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!

Rückfahrt zum Ausgangsort

Mit dem Zug in 2 Stunden für ca. 24 Euro (Gruppenfahrkarten ggf. vor Ort über den Reiseleiter buchbar) oder mit dem Kleinbus ab 4 Pers. für ca. 70 Euro pro Person (Transport eigener Räder plus 13,-Euro pro Rad). Begrenzte Plätze, Reservierung für den Kleinbustransfer bei Reiseanmeldung erforderlich. Zahlung vor Ort.

Änderungen

Programmänderungen grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Rou-te zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).

24h Rund um die Uhr Service

Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind „Rund um die Uhr“ auch am Wochenende für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Wiltinger Saarbogen

Wiltingen ist das Zentrum des Riesling-Anbaus an der unteren Saar mit weltbekannten Weinlagen wie dem Scharzhofberg. Der malerische Altarm der Saar, auch Wiltinger Saarbogen genannt, ist heute als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Wiltinger Saarbogen

Reichsburg Cochem

Die Reichsburg ist das Wahrzeichen der Stadt Cochem. Sie steht auf einem weithin sichtbaren Bergkegel mehr als 100 Meter oberhalb der Stadt.

Reichsburg Cochem

Beilstein und Burg Metternich

Die kleine Siedlung hat eines der am besten erhaltenen historischen Ortsbilder an der Mosel und wird daher auch als Miniatur-Rothenburg oder 'Dornröschen der Mosel' bezeichnet. Überragt wird das Dorf, das trotz geringer Größe städtebaulichen Charakter hat, von der Ruine der Burg Metternich, die einst dem gleichnamigen Fürstengeschlecht gehörte.

Beilstein

Burg Metternich

Bernkastel-Kues, Historische Altstadt & Moselweinmuseum

Bernkastel-Kues ist ein bekanntes weinkulturelles Zentrum an der Mittelmosel. Die Stadt ist staatlich anerkannter Erholungsort. Sehenswert ist in Bernkastel der mittelalterliche Marktplatz mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert, unter denen das aus dem Jahre 1416 stammende schmale Spitzhäuschen besonders hervorsticht. Um den St. Michaelsbrunnen von 1606 gruppieren sich eine Reihe gut erhaltener Bauten und auch das Renaissance-Rathaus von 1608.

Bernkastel-Kues, Historische Altstadt

Moselweinmuseum

Mehring, Villa Rustica

Die Villa Rustica in Mehring ist ein römischer Gutshof (Villa Rustica) in Mehring an der „Roemischen Weinstrasse“. Zwischen 1983 und 1987 wurde das Herrenhaus freigelegt, konserviert und teilweise rekonstruiert. Zu sehen sind heute die Hauptfront mit den Eckrisaliten und dem Portikus, ein beheizbarer Wohnraum mit Mosaik sowie Teile des Badetraktes.

Mehring, Villa Rustica

Trier, Porta Nigra

Die Porta Nigra (lateinisch für Schwarzes Tor) ist ein ehemaliges römisches Stadttor. Es gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt. Der Name Porta Nigra stammt aus dem Mittelalter. Ein anderer Name im Mittelalter lautete Porta Martis (das Tor des Mars). Das Stadttor wurde um 180 n. Chr. als nördlicher Zugang zur Stadt Augusta Treverorum (Augustus-Stadt im Land der Treverer), dem heutigen Trier erbaut.

Trier, Porta Nigra

Trier, Kaiserthermen

Die Kaiserthermen in Trier sind die Überreste einer großflächigen römischen Badeanlage, die heute noch als eindrucksvolle Ruine besichtigt werden kann. Sie ist zusammen mit den anderen sehenswerten Bauwerken des römischen Trier zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Errichtet wurde die Anlage um und nach 300 n. Chr. als ein monumentaler Repräsentationsbau der Kaiser Constantius Chlorus und seines Sohnes Konstantin, die Trier zu ihrer Residenz gemacht hatten.

Trier, Kaiserthermen

Die Saarburg

Die einst stolze und mächtige Burg, eine der ersten und schönsten Höhenburgen des Westens, ließ Graf Siegfried von Luxemburg 963 erbauen. Nach wechselvoller Geschichte war die Burg Mitte des 18. Jahrhunderts nur noch eine als Steinbruch genutzte Ruine. Teile des baufälligen Mauerrings und der Gebäude stürzten ein. 1860 erwarb die Stadt die Burg und sicherte sie in den 1890er Jahren. 107 Stufen führen zum Aussichtsplateau, im oberen Teil des Mantelturms, das 1896 eingerichtet wurde. Oben angelangt, sollte man den weiten Blick ins Saartal genießen. Seit 2005 sorgt eine neue Burgbeleuchtung für eine stimmungsvolle Kulisse hoch über der Stadt. Die Burganlage ist frei zugänglich.

Die Saarburg

Saarburg, Altstadt

Saarburg wurde im Jahre 964 von Graf-Siegfried von Luxemburg mit dem Bau der Burg hoch über der Saar gegründet. Heute ist die romantische mittelalterliche Stadt ein staatlich anerkannter Erholungsort. Die idyllische Kleinstadt ist von Wäldern und Weinbergen umgeben, und wird vom Leukbach durchflossen. Eine besondere Attraktion ist der 20 m hohe Wasserfall inmitten der Stadt, der zwischen Fachwerkhäusern und Barockbauten zu Tal stürzt und die Mühlräder der ehemaligen Hachenberger Mühle antreibt. Saarburgs alter Kern und die pittoreske Unterstadt haben reizvolle Winkel zu bieten, und laden zu Entdeckungstouren durch die steilen und verwinkelten Gassen ein.

Sehenswertes in Saarburg

Koblenz, Festung Ehrenbreitstein

Die Festung Ehrenbreitstein ist eine seit dem 16. Jahrhundert bestehende, ursprünglich kurtrierische, später preußische Befestigungsanlage gegenüber der Moselmündung. Seit 2002 ist die Festung Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal“. Das Vorgelände der Festung wird zur Bundesgartenschau 2011 in Koblenz Teil des Veranstaltungsraums sein.

Koblenz, Festung Ehrenbreitstein

Auswahl enthält 251 Reisen
Detailsuche